ARK: Survival Evolved: Ab Herbst wird auch die Nintendo Switch bedient

Michael Günsch 28 Kommentare
ARK: Survival Evolved: Ab Herbst wird auch die Nintendo Switch bedient
Bild: Studio Wildcard

Erst kürzlich war bekannt geworden, dass ARK: Survival Evolved auf Smartphones erscheint. Jetzt soll eine weitere Plattform bedient werden: Studio Wildcard hat eine Fassung des Dino-MMO für die Nintendo Switch (Test) angekündigt.

Diesen Herbst soll ARK: Survival Evolved für die Switch erscheinen. Die Portierung übernimmt das Studio Abstraction Games, das bereits die PS4-Fassung des Spiels umgesetzt hat.

Studio Wildcard verspricht den vollen Umfang des Originals im Einzel- und Mehrspielermodus mit hunderten Spielstunden für das Erkunden, Survival, Crafting und den Kampf. Die große Insel und mehr als 100 Kreaturen sollen geboten werden – bei der für das Frühjahr angekündigten Mobile-Fassung ist nur von über 80 die Rede. Da neben T-Rex und Giganotosaurus auch Rock Drake und Reaper genannt werden, sind auch Inhalte der im Dezember veröffentlichen Erweiterung Aberration zu erwarten. Anders als bei der Mobile-Fassung mit einem Free-to-Play-Modell ist bei ARK für die Switch ein klassischer Verkauf sehr wahrscheinlich.

Auf der GDC 2018 wurde ARK: Survival Evolved für Nintendo Switch kurz auf einer Konsole vor Ort vorgeführt.

Nach rund zwei Jahren im Early-Access-Programm erschien ARK: Survival Evolved im Sommer 2017 für Windows, Linux, macOS, PlayStation 4 und Xbox One. Mit der Mobile-Version für Android und iOS und der Fassung für die Switch werden künftig alle wesentlichen Videospielplattformen bedient.