Huawei: P40 Lite für 300 Euro läutet neue Smartphone-Serie ein

Nicolas La Rocco 140 Kommentare
Huawei: P40 Lite für 300 Euro läutet neue Smartphone-Serie ein
Bild: Huawei

Mit dem P40 Lite läutet Huawei eine neue Smartphone-Serie ein, die zum Ende des Monats mit dem P40 Pro ihr Flaggschiff zum Vorschein bringen soll. Am 26. März soll das P40 Lite mit insgesamt fünf Kameras, Kirin-810-Prozessor und 128 GB Speicher für 299 Euro in den deutschen Handel gehen – mit Android 10, aber ohne Play Store.

Stattdessen wird das P40 Lite den Android-Open-Source-Project-Unterbau, der auf Android 10 basiert, um das eigene EMUI 10.0.1 und die Huawei Mobile Services ergänzen, die mit der AppGallery einen eigenen Store für Apps zur Verfügung stellen. Apps, die nicht im Store von Huawei zu finden sind, werden zum Teil per Direktlink der APK-Datei zum Download angeboten. Dazu zählt zum Beispiel der beliebte Messenger WhatsApp. Dienste wie YouTube wiederum müssen im Browser ausgeführt werden.

Fünf Kameras

Abseits der Software ist das P40 Lite mit einer rückseitigen Quad-Kamera ausgestattet, die sich in Linsen für Weitwinkel, Ultraweitwinkel, Makro und Bokeh-Effekt unterteilen. Die Hauptkamera arbeitet mit 48 Megapixeln, das Ultraweitwinkelobjektiv mit 8 Megapixeln und die beiden anderen Sensoren mit jeweils 2 Megapixeln. Die Selfie-Kamera bringt Huawei im sogenannten Punch-Hole des Displays unter. Der 16-MP-Sensor wird bei schlechtem Licht durch das hell aufleuchtende Display unterstützt.

Prozessor aus 7-nm-Fertigung

Auf 6,4 Zoll bietet das P40 Lite 2.310 × 1.080 Pixel. Der Fingerabdrucksensor sitzt nicht hinter dem Panel, sondern seitlich im Rahmen des Smartphones. Die weitere technische Ausstattung besteht aus dem Kirin 810, der wie die Flaggschiffe Kirin 980 und 990 (5G) in 7 nm gefertigt wird, 6 GB RAM und 128 GB erweiterbarem Speicher. Bei den Speicherkarten müssen allerdings Karten in Huaweis eigenem NM-Card-Format genutzt werden. Das Smartphone ist als Dual-SIM-Gerät ausgelegt, sofern auf die Speichererweiterung verzichtet wird.

40-Watt-Netzteil im Lieferumfang

Für den 4.200-mAh-Akku gibt Huawei Laufzeiten von 22,2 Tagen für Standby und 33 Stunden für die 3G-Sprechzeit an. Dem Smartphone liegt ein 40-Watt-Super-Charge-Netzteil bei, das den Akku innerhalb von 30 Minuten auf 70 Prozent laden können soll.

Der Marktstart des P40 Lite ist für den 26. März in den Farben „Midnight Black“, „Crush Green“ und „Sakura Pink“ zum unverbindlichen Preis von 299 Euro geplant.

Huawei P40 Lite
Software:
(bei Erscheinen)
Android 10.0
Display: 6,40 Zoll
1.080 × 2.310, 398 ppi
LCD
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Gesichtsscanner
SoC: HiSilicon Kirin 810
2 × Cortex-A76, 2,27 GHz
6 × Cortex-A55, 1,90 GHz
7 nm, 64-Bit
GPU: Mali-G52 MP6
820 MHz
RAM: 6.144 MB
LPDDR4X
Speicher: 128 GB (erweiterbar)
1. Kamera: 48,0 MP, 2160p
LED, AF
2. Kamera: 8,0 MP, AF
3. Kamera: 2,0 MP, AF
4. Kamera: 2,0 MP, AF
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 16,0 MP, 1080p
Display-Blitz
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
5G: Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.200 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 76,3 × 159,2 × 8,70 mm
Schutzart:
Gewicht: 183 g
Preis: 299 €