Sicherheitslücke im Firefox: BSI rät zum raschen Update auf Version 58.0.1

Michael Günsch 52 Kommentare
Sicherheitslücke im Firefox: BSI rät zum raschen Update auf Version 58.0.1

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer Sicherheitslücke im Firefox-Browser, die Angreifern die Ausführung beliebiger Programmcodes ermöglicht. Mozilla hat die Lücke bereits mit Version 58.0.1 geschlossen. Ein rasches Aufspielen des Updates wird empfohlen.

Angeblich seien alle Firefox-Versionen vor der aktuellen Version 58.0.1 „anfällig für eine Schadcode-Ausführung über präparierte Webseiten“. Mozilla hatte die vor wenigen Tagen entdeckte Lücke als kritisch eingestuft. Die Entwickler des Browsers weisen darauf hin, dass Firefox for Android und Firefox 52 ESR nicht von der Schwachstelle betroffen seien.

Die aktuelle Version des Firefox steht bei Mozilla und im Download-Archiv von ComputerBase bereit. Ist der Browser bereits installiert, erhalten Nutzer das Update in der Regel automatisch. Über das Hamburger-Menü-Icon auf der rechten oberen Seite des Browserfensters unter „Hilfe“ und dann „Über Firefox“ lässt sich die Versionsnummer prüfen und das Update gegebenenfalls manuell anstoßen.

Downloads

  • Mozilla Firefox Download

    4,5 Sterne

    Firefox ist ein freier Browser der gemeinnützigen Mozilla Foundation, viele Erweiterungen.

    • Version 63.0.1 Deutsch
    • Version 64.0 Beta 8 Deutsch
    • +2 weitere