Congstar : Reduzierte Daten-SIM-Karten und Homespot mit 20 GB

, 37 Kommentare
Congstar: Reduzierte Daten-SIM-Karten und Homespot mit 20 GB

Congstar, Tochtergesellschaft und junge Marke der Deutschen Telekom, bietet seinen Postpaid-Bestandskunden ab sofort Daten-SIM-Karten zu reduzierten Preisen an, wenn diese als Zusatz zu einem bestehenden Mobilfunkvertrag gekauft werden. Festnetz-Abtrünnigen bietet Congstar zudem einen Homespot mit 20 Gigabyte Datenvolumen.

Datentarife für 5, 10 und 15 Euro

Mit Daten-SIM-Karten zu reduzierten Preisen will Congstar Besitzer von Zweitgeräten, die für die Nutzung unterwegs eine Datenverbindung benötigen, ansprechen. Das neue Angebot richtet sich ausschließlich an Postpaid-Bestandskunden, kann somit nicht von Prepaid-Kunden gebucht werden.

Angeboten werden die bereits bekannten Datentarife „Daten S“, „Daten M“ und „Daten L“, die mit 750 MByte bei bis zu 7,2 Mbit/s, 2 GByte bei bis zu 14,4 Mbit/s und 5 GByte bei bis zu 21,6 Mbit/s gestaffelt werden. Einzeln gebucht liegen die Kosten bei 7,99 Euro, 14,99 Euro und 19,99 Euro. Zur IFA 2016 freigeschaltet können Postpaid-Bestandskunden diese drei Pakete ab sofort zu reduzierten Preisen von 5, 10 und 15 Euro buchen. Die zusätzliche Daten-SIM-Karte kann online über das Kundencenter oder die Congstar-Hotline gebucht werden und wird über dieselbe Rechnung wie der Hauptvertrag abgerechnet.

Mobiler Hotspot zum reduzierten Preis

Passend für Kunden, die sich für die zusätzliche Daten-SIM entschieden haben, bietet Congstar zum reduzierten Preis von 10 anstatt 39,99 Euro einen mobilen Hotspot an.

Homespot mit 20 GB Datenvolumen für 20 Euro

Immer mehr Menschen, insbesondere junge Personen, verzichten auf einen Festnetzanschluss. Um diesem Szenario gerecht zu werden, bietet Congstar ab Ende September einen von Huawei gefertigten LTE-WLAN-Router an, der zu Hause einen Internetzugang über das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom zur Verfügung stellt.

Surfbereich muss festgelegt werden

Für 20 Euro im Monat stellt der Homespot ein Datenvolumen von 20 GByte mit einer Bandbreite von bis zu 20 Mbit/s zur Verfügung. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, können jederzeit weitere 10 GByte für jeweils 10 Euro gebucht werden. Damit der Homespot nicht als Hotspot für unterwegs missbraucht wird, müssen Kunden einen festen Surfbereich definieren. Der Homespot ist zwar mit einer RJ45-Ethernet-Buchse und einer RJ11-Buchse für ein Telefon ausgestattet, die klassische Festnetz-Telefonie ist aber nicht enthalten. IP-Telefonie ist hingegen ohne Aufpreis möglich. Den Congstar Homespot gibt es als Flex-Variante mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit.