Asus ROG Strix Helios: Das erste ROG-Gehäuse kostet 279 Euro

Valentin Karnehm 97 Kommentare
Asus ROG Strix Helios: Das erste ROG-Gehäuse kostet 279 Euro
Bild: Asus

Nach dem TUF GT501 im Januar bringt Asus jetzt auch das bereits zur Computex im Juni 2018 in Aussicht gestellte PC-Gehäuse ROG Strix Helios auf den Markt. Mit viel Echtglas, RGB-LEDs und Alu-Rahmen liegt der Preis mit 279 Euro deutlich höher als beim bereits verfügbaren Modell.

Massives Showcase mit 18 kg Gewicht

Das ROG Strix Helios wurde von Asus bereits vor knapp einem Jahr gezeigt, damals noch als namenloses Konzept in Kooperation mit InWin. Zur jetzt anstehenden Markteinführung wird InWin nicht mehr genannt.

Für das erste Gehäuse unter dem ROG-Label setzt Asus auf jede Menge gehärtetes Glas, einen wuchtigen Rahmen aus Aluminium und einen Tragegurt an der Oberseite. Bei 18 Kilogramm Gewicht ohne Hardware erscheint das auch durchaus angebracht.

Die Front des Gehäuses wird von einem farblich beleuchteten Motiv geziert, das das Leitthema ROG in Szene setzt. Auch das ROG-Logo und der ROG-Schriftzug finden sich auf der Front.

Im Inneren findet sich viel Platz für große Hardware. Das Gehäuse kann EATX-Mainboards ebenso fassen wie einen 420-mm-Radiator in der Front. Außerdem können bis zu zwei Grafikkarten vertikal montiert werden, was den Showcase-Charakter des Gehäuses unterstreicht.

Am I/O-Panel bietet Asus einmal USB 3.1 Gen 2 (Typ C) sowie vier USB-3.0-Anschlüsse (Typ A), eine Steuerung für die RGB-Beleuchtung, eine Lüftersteuerung sowie Audio-Ein- und Ausgang an. Herausnehmbare Staubfilter befinden sich zudem in Front, Boden und Deckel. Drei 140-mm-Gehäuselüfter in der Front und einer im Heck sind beim Kauf bereits enthalten.

Innenraum offenbart Stärken und Schwächen

Bei der Gestaltung des Innenraums ist das ROG Strix Helios klassisch gehalten. Das Netzteil befindet sich unten hinten, verdeckt von einer Netzteilabdeckung. Die Abdeckung weist ein Sichtfenster auf, um besonders auffällige Netzteile in Szene setzen zu können – die Netzteile der Asus-ROG-Serie (Test) geben beispielsweise den aktuellen Verbrauch aus. Die Abdeckung besteht aus zwei Teilen, um bei Bedarf einem Radiator Platz machen zu können.

An der Rückseite des Mainboard-Trays können bis zu vier 2,5“-Laufwerke platziert werden, zwei zusätzliche Möglichkeiten finden sich als Kombifächer, die wahlweise mit 2,5“- oder 3,5“-Laufwerken bestückt werden können, unter der Netzteilabdeckung. In puncto Kabelmanagement macht Asus es den Nutzern allerdings schwer: Zwar befindet sich eine Kabelabdeckung an der Rückwand, diese ist allerdings aus durchsichtigem Plastik. Das ermöglicht zwar eine Beleuchtung der Rückwand, die ihrerseits wieder hinter einem Seitenteil aus gehärtetem Glas liegt, verfehlt dadurch allerdings den eigentlichen Sinn als Kabelabdeckung.

Als weitere Besonderheit findet sich eine Art Schlitten im Innenraum des ROG Strix Helios. Dessen Position ist verstellbar um Kompatibilität mit ATX- wie EATX-Mainboards zu gewährleisten. Hinter dem Schlitten können die Kabel des Mainboards versteckt werden. Zudem bietet es Platz für eine 2,5“-SSD oder ein ROG Aura Terminal, das präsentiert werden möchte. Der Schlitten bietet durch in der Höhe verstellbare Metallstifte außerdem Halt für Grafikkarten, was das sogenannte Sacking (das Absacken oder Durchbiegen der Grafikkarte) verhindern soll.

Für circa 300 Euro in Kürze verfügbar

Die UVP für das Gehäuse beträgt inklusive deutscher Mehrwertsteuer 279 Euro. Ab Anfang Mai soll es im Handel verfügbar sein. Das TUF GT501 ist für 135 Euro im Handel erhältlich.

Asus ROG Strix Helios
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 565 × 250 × 591 mm (83,48 Liter)
Seitenfenster
Material: Aluminium
Nettogewicht: 17,80 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 Type C, 4 × USB 3.0, HD-Audio, Lüftersteuerung, RGB- Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (3 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 190 mm
GPU: 450 mm
Netzteil: 220 mm
Preis: 279 €