Fallout 76 Beta: Erste Eindrücke der PC-Version zeigen bekannte Schwächen

Wolfgang Andermahr 200 Kommentare
Fallout 76 Beta: Erste Eindrücke der PC-Version zeigen bekannte Schwächen
Bild: Bethesda

Wer Fallout 76 vorbestellt hat, kann den auf Mehrspieler ausgelegten neuesten Teil der beliebten Spieleserie in einer noch nicht finalen Beta-Version auf dem PC und der PlayStation 4 starten. Auf dem PC zeigen sich dabei dieselben technischen Limitierungen wie bei Fallout 3 und bei Fallout 4.

Das berichten Spieler in ersten Erfahrungsberichten auf Reddit. Und das ist insofern auch nicht weiter verwunderlich, da Bethesda immer noch auf die hauseigene Creation-Engine setzt, die der Spieleentwickler zwar optisch gegenüber Fallout 4 verbessert hat, doch die Eigenheiten der Engine bleiben weiterhin dieselben. So sind zum Beispiel die Physikberechnungen nach wie vor an die Framerate gekoppelt. Das hat zur Folge, dass der Spielverlauf langsamer beziehungsweise schneller wird, sobald das Spiel nicht mit 60 FPS läuft.

Aus diesem Grund gibt es auch wieder einen FPS-Limiter bei 60 FPS. Wird dieser manuell über das Editieren einer Konfigurationsdatei ausgehebelt, läuft Fallout 76 zu schnell – und irgendwann bereitet dann auch die Physik grundlegende Probleme. Das ist besonders ärgerlich für Besitzer von Monitoren mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz oder 144 Hz, die in Fallout 76 nicht ausgereizt werden können.

Widescreen-Auflösungen gibt es nur im 16:9-Format

Darüber hinaus unterstützt Fallout 76 als Widescreen-Format nur 16:9-Auflösungen. Diese können per Konfigurationsdatei zwar auf 21:9-Auflösungen oder andere Formate geändert werden. Doch liegt das Benutzerinterface dann außerhalb des Bildbereiches. Zudem wird die Auflösung beim nächsten Spielstart wieder auf das Standardformat geändert. Darüber hinaus nutzt Fallout 4 standardmäßig ein Field of View von 80 Grad, was im Siel ebenfalls nicht geändert werden kann. Der Blickwinkel lässt sich auch nicht über die manuelle Änderung einer Datei weiter ändern.

Die Beta-Phase läuft noch bis zum 4. November

Die Beta-Phase von Fallout 74 läuft noch bis zum 4. November, wird zeitweise aber immer wieder unterbrochen. Da es mit dem Launcher Startprobleme gegeben hat, wird die aktuelle Phase noch bis zum 1. November verlängert, bevor es am 3. November weiter geht. Die offiziellen Systemanforderungen für das Spiel fallen moderat aus. Die finale Version von Fallout 76 wird am 14. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.