Ubisoft: Zahlreiche Last-Gen-Spiele verlieren Online-Modus

Max Doll 214 Kommentare
Ubisoft: Zahlreiche Last-Gen-Spiele verlieren Online-Modus

Ubisoft wird am 19. November die Online-Server für zahlreiche ältere Spiele abschalten. Ein etwaiger Einzelspieler-Modus ist davon nicht betroffen, Solo-Komponenten stehen weiterhin zur Verfügung. Betroffen sind hauptsächlich Spiele der Just-Dance-Serie, aber auch Tom Clancy’s EndWar und Splinter Cell Double Agent auf dem PC.

Mit Abschaltung der Online-Server entfallen Ingame-Nachrichten und Spielerstatistiken. Bei Titeln mit Uplay geht darüber hinaus die Möglichkeit verloren, Uplay-Einheiten zu erwerben und zusätzliche Uplay-Belohnungen freizuschalten. Noch vorhandene Restbestände an Ingame-Währung müssen innerhalb einer Frist von 60 Tagen aufgebraucht werden; eine Rückerstattung für Restbeträge gibt es nicht.

Auch ULC-Codes für besondere, beispielsweise Vorbesteller-Inhalte, verlieren ihre Gültigkeit. Die Inhalte können nach Abschaltung der Server weder freigeschaltet noch genutzt werden, selbst wenn sie bereits freigeschaltet wurden. Dies gilt zumindest für den PC, auf Konsolen steht der „Unlockable Content“ bis zum Verlust der Spielstände zur Verfügung.

Betrieb lohnt nicht mehr

Die Abschaltung der Server begründet Ubisoft vergleichsweise deutlich mit geringen Spielerzahlen; der Betrieb ist letztlich unwirtschaftlich geworden. Der Publisher sei bestrebt, Kunden den bestmöglichen Online-Service zu bieten. Dazu gehöre es, die Online-Dienste für „einige ältere Spieler mit kleiner Online-Spielerschaft“ abzuschalten, weil es „unseren IT- und Serviceabteilungen ermöglicht, sich darauf zu konzentrieren, großartige Online-Erfahrungen für die überwältigende Mehrheit unserer Kunden abzuliefern, die neuere, beliebtere Spiele spielen“.

Auf dem PC müssen lediglich Spiele mit durchschnittlichen Bewertungen Federn lassen, die schon fast dem Vergessen anheim gefallen sind. Nintendo Wii, PlayStation 3 und Xbox 360 verlieren allerdings die gesamte Just-Dance-Serie inklusive des letztjährigen Vertreters. Auf neueren Konsolen werden hingegen nur die 2014er und 2015er Ausgaben des Spiels abgeschaltet.

  • Assassin's Creed II (Mac)
  • I Am Alive (PC)
  • Just Dance 2014 (Wii, WiiU, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One)
  • Just Dance 2015 (Wii, WiiU, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One)
  • Just Dance 2016 (Wii, PlayStation 3, Xbox 360)
  • Just Dance 2017 (Wii, PlayStation 3, Xbox 360)
  • Just Dance 2018 (Wii, PlayStation 3, Xbox 360)
  • Rayman 3 HD (PlayStation 3, Xbox 360)
  • Splinter Cell Double Agent (PC)
  • Tom Clancy’s EndWar (PC)