Gear Fit2 Pro: Samsung plant Fitness-Tracker fürs Schwimmen

Nicolas La Rocco 25 Kommentare
Gear Fit2 Pro: Samsung plant Fitness-Tracker fürs Schwimmen
Bild: Samsung

Nach dem Galaxy Note 8 im Rahmen des Unpacked-Events am 23. August wird Samsung zur IFA einen neuen Fitness-Tracker vorstellen. Die Gear Fit2 Pro ist eine Weiterentwicklung der letztjährigen Gear Fit2 (Test) und erhält als größte Veränderung ein wasserdichtes Gehäuse, sodass der Tracker jetzt auch fürs Schwimmen geeignet ist.

Während Samsung das zwischenzeitlich beinahe vollständig vorab enthüllte Galaxy Note 8 schon mehrere Tage vor der IFA 2017 am 23. August in New York vorstellen wird, findet die Vorstellung der Gear Fit 2 Pro erst am 30. August ab 18:00 Uhr im Rahmen einer zweiten Samsung-Pressekonferenz im Berliner Tempodrom statt.

Wasserdicht bis 5 atm

Der neue Fitness-Tracker soll bis zu 5 atm gegen das Eindringen von Wasser geschützt und somit auch fürs Schwimmen geeignet sein, berichtet VentureBeat. Auf der Webseite sind mehrere Fotos der Gear Fit 2 Pro zu sehen, die aus Präsentationsfolien von Samsung entnommen worden sein sollen. Die bisher im Handel erhältliche Gear Fit2 trägt dagegen nur eine IP68-Zertifizierung. Ein Armband mit richtiger Schnalle statt einfachem Bändchen soll dem Tracker beim Training im Wasser einen besseren Halt verleihen. Samsung kooperiert darüber hinaus mit dem australischen Schwimmartikelhersteller Speedo, um die Gear Fit2 Pro mit deren Speedo-On-Plattform zu synchronisieren.

Offline Spotify hören

Für den autarken Einsatz ohne Smartphone wird die Gear Fit2 Pro laut VentureBeat erneut mit GPS ausgestattet sein. Um das Gerät unabhängig vom Telefon mit Bluetooth-Kopfhörern verwenden zu können, soll Spotify mit Offline-Funktion unterstützt werden.

Den veröffentlichten Bildern zufolge plant Samsung mit mindestens zwei Farben für die Gear Fit2 Pro: Schwarz und Schwarz mit roten Akzenten. Derzeit ist nicht bekannt, ob Samsung die Gear Fit2 durch das neue Pro-Modell ablösen oder der ersten Generation eine weitere Variante zur Seite stellen wird. Die erste Gear Fit2 kam im Sommer des letzten Jahres zur unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro auf den Markt.

Update 23.08.2017 17:44 Uhr

Samsung hat die Gear Fit2 Pro heute semi-offiziell vorgestellt und hinsichtlich der Ausstattung alle Funktionen aus der Vorberichterstattung bestätigt. Semi-offiziell ist die Ankündigung deshalb, weil Samsung zwar die Webseite zum Produkt bereits freigeschaltet, aber keine offizielle Pressemitteílung oder sonstige Ankündigung verschickt hat. Vermutlich ist die Webseite zu früh online gegangen.

Bestätigt haben sich unter anderem der Schutz vor Wasser bis 5 atm sowie die Offline-Funktion für Spotify. Auch an den Farben Schwarz und der Kombination aus Schwarz und Rot hat sich nichts verändert. Die Gear Fit2 Pro wiegt 34 Gramm und hat Abmessungen von 51,3 × 25 Millimeter (ohne Armband). Der integrierte Akku mit 200 mAh soll eine typische Laufzeit von drei bis vier Tagen ermöglichen. Bei geringer Nutzung sollen laut Samsung sogar fünf Tage möglich sein. Bei durchgehender Nutzung des GPS-Moduls sinkt die Laufzeit allerdings auf neun Stunden.

In puncto Hardware sind neben GPS auch GLONASS, Bluetooth 4.2 und WLAN 802.11b/g/n verbaut. Das mit Tizen-Betriebssystem laufende Wearable bietet 4 Gigabyte Speicher, wovon 2 GB für den Anwender zur Verfügung stehen, und 512 MByte RAM. Das gebogene AMOLED-Display bietet auf 1,5 Zoll eine Auflösung von 216 × 432 Bildpunkten.

Zu den noch fehlenden Informationen zählen die Verfügbarkeit in Deutschland und der Preis.