Huawei MediaPad X1 im Test : Träge Software auf 7 Zoll im Alugewand

, 42 Kommentare
Huawei MediaPad X1 im Test: Träge Software auf 7 Zoll im Alugewand

Huaweis Kombination aus Tablet und Smartphone hat es nach einem halben Jahr Wartezeit auf den deutschen Markt geschafft. Das MediaPad X1 wurde bereits zum Mobile World Congress 2014 im Februar vorgestellt. Dort war es das Highlight der Huawei-Pressekonferenz, weil es viel Technik in einem kompakten Gehäuse aus Aluminium verstaute. Und obwohl seitdem viel Zeit vergangen ist, verspricht das Datenblatt immer noch ein interessantes Gerät. Ob dieses Versprechen über sechs Monate nach Vorstellung noch gehalten werden kann, hat ComputerBase getestet.

Huawei MediaPad X1 7.0 Google Nexus 7 (2013) Nvidia Shield Tablet
Software:
(bei Erscheinen)
Android 4.2 Android 4.3
Android 4.4
Variante
Android 5.1
Display: 7,00 Zoll
1.200 × 1.920, 323 ppi
IPS
7,00 Zoll
1.200 × 1.920, 323 ppi
IPS, Gorilla Glass
8,00 Zoll
1.200 × 1.920, 283 ppi
IPS
Bedienung: Touch
Status-LED
Touch, Stylus
Variante
Touch
SoC: HiSilicon Kirin 910
4 × Cortex-A9, 1,60 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon S4 Pro
4 × Krait, 1,50 GHz
28 nm, 32-Bit
Nvidia Tegra K1
4 × Cortex-A15, 2,20 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Mali-450 MP4
533 MHz
Adreno 320
400 MHz
Kepler
852 MHz
RAM: 2.048 MB
LPDDR3
2.048 MB
LPDDR2
2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 16 GB (+microSD) 16 / 32 GB 16 / 32 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, AF
5,0 MP, 1080p
f/2,4, AF
5,0 MP
AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP, 720p
AF
1,2 MP, 720p
AF
5,0 MP
AF
GSM: GPRS + EDGE
Nein
Variante
GPRS + EDGE
Nein
Variante
GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
Nein
Variante
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
Nein
Variante
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
Nein
Variante
Ja
↓100 ↑50 Mbit/s
Nein
Variante
Ja
↓100 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n 802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.0 4.0 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0 Micro-USB 2.0, SlimPort, NFC Micro-USB 2.0, Mini-HDMI
SIM-Karte: Micro-SIM
Variante
Micro-SIM
Variante
Micro-SIM
Akku: 5.000 mAh
fest verbaut
3.950 mAh
fest verbaut, kabelloses Laden
5.200 mAh (19,75 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): 103,9 × 183,5 × 7,50 mm 114,0 × 200,0 × 8,70 mm 126,0 × 221,0 × 9,20 mm
Schutzart:
Gewicht: 239 g 290 / 299 g 390 / 356 g
Preis: € 399 € 229 / € 269 / € 349 € 299 / € 379 / € 199

Verarbeitung

Die Verarbeitung fällt wie zur spanischen Messe durchweg gut aus. Käufer bekommen beim Anfassen hauptsächlich Aluminium und Glas zu spüren. Kunststoff setzt Huawei nur am Kopf- und Fußende der Rückseite ein, damit die Antennen des Riesen-Smartphones mit der Außenwelt kommunizieren können. An den Übergängen zum Leichtmetall sind Defizite der Zwei-Komponenten-Bauweise auszumachen: Die Übergänge sind nicht vollständig eben und somit spürbar.

Schickes Alugewand, aber mit spürbaren Übergängen zum Kunststoff
Schickes Alugewand, aber mit spürbaren Übergängen zum Kunststoff
Schickes Alugewand, aber mit spürbaren Übergängen zum Kunststoff
Schickes Alugewand, aber mit spürbaren Übergängen zum Kunststoff

Auch der SIM-Schacht steht leicht ab und die Tasten sitzen etwas locker im Gehäuse. Die Front aus Glas überzeugt jedoch mit sehr überschaubaren Display-Rändern, die vor allem links und rechts schmal ausfallen. Mit 103,9 × 183,5 × 7,50 Millimetern und rund 240 Gramm ist das MediaPad X1 deutlich kleiner und leichter als das Nexus 7 oder Nvidia Shield Tablet.

Display

Die nur rund 3 und 15 Millimeter schmalen Ränder kommen insbesondere während der Handhabung und bei eingeschaltetem Display zum Tragen. Das Gerät lässt sich leicht mit einer Hand fassen und verwöhnt mit einer sehr guten Anzeige. Huawei setzt auf das 16:10-Format mit 1.200 × 1.920 Pixeln, was auf sieben Zoll zu einer Pixeldichte von scharfen 323 ppi führt. Einzelne Bildpunkte sind nicht erkennbar, umso mehr stechen die kräftigen, aber noch nicht übersättigten Farben ins Auge.

16:10-Display mit 1.200 × 1.920 Pixeln und schmalen Rändern
16:10-Display mit 1.200 × 1.920 Pixeln und schmalen Rändern
16:10-Display mit 1.200 × 1.920 Pixeln und schmalen Rändern
16:10-Display mit 1.200 × 1.920 Pixeln und schmalen Rändern

Hinzu kommt eine sehr hohe Maximalhelligkeit von 514 cd/m², die das Ablesen auch unter Sonneneinstrahlung ermöglicht. Zum sehr guten Gesamtbild trägt auch der mit 1.300:1 hohe Kontrast bei. Nach positiver Ersteinschätzung zum MWC kann das MediaPad X1 auch sechs Monate später über das schicke Display punkten.

Auf der nächsten Seite: Software & Performance

42 Kommentare
Themen: