Anno 1800: Preload bewahrt vor großem Day-One-Patch

Fabian Vecellio del Monego 180 Kommentare
Anno 1800: Preload bewahrt vor großem Day-One-Patch
Bild: Ubisoft

Blue Byte wartet mit weiteren Informationen zum Start von Anno 1800 auf. Dank einer frühzeitig beginnenden Preload-Phase können einige Vorbesteller dem groß ausfallenden Day-One-Patch entgehen, Käufer der physischen Versionen müssen sich jedoch meist gedulden. Die verbleibende Wartezeit will man mit Livestreams verkürzen.

Preload und öffentliche Beta ab morgen

Demnach werden Käufer, die das Spiel über den hauseigenen Shop Uplay, über Steam oder über den Epic Games Store vorbestellt haben, bereits morgen Vormittag mit dem Preload des Spiels beginnen können. Herunterzuladen sind dabei rund 25 Gigabyte; die Größe der ebenfalls morgen startenden und als Demo anzusehenden öffentlichen Beta beträgt rund 18 Gigabyte. Währen der Preload letzterer bereits seit gestern Abend verfügbar ist, werden die Spieldateien für das finale Spiel jedoch unnütz sein – eine Übertragung der Dateien findet ebenso wie eine Übertragung der Beta-Spielstände nicht statt.

Der Preload steht Vorbestellern der physischen Versionen des Spiels nicht zur Verfügung, wenngleich erste Käufer bereits erfolgte Versandbestätigungen melden. Ausgenommen davon sind vorab erfolgte Käufe der Pionier-Edition über Uplay: Entsprechende Kunden können die Spieldateien ebenfalls vorab laden. Die übrigen Spieler mit physischer Kopie sehen sich indes einem groß ausgefallenen – und im Preload bereits enthaltenen – Patch zum Release gegenüber: Rund 23 Gigabyte müssen dann in jedem Fall erst am 16. April per Uplay heruntergeladen werden. Offen bleibt indes, zu welcher Uhrzeit das Spiel freigegeben wird.

Twitch-Streams zur Überbrückung der Wartezeit ab heute

Die Wartezeit möchte Blue Byte derweil nicht nur mit der öffentlichen Beta versüßen, sondern wirbt erneut für Livestreams auf dem eigenen Twitch-Kanal. Am heutigen Donnerstag sowie am morgigen Freitag gibt der Entwickler ab 17:30 Uhr respektive 17:00 Uhr Einblicke in das Spiel. Auch einigen Influcenern wurden der Vorabzugang und entsprechende Livestreams gestattet.