Android : Google will mehr Kontrolle über Nexus-Smartphones

, 31 Kommentare
Android: Google will mehr Kontrolle über Nexus-Smartphones

Google könnte bei der Nexus-Reihe bald dem Beispiel von Apple folgen und mehr Kontrolle über das Hardware-Design ausüben. Ähnlich wie Apple es mit iPhone und iPad vormacht, sollen Nexus-Smartphones zukünftig von Google entworfen werden, so ein Bericht. Partnern wie LG bliebe dadurch nur noch die Rolle des Zulieferers.

Google-CEO Sundar Pichai und sein Team sollen „Kollegen und Außenstehenden“ gegenüber bestätigt haben, zukünftig mehr Kontrolle über die hauseigenen Nexus-Smartphones einzufordern. Bisher war die Nexus-Serie immer eine Gemeinschaftsproduktion zwischen Googles Android-Team und Hardware-Partnern wie LG Electronics (Nexus 5X) und Huawei (Nexus 6P). In Zukunft soll Google laut Bericht allerdings deutlich mehr Einfluss auf Hardware und Design der Nexus-Geräte ausüben wollen; entsprechend seien auch keine Google-fremden Herstellerlogos mehr aufgedruckt.

Die Hardware-Partner würden durch Googles Pläne zu Zulieferern degradiert und wären, ähnlich wie Foxconn bei iPhones, größtenteils nur noch für den Zusammenbau der von Google entworfenen Smartphones zuständig.

Googles Motivation liege in der dominanten Rolle begründet, die iPhones im Premium-Sektor des Smartphone-Marktes spielen. Der Suchmaschinen-Riese verspreche sich durch mehr Einflussnahme größere Chancen gegen die Konkurrenzprodukte von Apple. Nexus-Geräte sollen für eine breitere Käufermasse interessant werden und nicht mehr vorwiegend eine relativ kleine Gruppe von Android-Enthusiasten ansprechen.

Allerdings sehe Google auch eine Gefahr in dem Vorhaben. Durch das Zurückdrängen in die Zulieferer-Rolle könnten bisherige und potenzielle weitere Hardware-Hersteller unzufrieden werden und sich von der Nexus-Reihe abwenden. Laut Bericht seien die Hardware-Partner aber schon jetzt nicht besonders glücklich mit der aktuellen Situation, da Google 15 Prozent des Preises bei Online-Verkäufen von Nexus-Smartphones behalte, was die Margen verringere. Momentan soll HTC mit Google in Verhandlungen für den Produktionsauftrag des beziehungsweise der nächsten Nexus-Smartphones stehen, wobei der taiwanische Hersteller alles andere als erfreut über Googles Pläne bezüglich höherer Einflussnahme bei Nexus-Smartphones sei.

Ganz neu wäre die Apple-artige Kontrolle über eine Hardware-Reihe für Google nicht. Mit der Pixel-Serie hat Google bereits Erfahrung darin gesammelt, Chromebooks und Tablets in Eigenregie zu entwickeln.