Notiz Mercury Collection: Razer färbt neun Peripherie-Geräte weiß

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
391

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.735
Au jaaaaa weiße Tastatur und Maus ..... sieht nach 2-3 Monaten dann schon leicht gelblich aus und nach einem Jahr bekommt man vom Anblick schon die Krätze :D.

Grade bei Gamern, die mal 6-10 Stunden zocken wird die Maus nicht lange so weiß bleiben :D

Mäuse und Tastaturen wurden im OEM Geschäft nicht ohne Grund von weiß auf schwarz getauscht ;D.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
479
Weiß sieht ja ansich ganz nett aus. Aber wenn das Material nicht richtig beschichtet ist, sieht es nicht lange so aus. Meine weiß/goldene (Sandstone) MX Master z.b. ist entsprechend beschichtet und sieht auch nach 2 Jahren immer noch gut und ohne vergilbung oder Abnutzung aus.
 

sebbolein

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.179
Na toll, habe mich gerade mit Razer Maus, Tastatur und Mauspad mit RGB ausgestattet und hätte am liebsten weiß gehabt.

Mist :(
 

kwadkohr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
92
Eine Büro-Tastatur ohne Ziffernblock? Für mich undenkbar. Schreibe viele Angebote und da könnte ich auf den Ziffernblock nicht verzichten.

Hab mal zwei Tage eine mechanische TKL-Tastatur auf der Arbeit ausprobiert. War mühselig immer die Zahlen auf den oberen Tasten zu tippen. Und die Kollegen nervte mein Geklicker.

Ansonsten sieht weiße Hardware nicht schlecht aus.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
16.713
Optisch sehr hübsch muss Ich gestehen. Hätte mit weißer Peripherie jetzt auch kein Problem, habe Ich auch selbst mehrere Monate so verwendet und keine Verfärbungen und Dreck festgestellt.
Ich wasche meine Hände aber auch regelmäßig und esse/trinke/rauche nicht am PC. Wenn Ich das tue, dann saut man eben seine Peripherie ein, das passiert aber bei schwarz genauso, nur sieht man's kaum, was noch ekliger ist.

Eine Büro-Tastatur ohne Ziffernblock? Für mich undenkbar. Schreibe viele Angebote und da könnte ich auf den Ziffernblock nicht verzichten.
Stell doch einfach sowas neben die Maus... schon sitzt du ergonomisch angenehmer und musst auf den Numblock in gleicher Optik nicht verzichten. Einfach mal über den Tellerrand blicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.236
Razer scheint es gerade mit einfärben seiner Produkte zu haben.
Erst für den Valentinstag alles in Pink und vor kurzem mit Star Wars-Look!
 

VinylUndKoffein

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
61
Wenn der Rechner eher Einrichtungsgegenstand als Arbeits- oder Spiele-Gerät ist, sieht sowas sicherlich ganz nett aus. Aber ich hatte auch direkt die Apple Keyboards bei uns auf der Arbeit im Kopf, die je nach Nutzer bereits nach einigen Monaten Nutzung so gar nicht mehr nach Premium aussehen.
 

eLdroZe

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.229
Sieht nice aus und wenn die Qualität passt und man sein Zeug ein bisschen pflegt sieht das auch lange nice aus.

Meine Razer-Produkte sind nun bisschen älter als 5 Jahre und sehen noch immer top aus, kein Lack geht ab, keine Kratzer usw.

Die Tastatur hier würde ich mir denk schon antun, wenn mein Zeug irgendwann mal ausgetauscht werden muss. ^^
 

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.189
Ich steh voll auf weiße Sachen, aber leider haben die die dumme Angewohnheit, sich gelb zu verfärben. Ich würde es mir trotzdem kaufen :).
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.406
Razer erkennt zwar einen Teil des Trends, nämlich daß viele Leute inzwischen etwas "individuelleres" haben wollen, auch, daß man mit speziellen Designs wie dem Star Wars Set (was ich als Star Wars Fan allerdings sogar noch hässlich fand) eine große Fangemeinde beliefern kann...oder aber die Pinke-Edition, die natürlich die weiblichen Gamer ansprechen soll, die dann auf einer Seite aber noch diesem "Frau->Pink" Klischee entsprechen...

...aber man verpasst weiterhin mit einer Preissenkung, sich auch beim "Normalgamer" in Stellung zu bringen. Der stellt sich nämlich die Frage, warum er 70 Euro für eine Razer Maus ausgeben soll, wenn es für 20 Euro weniger was von Logitech oder Trust gibt...die sich teilweise nicht so "klapprig" anfühlen, wie die teurere Razer.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
19.429
Razer will sich halt weiterhin als "Premiummarke" sehen. Auch wenn die Qualität das noch nie zuließ. Scheint aber zu funktionieren.
 
Top