News ARK: Survival Evolved: Ab Herbst wird auch die Nintendo Switch bedient

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.515
#2
:kotz: Leere Versprechungen und schlechte Umsetzung sind dann hier auch an der Tagesordnung.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.716
#4
in 480*320 damit es halbwegs spielbar wird oder hat man vor es zu optimieren (nochmal bei null anfangen)? :evillol:

evtl. gibts ja auch als DLC für 49,99€ einen "Performance Mode" der dann flüssigER läuft.

Im ernst, das Spiel bekommt so viel negatives feedback, ich weiß gar nicht wie es sich rentieren kann das noch zu portieren. Kauft den krempel wirklich noch jemand?
 

thehintsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
436
#5
Also wenn man bedenkt, dass Ark auf den großen Konsolen jetzt auch nicht sooooo geil läuft, ist schon diese Preview Version ziemlich beeindruckend. Wird die Switch Version am Ende die am besten optimierte Version sein? ;-)

Anscheinend sollen die Optimierungen ja gut voran gehen und das größere Problem soll sein, alles auf eine 16GB Cartridge zu packen.
 

surtic

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.457
#6
*hust* auf dem PC warten wir noch immer auf den DX12 Patch *hust*
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.728
#7
Also abseits der technischen Probleme ist Ark ja wirklich ein super Spiel. Mit den verschiedenen Mods macht es mit Freunden zusammen viel Spaß, braucht aber sehr potente Hardware (und am besten eine 200GB SSD allein für das eine Spiel) und hat trotzdem noch Bugs. MP&Mods wird es vermutlich auf der Switch nicht geben, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan51278

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
66
#8
Wenn man die Hintergrundberichte des Entwicklers liest, der den Port macht, dann kann man erfahren, dass sie erst wenige Wochen daran gearbeitet haben und deutlich vor dem Zeitplan liegen. Dafür läuft das aber schon seeeehr ordentlich :)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.818
#9
Bin ich ja mal gespannt, wie das läuft. Auf der normalen PS4 ist es schon nicht gerade toll, aber auf der Pro läuft es recht okay. Am PC geht es finde ich mittlerweile auch, man muss ja auch nicht jeden Regler auf Anschlag drehen ^^

Würde mich aber nicht wundern, wenn die Switch Version eine gepimpte Mobileversion ist. Auf der PC Version wird es wohl schon alleine wegen der größe nicht basieren. Das Spiel ist da mit 2-3 Mods schnell über 150GB groß.
 

Stefan51278

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
66
#11
Bin ich ja mal gespannt, wie das läuft. Auf der normalen PS4 ist es schon nicht gerade toll, aber auf der Pro läuft es recht okay. Am PC geht es finde ich mittlerweile auch, man muss ja auch nicht jeden Regler auf Anschlag drehen ^^

Würde mich aber nicht wundern, wenn die Switch Version eine gepimpte Mobileversion ist. Auf der PC Version wird es wohl schon alleine wegen der größe nicht basieren. Das Spiel ist da mit 2-3 Mods schnell über 150GB groß.
Die Entwickler haben gesagt, dass sie sämtliche Konsolenassets verwenden…da die Switch ja über eine Nvidia-GPU mit Maxwell-Kernen verfügt ist das auch kein Wunder, wenn du sagst, dass die PC-Version gut läuft.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
3.152
#12
Warum müssen diese verbuggten Titel denn überall veröffentlicht werden..

Money, Money, Money..
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
8
#13
Mit der Switch ist Nintendo schon ein großer Wurf gelungen.

Die Grafik auf der Switch ist gut genug, um Spass zu haben. Mehr braucht man eigentlich nicht.
Relativ
Da kaum ein Spiel flüssig läuft kann "ich" nicht von spielspass reden.
Gäbe es nicht die "exklusiv" titel für die Switch würde ich alle Spiele auf dem PC etc. kaufen.
Zelda ist so ziemlich das schlimmste.... In jedem Waldgebiet oder bei viel Gras etc. läggt es extremst
und die Grafik ist nicht mal fordernd oder "schön" es ist einfach nur ....man musste es halbwegs spielbar machen
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.818
#14
Die Entwickler haben gesagt, dass sie sämtliche Konsolenassets verwenden…da die Switch ja über eine Nvidia-GPU mit Maxwell-Kernen verfügt ist das auch kein Wunder, wenn du sagst, dass die PC-Version gut läuft.
Das Problem liegt weniger bei der GPU Architektur, sondern bei der reinen Leistung. Einer der am meisten limitierenden Faktoren im Endgame ist die CPU. Und genau hier hat die Switch mit ihren relativ langsamen ARM Kernen deutlich zurück. Zum anderen ist Ark ein enormer Speicherfresser. auf dem PC sollte man schon mindestens 12-16GB haben, die playstation hat immerhin schon mal 8, aber 4GB bei der Switch... Das streaming im spiel ist auch so eine Sache, beim schnellen fliegen sollte man das spiel schon auf einer SSD, oder sehr schnellen festplatte haben, keine Ahnung wie das bei der Switch aussieht.

Die Switch hat zwar eine Maxwell GPU, aber nur mit 256 Shadern und mit sehr niedrigen Takt. Da sehe ich aber das kleinste Problem. Auf dem PC läuft ark in niedrigen settings auch auf uralt Grafikkarten. Bei der Switch wird man zur not Auflösung etc. noch weiter zurückdrehen, bis es passt.

Ich bin aber wie gesagt gespannt. Ark ist ein super spiel für unterwegs und die Switch bietet im Vergleich zu einem Smartphone wenigstens halbwegs brauchbare eingabegeräte. Wenn sie es vernünftig zu laufen bekommen, könnte es spannend werden. aber wenn man sieht wie bescheiden es auf der normalen PS4 läuft und sich dann die specs der Switch anschaut, dann muss da wirklich einiges bei der portierung passieren.
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.364
#16
Das einzige Spiel was im Early Access Spass macht war Rocket League. Gute Performance und Spielspass.

Was ist aus DayZ, H1Z1 und ARK geworden? Oder Star Citizen. Early Access sollte man verbieten.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
136
#17
Relativ
Da kaum ein Spiel flüssig läuft kann "ich" nicht von spielspass reden.
Gäbe es nicht die "exklusiv" titel für die Switch würde ich alle Spiele auf dem PC etc. kaufen.
Zelda ist so ziemlich das schlimmste.... In jedem Waldgebiet oder bei viel Gras etc. läggt es extremst
und die Grafik ist nicht mal fordernd oder "schön" es ist einfach nur ....man musste es halbwegs spielbar machen
Selten so eine Lüge gelesen. Spar dir dein gesabbel.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
210
#18
Warum müssen diese verbuggten Titel denn überall veröffentlicht werden..

Money, Money, Money..
Weil die Leute so Dumm sind es dennoch zu kaufen, denn Geld rauswerfen ist gerade modern ;)
Das einzige Spiel was im Early Access Spass macht war Rocket League. Gute Performance und Spielspass.

Was ist aus DayZ, H1Z1 und ARK geworden? Oder Star Citizen. Early Access sollte man verbieten.
Jo, leider gibt es da noch viel mehr Games, die aber dennoch gekauft werden!
Trottel verdienen wohl zu viel Geld in unserer Gesellschaft, somit gibt es immer wen zum ausnehmen...

@Thema
Im Grunde schade das Ganze!
Es gibt viele gute Ideen in einigen Early Access Games, leider haben die die meisten der Early Access "Developer" (Anführungsstriche mit Absicht!) keine Ahnung vom Programmieren, wie man Optimiert oder was Debugging ist :(
Andererseits ist es mittlerweile mit unserem Bildungssystem auch nicht anders zu erwarten, da im Grunde nur mit Halbwissen ausgebildet wird, wie soll da der Auszubildende was lernen oder Wissen was nun richtig ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2018
Beiträge
8
#19

Stefan51278

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
66
#20
Zur Zelda-Frameate kann man nur sagen, dass du maßlos übertreibst und selbst in der Analyse, in der die wenigen Stellen im Esigen Spiel gesucht werden, die Probleme machen, die ganze Sache deutlich weniger dramatisch ist als qan2 versucht es darzustellen:

https://www.youtube.com/watch?v=w6NkNgI1ssw&feature=share

Wenn man dann noch bedenkt, dass es sich um einen Wii-U-Port handelt…davon direkt drauf zu schließen, dass „kaum ein Spiel flüssig läuft“, da muss man sich dann auch gefallen lassen, dass die Bullshit-Detektoren angehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top