Android 7.1.1: Nexus und Pixel erhalten neue Nougat-Version

Nicolas La Rocco 39 Kommentare
Android 7.1.1: Nexus und Pixel erhalten neue Nougat-Version

Google hat die finale Version von Android 7.1.1 veröffentlicht. Es ist das erste Release, das Android 7.1 und dessen neue Funktionen auf die Nexus-Smartphones und Tablets bringt, nachdem die Version bisher exklusiv nur auf dem Pixel zur Verfügung stand. Das OTA-Update wird graduell verteilt, neue Factory Images gibt es sofort.

Neue Emojis für das Pixel

Auf dem Pixel und Pixel XL bringt Android 7.1.1 nur kleinere Veränderungen gegenüber Android 7.1 mit, das ab Werk auf den Smartphones installiert ist. Dazu zählen neue Emojis, die zur Geschlechtergleichheit beitragen sollen. Emojis, die es bisher nur in männlicher Form gab, gibt es jetzt auch als Frau. Auf der anderen Seite gibt es nun aber auch männliche Emojis von bisher nur als Frau vorliegenden Figuren.

Neue Emojis in Android 7.1.1
Neue Emojis in Android 7.1.1 (Bild: Google)

Darüber hinaus behebt das Update kleinere Fehler wie eine zu kleine Schrift in der Standard-E-Mail-App von Google und fehlerhaften Text in der Telefon-App.

Android 7.1.1 auch für das Nexus 6

Deutlich interessanter ist das Update für Nexus-Besitzer, die bisher maximal Android 7.0 Nougat in finaler Version installieren konnten. Eine Ausnahme bildet das Beta-Programm von Google, über das zunächst auch die letzten beiden Nexus-Smartphones, das Nexus 6P und das Nexus 5X, sowie das Pixel C die aktuelle Version installieren konnten. Später folgten für das Beta-Programm noch das Nexus 9, aber nie das Nexus 6.

Jetzt wird Android 7.1.1 für das Nexus 6P, Nexus 5X, Nexus 6, Nexus 9 und Pixel C sowie den Nexus Play und das Android-One-Smartphone General Mobile 4G verteilt. Für das Nexus 5 ist bei Marshmallow Schluss. Die Verteilung des OTA-Updates startet heute, es kann aber wie üblich bei Google mehrere Wochen dauern, bis das Update alle Geräte erreicht hat.

Nexus-Smartphones und Tablets erhalten mit Android 7.1.1 zwar nicht den neuen Pixel-Launcher, allerdings stehen jetzt auch auf den älteren Geräten die neuen App-Verknüpfungen des Homescreens zur Verfügung. Ähnlich wie bei Apples 3D Touch, bei Google aber durch langes Halten des Symbols gelöst, verstecken sich „im Symbol“ nun Schnellzugriffe auf die wichtigsten Funktionen der App.

Googles „3D Touch“ in der Detailansicht
Googles „3D Touch“ in der Detailansicht

Update kommt mit Dezember-Sicherheitsupdates

In das Update auf Android 7.1.1 integriert sind auch alle neuen Sicherheitsupdates, die mit dem neuen Dezember-Patchlevel verteilt werden, das auch für ältere Google-Smartphones, die nicht mehr mit Nougat versorgt werden, zur Verfügung steht. Eine Ausnahme bildet das Nexus 6, das zwar ebenfalls alle Dezember-Sicherheitsupdates bekommt, für das aktuell aber noch kein Factory Image auf Android 7.1.1 vorliegt.