Summer Games Done Quick: Speedrun-Marathon sammelt 2,1 Millionen Notiz

Max Doll 9 Kommentare
Summer Games Done Quick: Speedrun-Marathon sammelt 2,1 Millionen
Bild: Games Done Quick

Die Speedrun-Veranstaltung Summer Games Done Quick konnte Spenden von 2,1 Millionen US-Dollar einsammeln, die Ärzte ohne Grenzen zu Gute kommen. Games Done Quick veranstaltet zweimal im Jahr einen Streaming-Marathon, bei dem zahlreiche Spiele so schnell wie möglich gespielt und Gelder für einen guten Zweck gesammelt werden.

„So schnell wie möglich spielen“ wird den gezeigten Speedruns aber nicht gerecht. Die Profis nutzen jeden Trick, um so schnell wie möglich zum Abspann zu gelangen, überlegen sich im Detail, wann und in welcher Reihenfolge vorgegangen werden muss und wie sich Besonderheiten und Glitches von Engine und Gamedesign ausnutzen lassen.

Die aufgezeichneten Speedruns sind auf dem YouTube-Kanal von Games Done Quick archiviert worden. Schnell gespielt wurden neuere Titel wie Prey 2017 (Test) und Super Mario Kart 8, aber auch Klassiker wie Deus Ex und den sehenswerten Run durch Half Life. Valves Shooter-Klassiker durchzuspielen, dauert mit allen Tricks und Kniffen nur rund 32 Minuten – wenn man Tricksprünge, Rocket-Jumps und KI-Fehler nutzt, um Abkürzungen zu schaffen, die auch einmal an die Levelgrenzen führen.

Die Games-Done-Quick-Events werden zweimal jährlich abgehalten. Dem Spendenmarathon im Sommer folgt turnusgemäß eine Veranstaltung im Winter, die Awesome Games Done Quick, die vom 6. bis zum 13. Januar 2019 angesetzt sind.