In Win A1: Bodenlicht und Custom-Netzteil im ITX-Gehäuse

Max Doll 45 Kommentare
In Win A1: Bodenlicht und Custom-Netzteil im ITX-Gehäuse
Bild: In Win

In Wins ITX-Gehäuse A1 will mit einem beleuchteten Standfuß auffallen. Kombiniert wird das Designelement mit Seitenfenster und einem trotz Kompaktgröße aufgeräumtem Innenraum. Dazu wird ein Netzteil mit 600 Watt Nennleistung vorinstalliert.

Trotz eines Volumens von knapp 21 Litern nimmt das A1 160 Millimeter hohe CPU-Kühler und 300 Millimeter lange Grafikkarten auf, die die Aussicht durch das Seitenfenster hindurch dominieren. Zwei 2,5"-Festplatten werden unsichtbar auf der Rückseite des Mainboard-Trays versteckt, das Netzteil sitzt direkt hinter der Front und einer Blende.

Netzteil mit passenden Kabeln

Die ATX-2.4-Stromquelle ist dabei ein Schlüsselelement für einen aufgeräumten Auftritt: Das 600 Watt starke Modell mit 80Plus-Bronze-Zertifikat ist nur 140 Millimeter tief und besitzt lediglich zwei PCIe-6+2-Pin-, drei Sata- sowie einen Micro-USB-Stecker. Die für diese Wattklasse geringe, auf die Gehäusegröße und die Menge der Komponenten abgestimmte Anzahl an Kabeln erleichtert ihre saubere Verlegung, für die in diesem Fall zudem In Win verantwortlich ist. Das Unternehmen übernimmt damit eine Idee aus der Modding-Szene und setzt auf Kabelstränge, die auf Gehäuse und System angepasst werden.

Belüftet wird das Gehäuse werksseitig nicht. Lüfter lassen sich aber nachrüsten. Ein 120-mm-Modell nimmt bei Bedarf im Heck Platz, zwei Lüfter können im Boden installiert werden, wobei hier gegebenenfalls eine Kollision mit der Grafikkarte droht, und ein weiterer Ventilator arbeitet hinter dem rechten Seitenteil. Warmluft wird hier wie bei In Wins 301 (Test) über die Waben abgeführt.

Beleuchtung und QI-Charger

Von der Masse hebt sich das A1 aber vor allem durch den beleuchteten Sockel ab, der durch einen RGB-LED-Strip erhellt wird. Die LEDs können dabei entweder in Wunschfarbe über die Steuerungspins eines Mainboards beleuchtet oder an einem SATA-Stromanschluss betrieben werden. In diesem Fall leuchtet der Sockel beim weißen A1 in blauer Farbe und beim schwarzen Modell in roter Farbe. Außerdem kann im Deckel ein QI-Charger nachgerüstet werden, der das kabellose Laden von Mobiltelefonen ermöglicht. Wie teuer diese Option wird, hat der Hersteller aber noch nicht kommuniziert.

Wann und zu welchem Preis das A1 im Handel erhältlich sein wird, hat In Win nicht verraten. Allein aufgrund des integrierten Netzteils ist jedoch mit einem Preis im dreistelligen Bereich zu rechnen.

In Win A1
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 355 × 216 × 273 mm (20,93 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Glas
Nettogewicht: 6,00 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 2
Lüfter: Heck: 1 × 120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 1 × 120 mm (optional)
Boden: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter:
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 300 mm
Netzteil: 140 mm
Preis: