HWiNFO v6.43: Analyse-Tool liest jetzt den Hotspot von Ampere aus

Sven Bauduin
28 Kommentare
HWiNFO v6.43: Analyse-Tool liest jetzt den Hotspot von Ampere aus

Das System- und Analyse-Tool HWiNFO kann jetzt auch die Temperaturen des Hotspots von Grafikkarten mit einem Grafikchip der Generation Ampere auslesen. Mit der neuesten Version 6.43-4380 Beta haben die Entwickler von REALiX diese Funktion auch für die GeForce-RTX-3000-Serie freigeschaltet, die zuvor nur mit Radeon funktionierte.

Gleiches Featureset für Radeon und GeForce

Nachdem sich die Macher mit dem stabilen HWiNFO 6.42 zuletzt der grundlegenden Kompatibilität seines Diagnosetools mit den Z590-, H570-, B560- und H510-Chipsätzen sowie den Prozessoren der 11. Core-Generation alias Rocket Lake-S von Intel gewidmet und mit der Beta HWiNFO 6.43 Build 4365 einen schweren WHEA-Fehler auf der neuen Radeon-RX-6000-Serie behoben haben, wird mit HWiNFO v6.43 Build 4380 einmal mehr das Featureset ausgebaut.

Neben den bereits aus den letzten Beta-Versionen bekannten Neuerungen sowie den obligatorischen Fehlerkorrekturen und Optimierungen beherrscht das schlanke System-Tool jetzt auch das Auslesen der Hotspot-Temperaturen von Ampere-GPUs wie der GeForce RTX 3090 (Test) oder GeForce RTX 3080 (Test).

Zudem wurde das Monitoring von Navi 21 auf RDNA-2-Basis weiter ausgebaut und und um die effektiven Taktraten sowie die TGP („Total Graphics Power“) erweitert.

Die offiziellen Release Notes lesen sich diesmal wie folgt:

Changes:
  • Enhanced sensor monitoring on MSI H510 series mainboards.
  • Fixed monitoring of +12V on some ASUS Z590 series mainboards.
  • Improved support of LPDDR3/LPDDR4/LPDDR4X memories.
  • Fixed a possible WHEA error/system crash during long-term monitoring of AMD RX 6000 series GPUs.
  • Enhanced sensor monitoring on ASRock Z590 Taichi and Z590 PG Velocita.
  • Consolidated AMD Navi monitoring, added Effective Clock and TGP Power for Navi21.
  • Added sensor tool tips to provide more details about sensors and their values.
  • Improved sensor UI responsiveness during some operations.
  • Improved handling of disappearing/reappearing sensors in custom order.
  • Fixed a possible hang when logging sensors with large sets of disabled items.
  • Added monitoring of GPU HotSpot temperature for NVIDIA GPUs.
HWiNFO v6.43-4380 Beta – Release Notes

Download auf ComputerBase

Die neueste Beta HWiNFO 6.43 Build 4380 und die stabile Version HWiNFO 6.42 können wie gewohnt als Installer und Portable Edition direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Archiv von ComputerBase heruntergeladen werden.

Downloads

  • HWiNFO Download

    4,7 Sterne

    HWiNFO informiert über alle Hardware-Komponenten eines PCs und deren Zustand.

    • Version 6.42
    • Version 6.43 Build 4385 Beta