Galaxy Buds+ im Hands-On: Samsung spendiert In-Ears größere Akkus und iOS-App

Nicolas La Rocco 13 Kommentare
Galaxy Buds+ im Hands-On: Samsung spendiert In-Ears größere Akkus und iOS-App

Samsung legt die vollständig kabellosen Kopfhörer Galaxy Buds als Plus-Modell neu auf und verleiht ihnen dabei vor allem eine längere Akkulaufzeit. Auch den Klang insbesondere bei Telefonaten will Samsung optimiert haben. Die neuen Galaxy Buds+ gibt es für Vorbesteller von zwei der drei Galaxy S20 (Hands-On) kostenlos.

Den Galaxy Buds+ spendiert Samsung größere Akkus sowohl in den kompakten Kopfhörern selbst als auch in dem Ladecase, das erneut über USB Typ C und kabellos via Qi-Standard aufgeladen werden kann. In jedem der Ohrhörer steckt bei den Galaxy Buds+ ein Akku mit 82 mAh, während es bei der letztjährigen Generation, die mit der Galaxy-S10-Serie vorgestellt wurde, 58 mAh waren. Für das Ladecase fällt der Sprung mit 270 mAh statt 252 mAh kleiner aus. Statt der bis zu 6 Stunden bei typischer Nutzung gibt Samsung bis zu 11 Stunden typische Akkulaufzeit für die Galaxy Buds+ an.

Drittes Mikrofon und neue Farben

Der Klangqualität soll ein neuer Zwei-Wege-Treiber zugutekommen, der differenzierter als beim bisher angebotenen Modell aufspielen soll. Eine weitere Neuerung, von der Anwender beim Telefonieren profitieren sollen, ist ein drittes Mikrofon. Bei den ersten Galaxy Buds war vor allem die Sprachqualität bei Telefonaten wenig überzeugend. ComputerBase konnte sich die neue Generation zwar bereits ansehen, allerdings noch nicht im Alltagsbetrieb testen.

Design und Passform der Kopfhörer bleiben weitestgehend unverändert gegenüber dem letzten Jahr. Die Galaxy Buds+ wird Samsung allerdings in neuen Farben anbieten, die diesmal vollständig in Hochglanz ausgeführt sind, nachdem die ersten Galaxy Buds mit Ausnahme der Endkappen mit matter Farbschicht überzogen waren. Diese Veränderung gilt auch für die Hülle, die jetzt immer glänzend ausgeführt ist. Die neuen Farben sind Schwarz, Weiß und Babyblau für Kopfhörer und Ladecase, während die aktuelle Generation in Schwarz, Weiß, Silber und Gelb angeboten wird.

Erstmals vollständig mit App zu iOS kompatibel

Mit den Galaxy Buds+ wird Samsung erstmals neben Android auch iOS vollständig unterstützten. Zwar können auch die Galaxy Buds per Bluetooth mit einem iPhone verbunden werden, die zugehörige App für Einstellungen an Klang und Touchpads, detaillierten Informationen zum Akkustand sowie für das Aufspielen von Firmware-Updates gab es bislang aber nur für Android-Geräte. Die zugehörige iOS-App für die Galaxy Buds+ war bereits vor der Ankündigung der Kopfhörer im App Store zu finden. Die App ist zum iPhone, iPad und iPod touch mit mindestens iOS 10.0 kompatibel.

Kostenlos bei Vorbestellung des Galaxy S20+ und Galaxy 20 Ultra

Die Galaxy Buds+ kosten 169 Euro und sind gemeinsam mit der Galaxy-S20-Familie ab dem 13. März online und im stationären Einzelhandel verfügbar. Vorbesteller eines Galaxy S20+ (LTE und 5G) sowie Galaxy S20 Ultra erhalten die Galaxy Buds+ im Rahmen einer vom 11. Februar bis zum 8. März laufenden Aktion kostenlos.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Samsung im Rahmen einer Veranstaltung des Herstellers in München unter NDA erhalten. Die Kosten für An- und Abreise wurden von der Redaktion getragen. Eine Einflussnahme des Herstellers oder eine Verpflichtung zur Berichterstattung bestand nicht. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.