Google Helpouts : Online-Hilfe schließt zum 20. April die Pforten

, 12 Kommentare
Google Helpouts: Online-Hilfe schließt zum 20. April die Pforten
Bild: Google

Googles auf Hangouts basierende Online-Hilfe Helpouts ist nicht so beliebt wie sich das Unternehmen zum Start Ende 2013 erhofft hatte. Aus diesem Grund wird der Dienst zum 20. April dieses Jahres eingestellt und ab 1. November alle erhobenen Daten gelöscht.

Helpouts-Nutzer haben vom 20. April bis 1. November die Möglichkeit, ihre Daten über Google Takeout herunterzuladen. Daten aus dem Bereich Gesundheit werden bereits am 20. April gelöscht und können nicht heruntergeladen werden. Neue Anbieter für Helpouts nimmt Google schon jetzt nicht mehr an, es können aber noch Helpouts-Termine ausgemacht werden, obwohl Google davon abrät.

Neue Kunden nimmt Google mit Ankündigung der Schließung ebenso nicht mehr an. Die letzten Video-Konferenzen können bereits registrierte Nutzer am 19. April wahrnehmen. Die letzten Auszahlungen an Online-Helfer, die für ihre Dienste Gebühren nehmen, sollen am 15. Mai erfolgen.