Xeon W-3175X: CPU-Flaggschiff für 4.000 Euro in Deutschland erhältlich

 Notiz
Michael Günsch 45 Kommentare
Xeon W-3175X: CPU-Flaggschiff für 4.000 Euro in Deutschland erhältlich
Bild: Intel

Der Intel Xeon W-3175X, als Workstation-CPU-Flaggschiff mit 28 Kernen und 56 Threads, ist nun auch in Deutschland erhältlich. Ein Händler liefert den Prozessor für knapp 4.000 Euro aus. Ein passendes Mainboard geht für 2.000 Euro über die virtuelle Ladentheke.

Ende Januar hatte Intel den Xeon W-3175X in den USA für 2.999 US-Dollar auf den Markt gebracht. Erst jetzt erfolgt der Marktstart in Deutschland zu allerdings noch überhöhten Preisen. Zu den ersten Händlern mit direkter Lieferbarkeit zählt Caseking.de: Der Xeon W-3175X ist in der „Boxed“-Version ohne Kühler für 3.999 Euro* erhältlich. Das einzige kompatible Mainboard im Portfolio des Online-Händlers in Form des Asus ROG Dominus Extreme kostet noch einmal 1.999 Euro*. Summa summarum werden also knapp 6.000 Euro allein für CPU und Board fällig. Ein passendes und der Plattform angemessenes RAM-Kit mit 192 GB auf 12 Modulen kostet noch einmal über 1.500 Euro.

Zumindest etwas günstiger dürfte der Xeon W-3175X aber bei breiter Verfügbarkeit im Wettbewerb der Händler werden. So listet zum Beispiel Alternate die CPU bereits für 3.299 Euro*, nennt aber noch keinen Liefertermin.

Mehr Leistung pro Euro mit AMD

Wer nicht auf das letzte Quäntchen Leistung mit Intels schnellster Desktop-Plattform angewiesen ist und dafür Geld sparen will, findet bei AMD eine Alternative mit vielen Kernen: AMDs 32-Kern-Prozessor Ryzen Threadripper 2990WX gibt es für unter 1.900 Euro zu Kaufen. Ein passendes Mainboard kostet selbst in teuerster Ausführung keine 600 Euro. Die Plattform unterstützt allerdings nur bis zu 128 GB RAM und kann Intels 28-Kerner bei der Leistung nicht ganz Paroli bieten. Pro Euro bietet AMD aber mehr Leistung.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.