Ghost Racing: Formula E: Spieler können echtem Live-Rennen virtuell beitreten

Nicolas La Rocco 61 Kommentare
Ghost Racing: Formula E: Spieler können echtem Live-Rennen virtuell beitreten
Bild: Virtually Live

Zum achten Formel-E-Rennen der Meisterschaft 2018/2019 können Spieler unter Android und iOS das Rennen live über das neue Spiel „Ghost Racing: Formula E“ begleiten. Dafür werden die Telemetriedaten der echten Rennboliden angezapft und auf die virtuellen Fahrzeuge im Spiel übertragen. Das Spiel wird kostenlos angeboten.

Warum bei einem Formel-E-Rennen nur zuschauen, wenn man auch gleich (virtuell) mitfahren kann? Das haben sich auch FIA und die Schweizer Entwickler Virtually Live gedacht, die mit Ghost Racing: Formula E nun ein Spiel für eben diese Möglichkeit anbieten. Das für Android und für iOS entwickelte Spiel macht sich die umfangreiche Telemetrie des Rennsports zu Nutzen und überträgt die gewonnenen Daten in beinahe Echtzeit auf virtuelle Formel-E-Renner, sodass gemeinsam mit diesen das Rennen bestritten werden kann. Dabei sollen Geschwindigkeit, Position und Bewegungen der echten Fahrer identisch im Spiel erlebbar sein und für ein realistisches Erlebnis sorgen.

Abseits der Live-Rennen können Spieler ihre eigenen Kollektionen personalisierter Fahrzeuge anlegen sowie Tuning-Maßnahmen und spezielle Setups vornehmen. Fans der Rennserie sollen außerdem besondere Momente vergangener Rennen nachspielen sowie in Herausforderungen gegen Freunde und Online-Gegner antreten können.

Ghost Racing: Formula E wird kostenlos angeboten, nutzt aber ein Credits-System, für das In-App-Käufe angeboten werden. Diese beginnen für ein „kleines Bundle“ bei 5,49 Euro und steigern sich bis zum „massiven Bundle“ für 109,99 Euro.

Zweite Kameraperspektive für Live-Rennen

Das Spiel bietet darüber hinaus eine gesonderte Second-Screen-Option, über die sich das echte Rennen aus der Cockpit-Perspektive des favorisierten Fahrers verfolgen lässt. Während die normale Live-Übertragung des Rennens von Eurosport 1 oder dem ZDF stammt (Trainings auch via Facebook und YouTube), lässt sich auf dem Smartphone oder Tablet eine virtuelle Cockpit-Perspektive über die echten Telemetriedaten verfolgen.