Entwicklerkonferenz: Microsoft Build 2020 ohne Überschneidung mit Google

Frank Meyer 15 Kommentare
Entwicklerkonferenz: Microsoft Build 2020 ohne Überschneidung mit Google
Bild: Microsoft

Microsoft hält die große Entwicklerveranstaltung Build 2020 dieses Jahr vom 19. bis 21. Mai ab und entgeht durch den späten Zeitpunkt einer Überschneidung mit Googles Gegenpart, der Google I/O. Die Registrierung für das wie bisher in Seattle stattfindende Event ist bereits angelaufen.

Google hatte das Datum seiner Entwicklerkonferenz in der vorletzten Januarwoche bekannt gegeben. Auf der Veranstaltung im kalifornischen Mountain View wird unter anderem die Vorstellung von Android R erwartet. Als Termin ist der 12. bis 14. Mai festgesetzt worden. Damit kollidiert die ebenso alljährlich von Microsoft abgehaltene Entwicklerkonferenz Build 2020 nicht mit der Google I/O. In den vergangenen beiden Jahren hatten sich beide Großveranstaltungen terminlich überlappt. Die Registrierung für die Build 2020 ist ab sofort und wie üblich über die freigeschaltete Informationsseite möglich.

Microsoft nutzt die Build als Großevent, um einen Ausblick darauf zu geben, woran der Konzern arbeitet und welche Kernthemen unter anderem beim Betriebssystem Windows 10 zukünftig mehr Beachtung erfahren. Außerdem werden Entwickler über Trends bei Tools und Services in den darauf folgenden Monaten informiert. Wie gewohnt wird Microsoft auch zur Build 2020 einen Livestream der Eröffnungs-Keynotes und einiger ausgewählter Vorträge anbieten. Microsoft spricht Consumer häufig erst am zweiten Tag der Veranstaltung an, während am ersten Tag der Fokus auf die Entwickler gerichtet wird.