Marktcheck: Neun AMD-X570-Mainboards bereits unter 200 Euro

Volker Rißka 152 Kommentare
Marktcheck: Neun AMD-X570-Mainboards bereits unter 200 Euro

Hohe Startpreise für die neuen AMD-X570-Mainboards wurden vielerorts als mögliches Hindernis für einen Erfolg der neuen AMD Ryzen 3000 (Test) gesehen. Doch die Lage entspannt sich schnell, eine hohe Verfügbarkeit fast aller Modelle sorgt dafür, dass bereits am dritten Tag neun Mainboards unter 200 Euro verfügbar sind.

Am Ende sollte sich das als richtig herausstellen, was Hersteller gegenüber ComputerBase bereits zur Computex 2019 verlauten lassen haben: 50 Euro mehr zum Start sollen es für X570-Mainboards gegenüber der X470-Plattform sein. Interessanterweise stimmt die Zahl heute fast perfekt, denn während es X470-Mainboards ab 113 Euro gibt, werden X570-Platinen ab 164 Euro gelistet.

Neun Mainboards haben aktuell bereits die Marke von unter 200 Euro erreicht, weitere werden folgen, auch die bereits erzielten Preise dürften in den kommenden Tagen noch Stück für Stück weiter nachgeben. Das X470-Niveau dürfte aufgrund der gehobenen Ausstattung quasi aller Platinen aber nicht erreicht werden, Features wie PCIe 4.0 über den neuen Chipsatz, der bekanntlich auch der I/O-Die der CPU ist, sind exklusiv diesen Modellen vorbehalten und somit ein Alleinstellungsmerkmal, das einen Aufpreis rechtfertigen soll.

Dass die Hersteller vermehrt auf AMD setzen, zeigt sich im Preisvergleich ebenfalls deutlich. Gab es mit X470-Chipsatz lediglich 20 Hauptplatinen in Deutschland, sind es bereits jetzt 32 Exemplare mit X570-Chipsatz. Vor allem nach oben hin wurde deutlich aufgestockt, so teure Platinen gab es bisher wenn überhaupt nur im High-End-Bereich bei Threadripper. Jetzt bieten sowohl MSI als auch Gigabyte Boards für über 700 Euro an – nahezu einmalig für eine Lösung, die eigentlich auf die Mittelklasse zielt. Und ganz extreme Exoten wie das limitierte, 1.000 US-Dollar teure ASRock Aqua sind da noch nicht einmal aufgeführt.

Mainboards deutlich besser verfügbar als CPUs

Der Start der Mainboards läuft im Handel deutlich runder als bei den Prozessoren. Dort sind lediglich die kleineren drei Modelle Ryzen 5 3600 und 3600X sowie Ryzen 7 3700X hier und da verfügbar, die beiden größeren Ryzen 7 3800X und Ryzen 9 3900X sind nicht erhältlich. Einzig über AMD.com besteht die reelle Chance, ein Flaggschiff zu erhalten.

Über AMD.com gibt es lieferbare Ryzen 9 3900X
Über AMD.com gibt es lieferbare Ryzen 9 3900X

X570-Mainboards im Überblick: