PC-Version: Destiny 2 kommt auf Blizzards Battle.net mit Verspätung

Michael Günsch 62 Kommentare
PC-Version: Destiny 2 kommt auf Blizzards Battle.net mit Verspätung
Bild: Bungie

Destiny 2 wird für den PC voraussichtlich später als die Konsolenfassungen erscheinen. Dabei gibt es eine Überraschung: Als erster Titel, der nicht von Blizzard stammt, wird das Action-RPG Destiny 2 exklusiv auf der Online-Plattform Battle.net angeboten.

In Blizzards Mitteilung vom Donnerstag heißt es, dass man auf diesem Weg den „Kollegen von Bungie und Activision unter die Arme greifen“ wolle. Die Entwickler von Destiny 2 sollen sich somit voll auf die Arbeiten am Spiel konzentrieren können, während Blizzards Battle.net eine bestehende Netzwerkinfrastruktur samt Online-Funktionen wie Chat und Streaming beisteuert. Die Verwaltung der Server und den Support werde Bungie, das Entwicklerstudio hinter Destiny, übernehmen.

Bisher sind auf Battle.net ausschließlich Spiele von Blizzard vertreten, darunter die populären Reihen Diablo, StarCraft, Warcraft, World of Warcraft und der neue Goldesel Overwatch. Die Öffnung für ein externes Spiel kommt daher überraschend. Doch ist Destiny 2 nicht direkt aus fremder Hand, wird es doch von Blizzards Schwesterfirma Activision vertrieben. Bei der Entwicklung der PC-Fassung des Action-Rollenspiels kooperiert Bungie eng mit dem Activision-Studio Vicarious Visions.

Gameplay-Premiere im Live-Stream

Per Live-Stream wurden gestern zahlreiche Details zu Destiny 2 enthüllt und erste Gameplay-Szenen vorgeführt. Die Gameplay-Enthüllung wurde in einem Trailer zusammengefasst:

Weitere Activision-Titel im Battle.net möglich

Blizzard zieht zumindest in Erwägung, in Zukunft weitere Activision-Titel im Battle.net anzubieten: „Wir behalten uns vor, über die Unterstützung weiterer Activision-Spiele nachzudenken, falls in Zukunft Bedarf besteht oder sich die Gelegenheit bietet“. Für Titel von Drittanbietern gebe es jedoch „keine kurz- oder langfristigen Pläne“.

Noch kein Termin für die PC-Fassung von Destiny 2

Während mit dem 8. September 2017 der Termin für die Veröffentlichung von Destiny 2 feststeht, gilt dieser allerdings nicht (mehr) für die PC-Version und damit auch nicht für das Battle.net-Debüt. Dies machte Luke Smith von Bungie im Gespräch mit PC Gamer deutlich. Ein späteres Erscheinen deutet sich an, für die PC-Version werde mehr Zeit benötigt. In den „kommenden Wochen“ wolle Bungie „versuchen“, ein Datum zu nennen.

Bisher war davon ausgegangen worden, dass Destiny 2 am 8. September auf allen Plattformen erscheinen wird. Unklar ist nun auch, wie es für PC-Spieler um den Vorabzugang in Form der angekündigten Beta-Tests steht. Der Zugang wird als Bonus für Vorbesteller garantiert, doch bleibt abzuwarten, ob es auch hier eine Verspätung für PC-Spieler geben wird.

Keine dedizierten Server, kein FPS-Limit

In einem weiteren Interview mit PC Gamer verriet Bungies David Shaw, dass der Mehrspielermodus von Destiny 2 für den PC nicht auf dedizierte Server setzen wird. Shaw bestätigte zudem, dass die Bildrate auf dem PC nicht begrenzt wird. Auf Spielkonsolen wird Destiny 2 dagegen auf 30 FPS limitiert sein. Die Systemanforderungen für den PC wurden noch nicht festgelegt. Geplant sind unter anderem die Unterstützung für 4K-Auflösung, diverse Bildschirmformate inklusive 21:9 sowie ein anpassbares Sichtfeld (FOV).