The Witcher 3: HD Reworked Project 12.0 Ultimate ist fertig

Sven Bauduin 146 Kommentare
The Witcher 3: HD Reworked Project 12.0 Ultimate ist fertig
Bild: Halk Hogan PL

Das HD Reworked Project ist eine große Mod für The Witcher 3: Wild Hunt (Test), die mit der neuen Version 12.0 „Ultimate“ nach mehr als 5 Jahren Entwicklungsarbeit vollständig abgeschlossen ist. Neben schärferen Texturen in 4K und einem höheren Detailgrad bietet die Modifikation mehr Weitsicht und stark angepasste Grafik-Shader.

Mod lässt keinen Stein auf dem anderen

Bereits im Mai dieses Jahres angekündigt, zeigte der Modder Halk Hogan PL bereits in seiner Vorschau auf das HD Reworked Project 12.0 „Ultimate“ schönere, da mit deutlich höher auflösenden Texturen aufgewertete, Waffen und Ausrüstungsgegenstände für den Hexer Geralt von Riva sowie die Gegner und NPCs in der düsteren Spielwelt des noch immer erfolgreichen Rollenspiels The Witcher 3: Wild Hunt von CD Projekt.

Bereits der Vorgänger, das HD Reworked Project 11.0 „Toussaint“, hatte das Spiel im März dieses Jahres grafisch auf ein höheres Niveau gehoben und Terrain, Steine, Wasser und Vegetation einem umfangreichen „Rework“ unterzogen.

Auch CD Projekt überarbeitet The Witcher 3 komplett

Mit der finalen Version 12.0 findet diese Entwicklung nun ein Ende und stellt bereits Monate vor der überarbeiteten Next Generation Edition von The Witcher 3 für die beiden kommenden Next-Gen-Spielkonsolen Xbox Series X und PlayStation 5 eine echte Messlatte für die Entwickler von CD Projekt dar.

Das rund 9,2 GB große HD Reworked Project 12.0 Ultimate kann, ein kostenloses Benutzerkonto vorausgesetzt, über die Modding-Plattform Nexusmods heruntergeladen werden.

Neben dem HD Reworked Project buhlt auch die Redux-Mod um die Gunst der Spieler, die mittlerweile in der Version 3.3 erschienen und ebenfalls kostenlos über Nexusmods zu beziehen ist.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „shag“ für den Hinweis zu dieser Meldung.