Sigil: John Romero baut Mod für den Shooter-Klassiker Doom

Max Doll 43 Kommentare
Sigil: John Romero baut Mod für den Shooter-Klassiker Doom
Bild: John Romero

John Romero kommt nicht von Doom los: Das nächste, vor wenigen Tagen angekündigte Projekt des Entwicklers ist eine Mod für das 25 Jahre alte Shooter-Urgestein. Sigil soll als eine Art inoffizieller geistiger Nachfolger an die vierte Episode von Doom anknüpfen und dort weitermachen, „wo das Original aufgehört hat“.

Enthalten wird Sigil neun Einzel- und neun Mehrspieler-Level, die, wie ein mit rockigen Klängen unterlegter Trailer demonstriert, mehr vom klassischen Doom liefern. Die Veröffentlichung plant Romero im Februar 2019. Vorausgesetzt wird eine Vollversion des originalen Dooms aus dem Jahr 1993, weil Sigil lediglich aus einer WAD-Datei besteht, also lediglich Level und keine Spieldateien enthält.

Dieses Dateiformat ist ein wesentlicher Grund für die Mod-Freundlichkeit des Shooters und ein Grund dafür, dass noch immer an neuen Projekten für das Spiel gearbeitet werden, die einzelne Aspekte aktualisieren. Neben dem erfolgreichen Brutal Doom, das selbst fast schon ein Klassiker ist, finden sich auf der ModDB etwa dutzende andere Modifikationen, die Beleg für eine weiterhin aktive Szene rund um das Spiel sind.

Mod kostenlos, Sammlerausgabe nicht

Sigils WAD-Datei wird nach Fertigstellung kostenlos zum Download angeboten. Gekauft werden können darüber hinaus eine 40 US-Dollar teure Box- sowie eine 166 US-Dollar teure Sammlerausgabe. Beide enthalten neben einem USB-Stick im Design einer Floppy-Disk, Sticker, einen Soundtrack des Gitarristen Brian Patrick „Buckethead“ Carroll sowie ein Cover-Art von Christopher Lovell, die in der kostenlosen Version mutmaßlich aus Lizenzgründen fehlen. Aus gleichem Grund enthält keine Sammlerausgabe die Vollversion von Doom: Auch wenn Romero letztlich sein eigenes Spiel erweitert, ist Bethesda der Inhaber der Markenrechte.

Die Sammlerausgabe enthält zusätzlich weitere Beigaben wie eine Sammlermünze, ein T-Shirt, eine Statue und ein Poster. Der Kauf beider Pakete ist über Limitedrungames.com möglich. Die Webseite vertreibt Spiele oder Musik, die nur in begrenzter Stückzahl angeboten wird. Bestellt werden kann Sigil dort zwischen dem 10. und 24. Dezember.