GeForce 416.34: Nvidia-Treiber rüstet sich für Call of Duty: Black Ops 4

Michael Günsch 55 Kommentare
GeForce 416.34: Nvidia-Treiber rüstet sich für Call of Duty: Black Ops 4
Bild: Activision

Die Frequenz der neuen GeForce-Treiber hat seit der Vorstellung der GeForce RTX 2080 (Ti) an Fahrt aufgenommen. Jetzt wurde schon die vierte Treiberversion in rund drei Wochen veröffentlicht. Dies liegt aber auch an diversen neuen Blockbuster-Titeln, wie im jüngsten Fall Call of Duty: Black Ops 4.

Während sich Nvidia letzte Woche mit Version 416.16 des GeForce-Treibers der Raytracing-API DXR widmete, stehen nun wieder Spiele im Fokus. Der populärste Titel ist dabei das heute erschienene Call of Duty: Black Ops 4 mit neuem Battle-Royale-Modus. Optimierungen liefert der Treiber aber auch für das in einer Woche kommende Kampfspiel Soulcalibur VI und das Anfang November erscheinende Rennspiel GRIP: Combat Racing.

Die weiteren Änderungen sind den Release Notes (PDF) zu entnehmen. Ein Technik-Test zum neuen Shooter wird auf ComputerBase am Nachmittag erscheinen.

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber (GRD) Download

    4,1 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 446.14 WHQL Standard Deutsch
    • Version 446.14 WHQL DCH, Win 10 Deutsch
    • +6 weitere