Google Pixel 3a (XL): Deutsche Preise und technische Daten bekannt

Mahir Kulalic 151 Kommentare
Google Pixel 3a (XL): Deutsche Preise und technische Daten bekannt

Am 7. Mai, zur Google I/O 2019, werden günstige Ableger von Googles Pixel-Smartphones erwartet. Die Namen Pixel 3a und Pixel 3a XL sind sicher. Auf eine lange Chronik an Leaks, welche bereits im Januar startete, folgen nun die meisten technischen Daten sowie deutsche Preise.

Verfrühter Verkauf klärt letzte Zweifel

Galten die Namen der Smartphones bereits im Vorfeld als gesichert, so wurden diese in der Zwischenzeit von frühzeitig ausgestellten Modellen beim US-amerikanischen Händler Best Buy erneut bestätigt. Die Fotos der Verpackungen, die Android Police vorliegen, bestätigen neben den Namen auch mindestens zwei Farbgebungen in Violett und Schwarz. Auch eine weiße Version ist anhand der bisher durchgesickerten Fotos gewiss. Die Verpackung bestätigt für das Pixel 3a XL eine Bildschirmdiagonale von 6,0 Zoll, der große Bruder Pixel 3 XL (Test) kommt derweil auf 6,3 Zoll. Das Pixel 3a hingegen soll auf 5,6 Zoll setzen und wäre damit minimal größer als das Pixel 3 mit 5,5 Zoll. Die Auflösung wird mit 1.080 × 2.220 Pixel erwartet. Bei den Bildschirmen setze Google zudem weiterhin auf OLED.

Mit Snapdragon 670 und Flaggschiff-Kamera

Die technischen Daten sind ebenfalls Teil der Gerüchte. Da die Pixel-3a-Modelle in der Mittelklasse angesiedelt sind, fällt die Ausstattung entsprechend schwächer aus als bei Googles Topmodellen. Anstelle des Qualcomm Snapdragon 845 rückt bisherigen Informationen zufolge der Snapdragon 670 mit acht Kryo-360-Kernen in einem Zweier- und einem Sechser-Cluster. Assistiert wird das System-on-a-Chip von 4 GB Arbeitsspeicher, was auch der Menge des in den Flaggschiffen verbautem RAM entspricht. Anders als die Hardware unter der Haube soll die Kamera den teureren Modellen entsprechen. Fotografie wurde in den letzten Jahren zu Googles USP, sodass auch die günstigen Modelle dabei keine Abstriche machen sollen.

Google Pixel 3a XL bei Best Buy
Google Pixel 3a XL bei Best Buy (Bild: Android Police)

Deutsche Preise starten bei 399 Euro

Unter Berufung auf Dokumente eines Händlers sowie des Netzbetreibers Vodafone berichtet zudem Caschy's Blog über die deutschen Preise der kommenden Modelle. Der Preis des Pixel 3a wird mit 399 Euro, der des Pixel 3a XL mit 479 Euro angegeben. Die Preisempfehlung für die Pixel 3 und Pixel 3 XL sind mit 849 Euro respektive 949 Euro (64 GB) fast doppelt so hoch. Welche weiteren Abstriche für eine entsprechende Preisdifferenz gemacht werden, wird die Google I/O nächste Woche zeigen.