Übernahme: Google kauft Fitbit für 2,1 Milliarden US-Dollar

Volker Rißka 33 Kommentare
Übernahme: Google kauft Fitbit für 2,1 Milliarden US-Dollar

Seit Wochen gibt es Gerüchte, nun ist es offiziell: Google kauft Fitbit für 2,1 Milliarden US-Dollar. 28 Millionen aktive Nutzer von Fitbit-Geräten wandern zu Google. Der CEO des übernommenen Konzerns stellt dies als einen Meilenstein dar.

Google is an ideal partner to advance our mission. With Google’s resources and global platform, Fitbit will be able to accelerate innovation in the wearables category, scale faster, and make health even more accessible to everyone.

James Park, CEO Fitbit

Insbesondere die letzten Punkte im Zitat des Fitbit-CEO dürften für Google von Relevanz sein. Apple erschließt mit seinen Watches und dem Ökosystem immer mehr Märkte und zielt vor allem auf das Health-Segment, Apple-CEO Tim Cook nannte es mehrfach als den Bereich, an den bei Apple in Zukunft einmal zurückgedacht werden soll, denn es sollte der größte Beitrag zur Menschheit werden.

Einigen Befürchtungen nehmen Google und Fitbit schon zur Bekanntgabe des Zusammenschlusses den Wind aus den Segeln. So sollen Fitbit-Geräte auch in Zukunft mit Android und iOS zusammenarbeiten. Gleiches gilt für die Datenschutzbestimmungen, die Fitbit nicht lockern wird. So sollen auch in Zukunft die Daten aus den Fitbit-Smartwatches nicht für Google Ads genutzt werden.

Wear OS in Zukunft auch für Fitbit?

Die Integration von Fitbit in Google dürfte auf lange Sicht darauf hinauslaufen, dass Wear OS das bisher genutzte Betriebssystem ersetzen wird. Dieses hatte zuletzt, beispielsweise bei der Fitbit Versa 2 (Test), im Zusammenspiel mit der hervorragenden aktuellen App einen guten Eindruck hinterlassen. Dass diese Analyse nicht von ungefähr kommt, zeigen Googles Aussagen im Blog, die von einer „opportunity to invest even more in Wear OS as well as introduce Made by Google wearable devices into the market“ sprechen.

Interessant dürfte auch die Zusammenarbeit mit einem der wichtigsten Partner von Google im Smartwatch-Bereich, Fossil, werden. Zu Beginn dieses Jahres hatte Fossil Technologien aus diesem Segment im Wert von 40 Millionen US-Dollar an Google verkauft. Daraufhin wurde über eigene Smartwatches von Google spekuliert, die jedoch seit Jahren ein immer wieder aufkommendes Gerücht sind. Fortan ist Google inklusive Fitbit ein direkter Konkurrent zu Fossil.