Steam : Rabattschlacht hat als „Entdeckungsaktion“ begonnen

, 149 Kommentare
Steam: Rabattschlacht hat als „Entdeckungsaktion“ begonnen
Bild: Steam

Zum bevorstehenden Black Friday und dem traditionellen Start der Verkaufssaison in den USA hat sich nun auch das Spieleportal Steam eingeschaltet. Bis zum 1. Dezember um 19.00 Uhr werden diverse Spielepakete teilweise massiv im Preis gesenkt. Neueste Blockbuster sind darunter jedoch kaum zu finden.

Ganz oben in der Liste stehen die Franchises, die bereits bei den vergangen Verkaufsaktionen quasi jedes Mal mit von der Partie waren. Und so gibt es auch heute die Titel aus der Strategiespielserie Company of Heroes, Sid Meiers Civilization ist mit diversen Ablegern ebenso wieder mit dabei wie die Fallout-Titel – der neue Teil 4 mit einem Preis von 59,99 Euro aber ausgenommen.

In den Genuss der höchsten Rabatte kommen deshalb wie üblich meist ältere aber auch viele Indie-Spiele, laut Steam sind aktuell insgesamt 8.637 Titel im Angebot. Diese Angebote sollen sich erstmalig jedoch nicht alle acht Stunden ändern, sondern bis zum Ende der Aktion bestehen bleiben. Die „Entdeckungsaktion“ zielt natürlich auch auf viele Sammler älterer Titel, denn wie Studien gezeigt haben, lagern in vielen Steam-Accounts unzählige Spiele, die noch nie gestartet wurden.

Steams Entdeckungsaktion
Steams Entdeckungsaktion (Bild: Steam)