Resident Evil 8: 2021 verängstigt ein verfallenes Dorf

Max Doll 49 Kommentare
Resident Evil 8: 2021 verängstigt ein verfallenes Dorf
Bild: Capcom

2021 wird Resident Evil fortgesetzt. Erste Informationen zum achten Serienteil zeigen ein Spiel, das Ideen des Vorgängers aufgreift. Schauplatz ist dieses Mal wie bereits aus Gerüchten zu hören war ein verschneites Dorf, in dessen Umgebung Werwolf-artige Kreaturen hausen.

Protagonist ist erneut Ethan Winters aus Resident Evil 7. Er lebt mit seiner Frau Mia nun wieder ein gewöhnliches und glückliches Leben, schreibt Capcom, das von Chris Redfield aus den Bahnen geworfen wird. Dieser soll allerdings eine neue Rolle erhalten: Die Entwickler sprechen von „schockierenden Handlungen“ und verweisen auf neue Bilder von Chris, die ihn wesentlich düsterer darstellen.

Einen Hinweis auf dessen Taten, die Ethan zur Verzweiflung bringt, gibt der Trailer. An dessen Ende erschießt der ehemalige Polizist eine Person, bei der es sich wahrscheinlich um die Frau der Spielfigur handelt. Ein solches Trauma als Auslöser für die Ereignisse des Spiels passt zu vorherigen Gerüchten, die „Halluzinationen, Okkultismus, Wahnsinn und die Unfähigkeit, anderen trauen zu können“ als zentrale Themen benannt haben.

Ein Dorf wird Charakter

Der Schauplatz des Spiels wird dabei von einem einzelnen Anwesen hin zu einem Dorf erweitert, das erneut aus der Ego-Perspektive durchschritten wird. Angst solle weniger das Dunkle, als vielmehr das Unbekannte machen. Der Fokus verschiebt sich damit etwas, Kämpfe und Erkundungen werden in Resident Evil 8 wichtiger. Letzteren Punkt betont Capcom mehrfach, etwa indem das heruntergekommene Dorf als weiterer „Charakter“ vorgestellt wird. Technischer Unterbau ist eine aktualisierte Version der RE-Engine. Ladezeiten soll es nicht geben.

Wichtig war den Entwicklern zu betonen, dass es sich trotz der Vorstellung als Resident Evil: Village um einen „echten“ achten Serienteil, also um eine vollwertige Fortsetzung anstatt eines Spin-Offs handelt. Deshalb werde die Acht als römische Zahl Teil des Wortes „Village“. Gespielt werden kann im kommenden Jahr auf der PlayStation 5, der Xbox Series X und auf dem PC über Steam.