Mercury Collection: Razer färbt neun Peripherie-Geräte weiß

Fabian Vecellio del Monego 14 Kommentare
Mercury Collection: Razer färbt neun Peripherie-Geräte weiß
Bild: Razer

Razer erneuert das eigene Portfolio an weiß gefärbten Peripherie-Artikeln. Analog zur rosa Quartz-Serie sollen die Produkte der Mercury Collection Abwechslung ins sonst streng schwarze Äußere der Razer-Periphere bringen. Vorgestellt worden sind unter anderem Tastaturen, Mäuse und auch ein Controller für Sonys PlayStation 4.

Im Jahr 2017 startete Razer die Mercury-Serie, in der Weiß und Grau für eine „saubere, frische und moderne“ Optik sorgen sollen. Nun folgen neun neue weiße Peripherie-Geräte; das Notebook Blade 15 (Test) ist bereits in Weiß erhältlich. Technisch neu ist indes keines der Produkte.

Weiße Tastaturen für Gaming und Büro

Gleich zwei Tastaturen hat der Hersteller diesmal mit der hellen Farbe bedacht: Sowohl die gestutzte Flaggschiff-Tastatur Huntsman (Test) als auch die Blackwidow Lite erhalten einen neuen Anstrich. Bei ersterer handelt es sich um eine Gaming-Tastatur mit optomechanischen Tastern und RGB-Beleuchtung, letztere bewirbt Razer als dezente Büro-Tastatur ohne Nummernblock (TKL) und mit statisch weißen Leuchtdioden. Angeboten wird das Modell nur mit gelben Razer-Switches.

Die unverbindliche Preisempfehlungen belaufen sich – wie bei den restlichen weißen Adaptionen – auf jene der schwarzen Originale: Huntsman und Blackwidow Lite schlagen mit 160 Euro respektive 100 Euro zu Buche. Im freien Handel kostet die schwarze Huntsman indes nur noch rund 80 Euro.

Kabellose Maus, RGB-Maus und RGB-Mauspad

Auch zwei Mäuse erhalten eine weiße Variante, darunter die 70 Euro teure, mit einem PixArt PMW-3389 bestückte Basilisk in der bereits seit 2017 erhältlichen Standard-Variante. Auch die kabellose Atheris färbt Razer neu. Zu Gunsten der von zwei AA-Batterien bereitgestellten Akkulaufzeit von rund 350 Stunden und der unverbindliche Preisempfehlung von 50 Euro wird ein günstigerer Sensor verbaut. Ergänzend stellt Razer auch ein graues Goliathus Extended Chroma vor: ein Übergröße-Mauspad mit RGB-Beleuchtung für 80 Euro.

Ebenfalls bedacht wurden das Tischmikrofon Seiren für 110 Euro, Headset Kraken (Test) zur unverbindlichen Preisempfehlung von 80 Euro und die Base Station Chroma. Der mit USB-Hub und RGB-LEDs bestückte Headset-Halter schlägt mit 70 Euro zu Buche. Abseits der PC-Produkte bietet Razer zudem fortan eine weiße Version des für die PlayStation 4 ausgelegten Gamepads Raiju Tournament Edition an. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 150 Euro.

Verfügbar sind die Produkte der Mercury Collection ab sofort über Razers Website, Drittanbieter sollen die Modelle im dritten Quartal dieses Jahres verkaufen.