Radeon VII End-of-Life: Gerüchte sehen die erste 7-nm-GPU bereits vor dem Aus

Sven Bauduin 181 Kommentare
Radeon VII End-of-Life: Gerüchte sehen die erste 7-nm-GPU bereits vor dem Aus

Am 7. Februar diesen Jahres stellte AMD mit der Radeon VII die erste 7-nm-GPU für Consumer vor, die als Flaggschiff der GNC-Architektur mit der GeForce RTX 2080 von Nvidia konkurrieren sollte. „Zu laut, zu langsam und zu teuer, aber mit 16 GB HBM2“ bilanzierte ComputerBase im ersten Test und sollte schlussendlich Recht behalten.

Von Beginn an einen schweren Stand

Im ComputerBase Test zeigte die Radeon VII eine gegenüber der Radeon RX Vega 64 deutlich gesteigerte Performance, gegen die GeForce RTX 2080 hatte sie es aber von Beginn an schwer. Zudem gab es Schwierigkeiten beim Kühlsystem. Die GeForce GTX 2080 Ti blieb zudem außer Reichweite. Die AMD Radeon RX 5700 (XT) (Test) auf Basis der neuen RDNA-Architektur hinterließ hingegen einen weitaus besseren Eindruck.

Das vermeintliche Ende kommt nach nur fünf Monaten

Nun berichtet eine französische Seite über das unmittelbare Aus für AMDs ehemaligen Hoffnungsträger. Demnach habe AMD die Produktion der Radeon VII eingestellt und würde Distributoren nicht mehr beliefern. Die Lagerbestände der Shops würden dann rasch in den Abverkauf gehen. Die Radeon VII ist aktuell aber noch gut verfügbar und ab 640 Euro bei diversen Shops sofort lieferbar.

Die Gründe für den Misserfolg

Einer der Gründe für die fehlende Akzeptanz und einem womöglichen frühzeitigen Ende der Radeon VII sind auch die fehlenden Custom-Modelle und der rapide Preissturz der RX Vega 56 und RX Vega 64. Erstgenannte sind im Custom-Design bereits für unter 250 Euro verfügbar.

Die Radeon VII ist eine sehr spezielle Grafikkarte und die grüne Konkurrenz schläft nicht. Wer einfach nur Spielen und die Grafikkarte nicht erst händisch optimieren möchte, findet mit der GeForce RTX 2080 oder RTX 2070 Super (Test) zweifelsohne das rundere Paket. Zudem legt Nvidia am 23. Juli mit der GTX 2080 Super nach, welche den Abstand zur Radeon VII noch einmal vergrößern wird.

Die Radeon VII gibt es ausschließlich im Referenzdesign
Die Radeon VII gibt es ausschließlich im Referenzdesign

Eine offizielle Bestätigung zur Einstellung der Radeon VII seitens AMD steht indes noch aus. In dem Fall würde AMD den Preisbereich oberhalb von 500 Euro – wieder einmal – vollständig Nvidia überlassen. Erst 2020 sollen die Karten in dieser Leistungsklasse neu gemischt werden, wenn die Radeon 5800 Serie auf Basis von Navi 21 erneut den Angriff auf Nvidias High-End-Portfolio wagt.

Die Radeon VII in der ComputerBase Community