Systemanforderungen: Wolfenstein: Youngblood ungeschnitten und mit Preload

Fabian Vecellio del Monego 109 Kommentare
Systemanforderungen: Wolfenstein: Youngblood ungeschnitten und mit Preload
Bild: Bethesda

Publisher Bethesda informiert über die Systemanforderungen, den Preload-Zeitraum und die ungeschnittenen Fassungen der beiden am 26. Juli 2019 erscheinenden Wolfenstein-Titel Youngblood und Cyberpilot. Während sich ersterer mit Mittelklasse-Hardware zufrieden gibt, ist der Virtual-Reality-Ableger ein wenig anspruchsvoller.

Einmal Story-Erweiterung, einmal VR-Chaos

Machine Games und Arkane Studios arbeiteten zuletzt an gleich zwei neuen Teilen der Ego-Shooter-Serie. Wolfenstein: Youngblood kann dabei als Nachfolger zu Wolfenstein: The New Colossus gesehen werden. Protagonist ist jedoch nicht B.J. Blazkowicz, sondern dessen Zwillingstöchter Jess und Soph, die im Paris des Jahres 1980 auf der Suche nach ihrem Vater gegen die nationalsozialistische Besatzung kämpfen. Der Umfang des Spiels orientiert sich an Wolfenstein: The Old Blood, der Erweiterung zu Wolfenstein: The New Order. Besonderes Augenmerk wurde auf einen Koop-Modus gelegt, in den Käufer der Deluxe Edition einen Freund ohne weitere Kosten einladen können, auch wenn dieser den Titel nicht erworben hat.

Minimal notwendig ist dafür den Systemanforderungen zufolge lediglich ein aus dem Jahre 2012 stammender AMD FX der Piledriver-Architektur oder ein vergleichbar alter Intel Core i5 der Ivy-Bridge-Architektur gepaart mit 8 GB Arbeitsspeicher und einer Nvidia GeForce GTX 770. Ein AMD-Pendant nennen die Spezifikationen nicht, vergleichbar leistungsstark ist aber beispielsweise eine Radeon R9 280X.

Bethesdas Empfehlung setzt sich derweil aus derzeit gängiger Mittelklasse-Hardware zusammen. So nennen die Systemanforderungen als Prozessor einen AMD Ryzen 5 der ersten Zen-Generation und einen Core i7 der Haswell-Architektur. Darüber hinaus werden 16 GB Arbeitsspeicher und eine GeForce GTX 1060 mit 6 GB Videospeicher empfohlen. Vergleichbar ist jene mit AMDs Radeon R9 580.

Systemanforderungen für Wolfenstein: Youngblood
Minimal Empfohlen
Prozessor AMD FX-8350
Intel Core i5-3570
AMD Ryzen 5 1600X
Intel Core i7-4770
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 770 Nvidia GeForce GTX 1060
Videospeicher 4 GB VRAM 6 GB VRAM
Speicherplatz 40 GB
Betriebssystem Microsoft Windows 7, 8.1 oder 10 (jeweils 64 Bit)

Wolfenstein: Cyberpilot spielt ebenfalls im Paris der 1980er Jahre, setzt jedoch den Besitz eines VR-Headsets voraus. Unterstützt werden auf dem PC die HTC Vive, Valve Index und Windows Mixed Reality. Gemäß der virtuellen Realität fallen die Systemanforderungen insbesondere bei den Grafikkarten höher aus. So wird mindestens bereits eine Radeon RX Vega 56 oder eine GeForce GTX 1070 benötigt. Die empfohlene Konfiguration beinhaltet hingegen AMDs Radeon RX Vega 64 und Nvidias GeForce GTX 1080. Alle vier genannten Grafikbeschleuniger verfügen über 8 GB Videospeicher.

Systemanforderungen für Wolfenstein: Cyberpilot
Minimal Empfohlen
Prozessor AMD FX 8350
Intel Core i5-4590
AMD Ryzen 5 1600X
Intel Core i7-6700K
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon RX Vega 56
Nvidia GeForce GTX 1070
AMD Radeon RX Vega 64
Nvidia GeForce GTX 1080
Videospeicher 8 GB VRAM 8 GB VRAM
Speicherplatz 30 GB
Betriebssystem Microsoft Windows 7, 8.1 oder 10 (jeweils 64 Bit)

Ungeschnittene Fassung ist auch in Deutschland verfügbar

Eine Besonderheit beider Spiele ist die Aufteilung in zwei verfügbare Fassungen: Zum einen können Interessenten die von der Wolfenstein-Serie bekannte deutsche Version der Spiele erwerben, die abseits der lokalen Synchronisation eine nahezu sämtlicher nationalsozialistischer Symbolik beraubte Spielwelt bietet. Alternativ ist diesmal bei „ausgewählten Händlern“ in Deutschland erstmals der Griff zur ungeschnittenen Fassung möglich, die allerdings keine deutsche Sprachausgabe bietet. Im August letzten Jahres hatte die USK das für Videospiele geltende Pauschalverbot jener Inhalte gekippt. Da sowohl Youngblood als auch Cyberpilot schon länger in Entwicklung sind, wurde dennoch eine deutsche Fassung geschaffen.

Auf dem PC sind beide Titel über Bethesdas eigenen Store, Steam oder den Microsoft Store verfügbar. Über alle drei Plattformen ist zudem ab dem Abend des 23. Juli ein vorzeitiges Herunterladen der Spieldateien möglich. Darüber hinaus erscheinen beide Spiele am 26. Juli 2019 für PlayStation 4 und Wolfenstein: Youngblood zudem für Xbox One und Nintendo Switch.