3.840 × 2.160: AOC und ViewSonic stellen neue 4K-Monitore vor

Michael Günsch 38 Kommentare
3.840 × 2.160: AOC und ViewSonic stellen neue 4K-Monitore vor
Bild: AOC

AOC und ViewSonic stellen in diesen Tagen neue 27-Zoll-Monitore mit 4K UHD, also 3.840 × 2.160 Bildpunkten, vor. AOC richtet sich mit dem U2790PQ vor allem an professionelle Anwender wie Content-Ersteller. ViewSonic sieht den VX2776-4K-mhd sowohl fürs Büro als auch die heimische Unterhaltung geeignet.

AOC U2790PQ

Mit 4K Ultra HD auf 27 Zoll bietet der AOC U2790PQ eine für Monitore hohe Bildpunktdichte von 163 ppi. Das sorgt für ein scharfes Bild, doch sind kleine Schriften oder Details ohne Skalierung gerade auf größere Distanz schwerer zu erkennen. Das IPS-Panel wird mit 10 Bit Farbtiefe angegeben. Die Werte für Kontrast, Blickwinkel und Helligkeit bewegen sich auf typischem IPS-Niveau wie auch die nominelle Reaktionszeit von 5 ms (GtG). Das Farbspektrum soll 108 Prozent von sRGB und 91 % des NTSC-Farbraums abdecken.

AOC U2790PQU
AOC U2790PQU (Bild: AOC)

Das Design wird als auf drei Seiten „rahmenlos“ beschrieben, was bedeutet, dass die Frontscheibe an den Seiten sowie der Oberseite einen sehr dünnen Rahmen besitzt. Das eigentliche Display besitzt aber einen dickeren Rahmen, der bei erst bei eingeschaltetem Bildschirm sichtbar ist.

Der Standfuß bietet alle gängigen Möglichkeiten zur Ausrichtung des Displays inklusive Höhenverstellung und Pivot. Je einmal DisplayPort 1.2, HDMI 1.4 und HDMI 2.0 bilden die Videoeingänge. Integrierte Lautsprecher, zwei USB-3.0-Ports sowie ein Modus zur Reduzierung des kurzwelligen blauen Lichts (Low Blue Light), der die Augen schonen soll, gehören zur weiteren Ausstattung, die sich AOC diesen Juli unverbindlich empfohlene 349 Euro kosten lässt.

ViewSonic VX2776-4K-mhd

Als Allrounder beziehungsweise „für den Einsatz im Büro, Home Office sowie für Spiel und Spaß zu Hause“ bewirbt ViewSonic den 27-Zoll-Monitor VX2776-4K-mhd, der ebenfalls ein IPS-Panel mit 4K UHD und somit gleicher Pixeldichte besitzt. Die Farbtiefe soll geringere 8 Bit betragen, das Kontrastverhältnis wird mit 1.300:1 etwas höher als IPS-typisch angegeben, die Reaktionszeit fällt auf dem Papier mit 4 ms (GtG) kürzer als beim AOC-Modell aus. Der Hersteller wirbt mit Unterstützung von HDR10-Inhalten, die in Verbindung mit herkömmlichem W-LED-Backlight und einer maximalen Leuchtkraft von 350 cd/m² aber mit keiner hohen Dynamik dargestellt werden dürften.

ViewSonic VX2776-4K-mhd
ViewSonic VX2776-4K-mhd (Bild: ViewSonic)

Einmal DisplayPort 1.2, zweimal HDMI 2.0 und ein Kopfhörerausgang bilden die Anschlüsse. Integrierte Lautsprecher und ein Blaulichtfilter sind ebenso vorhanden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei etwas höheren 390 Euro bei angeblich sofortiger Verfügbarkeit.