MateBook D: Huawei bringt 999-Euro-Notebook nach Deutschland

Nicolas La Rocco 52 Kommentare
MateBook D: Huawei bringt 999-Euro-Notebook nach Deutschland
Bild: Huawei

Huawei bietet sein günstigeres Notebook MateBook D ab sofort auch in Deutschland an. Nachdem es im letzten Jahr ein Modell mit 15,6 Zoll in den USA gegeben hatte, im Juni die Umstellung auf kleinere 14 Zoll und AMD Raven Ridge erfolgt war, kommt das Notebook nun mit Intel-Prozessoren ab 999 Euro in den deutschen Handel.

Nach dem technisch überzeugenden MateBook X Pro (Test) bringt Huawei das günstigere MateBook D nach Deutschland. Die unverbindliche Preisempfehlung des neuen Modells liegt bei 999 Euro mit Intel Core i5-8250U, 8 GB RAM und 256 GB großer SSD, für 1.199 Euro gibt es zudem eine Variante mit Core i7-8550U und ansonsten identischer Ausstattung. Huaweis deutsche Webseite nennt zudem Varianten mit 4 GB RAM und 512 GB großer SSD, diese sind jedoch nicht für den deutschen Markt vorgesehen. In beiden Varianten werkelt zudem eine Nvidia GeForce MX150.

In den USA auch mit Raven Ridge

Das MateBook D wurde vor gut einem Jahr ausschließlich in den USA angeboten, damals noch mit 15,6 Zoll großem Display und Core-Prozessoren der siebten Generation. Ende Juni dieses Jahres erfolgte die Umstellung auf 14 Zoll und die APU AMD Ryzen 5 2500U. Mit 8 GB RAM und 256-GB-SSD bietet Huawei dieses Notebook in den USA für 629 US-Dollar vor Steuer an.

Schneller Fingerabdrucksensor für Windows Hello

Das 14-Zoll-Display des MateBook D löst im 16:9-Format mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten auf und verzichtet auf die Touch-Funktion des MateBook X Pro. Übernommen wurden jedoch der in den Power-Knopf integrierte Fingerabdrucksensor, der im MateBook X Pro mit einer schnellen und zuverlässigen Erkennung bei der Nutzung von Windows Hello überzeugte, und die seitlich der flachen, beleuchteten Tastatur positionierten Dolby-Atmos-Lautsprecher. Diese sorgten beim MateBook X Pro für eine gute Klangkulisse, vom Atmos-Branding sollten sich Käufer aber nicht blenden lassen – Raumklang entsteht damit nicht.

In das Alugehäuse hat Huawei auf der linken Seite Anschlüsse für USB Typ C und HDMI (Standard jeweils unbekannt) integriert, außerdem gibt es pro Seite einen USB-Typ-A-Anschluss, davon einer mit schnellem 3.0- und einer mit älterem 2.0-Standard. Auf der rechten Seite finden Anwender zudem eine Kopfhörerbuchse. Für kabellose Verbindungen gibt es WLAN 802.11a/b/g/n/ac mit 2×2 MIMO sowie Bluetooth 4.1.

Bis zu 12 Stunden Laufzeit

Für den Akku mit 57,4 Wh (7.565 mAh) gibt Huawei eine Laufzeit von bis zu zwölf Stunden. Für die Ermittlung dieses Werts wurde ein 1080p-Videos im kontinuierlichen Wiedergabetest bei 150 cd/m² Helligkeit, einem System-Audiopegel bei 67 Prozent sowie deaktivierten Windows-Update und ohne OneDrive abgespielt. Das Gewicht des Notebooks liegt bei 1,47 kg bei Abmessungen von 323 × 221 × 15,8 mm (B×H×T).

Huawei liefert das MateBook D in beiden Varianten mit Windows 10 Home in der 64-Bit-Version aus. Als einzige verfügbare Farbe steht Space Grey zur Auswahl.