AMD Radeon RX 560 XT: Ein weiterer Polaris-Ableger nah an der RX 570

Volker Rißka 81 Kommentare
AMD Radeon RX 560 XT: Ein weiterer Polaris-Ableger nah an der RX 570

Knapp zwei Jahre nach dem Start von Polaris 20 legt AMD einen weiteren Ableger für den asiatischen Markt auf. Bei der Radeon RX 560 XT handelt es sich um eine leicht beschnittene RX 570, die die Lücke zwischen RX 560 und RX 570 schließen soll.

560 steht drauf, fast eine 570 ist drin

Statt 32 CU und 2.048 Shadern hat die Radeon RX 560 XT 28 CUs und 1.792 Shader, auch der Takt ist gegenüber der RX 570 teils deutlich gesunken. Der Vorsprung zur RX 560 bleibt aber deutlich, die geringere Shaderanzahl der Polaris-21-GPU kann auch durch höheren Takt nicht aufgefangen werden.

Mit 8 GByte Speicher soll es die RX 560 XT nicht geben, dies bleibt der RX 570 vorbehalten. Die 4 GByte GDDR5 hängen zwar weiterhin am 256-Bit-Speicherinterface, allerdings wird der effektive Takt leicht auf 6.600 MHz reduziert, daraus resultierend sinkt auch die Speicherbandbreite. Mit 211 GB/s liegt sie aber nur knapp unter den 224 GB/s der RX 570 und hat auf die Leistung kaum Auswirkungen.

AMD Radeon RX 580 2.048SP AMD Radeon RX 570 AMD Radeon RX 560 XT AMD Radeon RX 560
Chip: Polaris 20 Polaris 10 Polaris 21
Transistoren: ca. 5,7 Mrd. ca. 3,0 Mrd.
Fertigung: Globalfoundries 14 nm
Shader-Einheiten: 2.048 1.792 1.024
Basis-Chiptakt: 1.168 MHz 973 MHz 1.175 MHz
Maximaler Chiptakt: 1.284 MHz 1.244 MHz 1.073 MHz 1.275 MHz
TFLOPs (FP32): 5,3 TFLOPs 5,1 TFLOPs 3,8 TFLOPs 2,6 TFLOPs
TFLOPs (FP16): 5,1 TFLOPs 3,8 TFLOPs 2,6 TFLOPs
KI-Kerne: Keine
TFLOPs (FP16) mit KI: Nein
Raytracing: Nein
ROPs: 32 16
Pixelfüllrate: 41 GPix/s 40 GPix/s 34 GPix/s 20 GPix/s
TMUs: 128 112 64
Texelfüllrate: 164 GTex/s 159 GTex/s 120 GTex/s 82 GTex/s
DirectX (Feature-Level): 12_0
Speichergröße: 4 GB GDDR5
Speichertakt: 3.500 MHz 3.300 MHz 3.500 MHz
Speicherinterface: 256 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite: 224 GB/s 211 GB/s 112 GB/s
Leistungsaufnahme Typisch/Maximal: 150 Watt 150 Watt/? 80 Watt/?

In vielen Spielen liegt die neue Radeon RX 560 XT dadurch näher an der RX 570 als an der RX 560. AMD bescheinigt der Karte in eigenen Messungen in gewissen Spielen bis zu 50 Prozent mehr Leistung, beispielsweise in Battlefield 5 mit einem Anstieg von 40 Bilder auf 60 Bilder pro Sekunde, die RX 570 ist mit 70 FPS dann nicht mehr weit.

RX 560 XT im Vergleich zu RX 560 und RX 570
RX 560 XT im Vergleich zu RX 560 und RX 570 (Bild: AMD)

Im Alltag sieht das zum Teil aber anders aus, da Polaris-basierte Grafikkarten von AMDs Partnern teilweise mit deutlich höheren Taktraten für GPU und mitunter auch Speicher zugegen sind. Die Unterschiede fallen dann deutlicher aus.

China bekommt immer wieder eigene Modelle

Andere Beispiele für in China (vorerst) exklusiv vertriebene Grafikkarten waren in den letzten Jahren beispielsweise die Radeon RX 560D, die es dann auch in Deutschland gab, oder die beschnittene GeForce GTX 1060 von Nvidia. Das jüngste Beispiel war im Herbst des vergangenen Jahres die Radeon RX 580 2.048SP, die ebenfalls fast einer Radeon RX 570 entsprach.

Update 18.03.2019 08:59 Uhr

Wie TechPowerUp in Erfahrung bringen konnte, ist die Radeon RX 560 XT nicht mit der Polaris-20-GPU oder dem im 12-nm-Prozess gefertigten, ansonsten aber identischen Polaris 30 ausgerüstet, sondern mit der „Ur-GPU“, dem Polaris 10. Auch der Rechenkern ist technisch identisch, allerdings nutzt dieser noch eine frühe Variante des 14-nm-Prozesses bei Globalfoundries.