4/7 Luxus-Netzteile im Test : Das be quiet! Dark Power Pro P11 hat harte Konkurrenz

, 138 Kommentare

Messungen

Im Folgenden sind die Testergebnisse in mehrere Untergruppen gegliedert. Zum einen wird die Effizienz anhand eines automatisierten Tests an einer kalibrierten Chroma-Teststation betrachtet und dabei auch auf Punkte wie die Spannungsregulation und Restwelligkeit eingegangen. Zum anderen werden reale Lautstärketests mit eigenen Testsystemen durchgeführt.

Die Details zur Testmethodik, der eingesetzten Teststation, den Messungen und der Lautstärkemessung sind in einem gesonderten Artikel „So testet ComputerBase Netzteile“ zusammengefasst.

Für die Netzteile kamen während der Tests folgende selbstkalkulierten Lasten zum Einsatz. Einige Werte wurden zwecks einer einfacheren Darstellung gerundet, bei den Messungen kamen jedoch exakte Werte zum Einsatz.

be quiet! Dark Power Pro P11 550 Watt
Szenario +5Vsb -12V +12V1 +3,3V +5V +12V2 +12V2 +12V2
10 % 0,25 0,04 0,82 1,17 1,03 0,82 1,03 1,03
20 % 0,49 0,08 1,64 2,34 2,06 1,64 2,05 2,05
50 % 1,23 0,2 4,1 5,85 5,15 4,1 5,12 5,12
100 % 2,5 0,4 8,2 11,71 10,3 8,2 10,25 10,25
Crossload 12 Volt 1 0,2 10 1,0 1,0 10 12,5 12,5
Crossload Minor 1 0,2 0,75 14,29 12,57 0,75 0,75 0,75
25 Watt fest 0,1 0,05 0,36 0,8 0,8 0,36 0,36 0,36
75 Watt fest 0,4 0,1 1,32 1,0 1,0 1,32 1,32 1,32
150 Watt fest 0,7 0,15 2,67 2,0 2,0 2,67 2,67 2,67
250 Watt fest 1,0 0,2 4,54 3,0 3,0 4,54 4,54 4,54
450 Watt fest 1,3 0,25 8,31 5,0 5,0 8,31 8,31 8,31
Angaben in Ampere
Cooler Master V550
Szenario +5Vsb -12V +12V1 +3,3V +5V
10 % 0,21 0,03 3,77 1,01 1,01
20 % 0,42 0,05 7,54 2,02 2,02
50 % 1,05 0,13 18,86 5,05 5,05
100 % 2,1 0,25 37,72 10,1 10,1
Crossload 12 Volt 1 0,2 45 1,0 1,0
Crossload Minor 1 0,2 3,0 12,05 12,05
25 Watt fest 0,1 0,05 1,44 0,8 0,8
75 Watt fest 0,4 0,1 5,29 1,0 1,0
150 Watt fest 0,7 0,15 10,67 2,0 2,0
250 Watt fest 1,0 0,2 18,14 3,0 3,0
450 Watt fest 1,3 0,25 33,25 5,0 5,0
Angaben in Ampere
Super Flower Leadex Platinum 550 Watt
Szenario +5Vsb -12V +12V1 +3,3V +5V
10 % 0,21 0,04 3,77 0,99 0,99
20 % 0,41 0,08 7,54 1,98 1,98
50 % 1,03 0,21 18,85 4,96 4,96
100 % 2,06 0,41 37,7 9,92 9,92
Crossload 12 Volt 1 0,2 45,8 1,0 1,0
Crossload Minor 1 0,2 3,0 12,05 12,05
25 Watt fest 0,1 0,05 1,44 0,8 0,8
75 Watt fest 0,4 0,1 5,29 1,0 1,0
150 Watt fest 0,7 0,15 10,67 2,0 2,0
250 Watt fest 1,0 0,2 18,14 3,0 3,0
450 Watt fest 1,3 0,25 33,25 5,0 5,0
Angaben in Ampere

Die einzelnen Ergebnisse jeder Kategorie können anhand der Schaltflächen über den Diagrammen durchgeschaltet werden.

Effizienz

Mit nur 80 Plus Gold ist das Cooler Master V550 im Bereich des Wirkungsgrades niedriger eingestuft als die Platinum-zertifizierten Konkurrenten. Im Praxistest sorgt das Netzteil jedoch für eine Überraschung, denn es kann problemlos mithalten. Abstriche müssen nur bei hoher Last gemacht werden, bei geringer Last übertrifft das V550 die Konkurrenz sogar und sorgt für Rekordwerte im Bereich Effizienz. Besonders deutlich wird dies bei den festen Lasten – im 25-Watt-Szenario liegt das V550 satte 5 bis 6 Prozentpunkte vor dem Leadex und dem P11. Ab etwa 50 Prozent Auslastung wendet sich das Blatt und das P11 von be quiet! übernimmt die Führung – das Leadex kann im Vergleich keine Akzente setzen.

Leistungsfaktorkorrektur (PFC)

Keine Probleme sind im Bereich der Leistungsfaktorkorrektur zu erwarten, bereits bei einer Last von 10 Prozent erreichen alle Testkandidaten einen Wert von über 0,9.

Auf der nächsten Seite: Spannungsregulation