Metro Exodus: Abkehr von Steam zeigt sich in negativen Rezensionen

Fabian Vecellio del Monego 575 Kommentare
Metro Exodus: Abkehr von Steam zeigt sich in negativen Rezensionen
Bild: 4A Games

Die Kritik der Spieler am kurzfristigen Wechsel von Steam zum Epic Games Store setzt sich fort: Massenweise Spieler verpassen Metro Exodus (Test) eine negative Wertung, die sich auf Metacritic widerspiegelt. Ein unter einem Aufkleber verstecktes Steam-Logo auf den physischen Verpackungen heizt die Gemüter weiter an.

Konflikt entlud sich bereits vor Release

Erst Ende Januar kommunizierte Publisher Deep Silver, dass das von 4A Games entwickelte Metro Exodus nicht über Steam, sondern auf dem PC für ein Jahr exklusiv über den konkurrierenden Epic Games Store vertrieben werde. Die Ursache dafür ist in der höheren Gewinnmarge zu finden: Epic Games verlangt niedrigere Provisionen pro verkauftem Spiel. Bereits vor dem Marktstart des Ego-Shooters sorgte das unter den Spielern für massive Kritik, woraufhin ein enttäuschter Mitarbeiter 4A Games' gar mit mutmaßlicher Konsolenexklusivität eines potentiellen Nachfolgers drohte.

Die Beständigkeit der Kritik zeigt wenige Tage nach dem Release zweifelsfrei die Spielerwertung auf Metacritic. Während die Presse den Titel überwiegend lobt und mit 84 Prozent rezensiert, fällt das Urteil der Spieler mit derweil 56 Prozent deutlich durchwachsener aus. Die Kluft der Spielerschaft zeigte sich indessen auch in den Kommentaren auf ComputerBase: Einige Stimmen erlassen 4A Games die Schuld und machen Deep Silver oder Steam verantwortlich, andere zeigen sich vollends verständlich und verteidigen das Vorgehen.

Physische Verpackung sorgt mit Steam-Logo für Belustigung

Erneut angeheizt wurde die Debatte durch das auf Twitter von Nutzer lashman geteilte Foto einer physischen Einzelhandels-Verpackung des Spiels, deren Rückseite – lediglich durch einen Aufkleber verdeckt – noch das Steam-Logo ziert. Auf Reddit sehen Spieler die überklebten CD-Hüllen als Beweis für die äußerst kurzfristige Abkehr von Steam und zeigen sich zwiegespalten verärgert und amüsiert. Zu dieser Erheiterung trägt auch die Wertung der wenigen Spieler bei, die das Spiel digital vorbestellt und daher dennoch auf Steam erhalten haben: Auf Valves Plattform erhält Metro Exodus die Rezension „Sehr positiv“.