3/5 Core i5-4690K im Test : Intels „Devil's Canyon“ für Spieler

, 167 Kommentare

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme des Core i7-4790K wird nachfolgend für das gesamte System angegeben und an der Steckdose mit einem VoltCraft 3000 gemessen (alte Vergleichswerte) und mit einem Brennenstuhl Primera-Line PM231E (neue Werte) überprüft. In dieser Disziplin sind alle stromsparenden Eigenschaften der jeweiligen Plattformen aktiviert, was Cool'n'Quiet, EIST, C1E und alle anderen derartigen Features mit einschließt.

14 Einträge
Leistungsaufnahme (Leerlauf, komplettes System)
Angaben in Watt (W)
    • AMD A10-6800K, 2M/4T, 4,1 GHz
      41
    • AMD A10-6700, 2M/4T, 3,7 GHz
      41
    • Intel Xeon E3-1230 v3, 4C/8T, 3,3 GHz
      42
    • AMD A10-5800K, 2M/4T, 3,8 GHz
      42
    • Intel Xeon E3-1231 v3, 4C/8T, 3,4 GHz
      43
    • Intel Core i7-4770K, 4C/8T, 3,5 GHz
      45
    • Intel Core i7-3770K, 4C/8T, 3,5 GHz
      45
    • Intel Core i3-3220, 2C/4T, 3,3 GHz
      45
    • Intel Core i7-4770, 4C/8T, 3,4 GHz
      46
    • Intel Core i5-4670K, 4C/4T, 3,4 GHz
      46
    • Intel Core i5-4670, 4C/4T, 3,4 GHz
      46
    • Intel Core i5-4570, 4C/4T, 3,2 GHz
      46
    • Intel Core i5-4430, 4C/4T, 3,0 GHz
      46
    • Intel Core i5-4570T, 2C/4T, 2,9 GHz
      46
    • Intel Core i7-4790, 4C/8T, 3,6 GHz
      47
    • Intel Core i5-4690, 4C/4T, 3,5 GHz
      47
    • Intel Core i5-2500K, 4C/4T, 3,3 GHz
      47
    • Intel Core i7-2600K, 4C/8T, 3,4 GHz
      48
    • AMD A10-7850K, 2M/4T, 3,7 GHz
      48
    • Intel Core i7-4790K, 4C/8T, 4,0 GHz
      49
    • Intel Core i5-4690K, 4C/4T, 3,5 GHz
      49
    • AMD FX-8350, 4M/8T, 4,0 GHz
      58
    • AMD FX-8150, 4M/8T, 3,6 GHz
      62
    • AMD Phenom II X4 965, 4C/4T, 3,4 GHz
      62
    • AMD FX-9590, 4M/8T, 4,7 GHz
      67
    • Intel Core i7-4960X, 6C/12T, 3,6 GHz
      68
    • Intel Core i7-3960X, 6C/12T, 3,3 GHz
      69

Im Leerlauf zeigt sich der Core i5-4690K wie der größere Core i7-4790K etwas hungriger als der Vorgänger, obwohl die CPU sauber auf 800 MHz heruntertaktet und bei nur noch etwas über 0,7 Volt arbeitet.

In den drei Laststufen (durchklickbare Diagramme) offenbaren sich dann jedoch deutliche Unterschiede zum großen Bruder, was insbesondere an der geringeren Eingangsspannung liegt. Hier geht der Core i5-4690K deshalb nahezu Hand in Hand mit dem Core i5-4690, was angesichts gleicher Taktraten in allen Lebenslagen auch nicht verwunderlich ist.

Temperatur

Mit maximal 52 Grad bleibt das Modell deutlich kühler als der Core i5-4690 aus der herkömmlichen „Haswell Refresh“-Familie. Temperaturen, die bei „Sandy Bridge“ noch normal waren, werden wieder erreicht. Der Core i5-4690K liefert in der Disziplin eine sehr gute Vorstellung ab, doch es geht noch mehr, wie die nächste Seite verrät.

14 Einträge
Temperatur
Angaben in °C
  • maximale Kerntemperatur:
    • AMD A10-6700, 2M/4T, 3,7 GHz
      40
    • AMD A10-6800K, 2M/4T, 4,1 GHz
      44
    • AMD A10-5800K, 2M/4T, 3,8 GHz
      45
    • AMD Phenom II X4 965, 4C/4T, 3,4 GHz
      46
    • Intel Core i5-2500K, 4C/4T, 3,3 GHz
      49
    • Intel Core i7-2600K, 4C/8T, 3,4 GHz
      51
    • Intel Core i3-3220, 2C/4T, 3,3 GHz
      51
    • Intel Core i5-4690K, 4C/4T, 3,5 GHz
      52
    • AMD FX-8350, 4M/8T, 4,0 GHz
      53
    • AMD FX-8150, 4M/8T, 3,6 GHz
      55
    • Intel Core i7-4960X, 6C/12T, 3,6 GHz
      56
    • Intel Core i7-3960X, 6C/12T, 3,3 GHz
      57
    • Intel Core i7-3770K, 4C/8T, 3,5 GHz
      57
    • Intel Core i5-4690, 4C/4T, 3,5 GHz
      61
    • Intel Core i5-4430, 4C/4T, 3,0 GHz
      61
    • Intel Core i7-4790K, 4C/8T, 4,0 GHz
      64
    • Intel Xeon E3-1231 v3, 4C/8T, 3,4 GHz
      65
    • Intel Xeon E3-1230 v3, 4C/8T, 3,3 GHz
      65
    • Intel Core i5-4570, 4C/4T, 3,2 GHz
      66
    • Intel Core i7-4770K, 4C/8T, 3,5 GHz
      68
    • Intel Core i5-4570T, 2C/4T, 2,9 GHz
      68
    • Intel Core i7-4770, 4C/8T, 3,4 GHz
      69
    • Intel Core i5-4670K, 4C/4T, 3,4 GHz
      69
    • Intel Core i5-4670, 4C/4T, 3,4 GHz
      69
    • AMD FX-9590, 4M/8T, 4,7 GHz
      70
    • Intel Core i7-4790, 4C/8T, 3,6 GHz
      73

Auf der nächsten Seite: Undervolting