106 Milliarden Dollar: Südkorea genehmigt Mega-Fabrik-Komplex von SK Hynix

Michael Günsch
51 Kommentare
106 Milliarden Dollar: Südkorea genehmigt Mega-Fabrik-Komplex von SK Hynix
Bild: SK Hynix

Für 120 Billionen Südkoreanische Won, was derzeit rund 106 Milliarden US-Dollar oder 90 Milliarden Euro entspricht, will der Speicherhersteller SK Hynix einen Mega-Komplex mit vier Halbleiterwerken errichten. Das Handelsministerium in Südkorea hat dem Projekt jetzt grünes Licht gegeben.

Wie die Yonhap News Agency berichtet, wurde am gestrigen Montag das OK für das immense Bauvorhaben von SK Hynix erteilt. Der zweitgrößte Chiphersteller in Südkorea nach Samsung, der zu den weltweit größten Herstellern von DRAM und NAND-Flash zählt, darf somit den lange geplanten Komplex in Yongin, etwa 50 km südlich der Hauptstadt Seoul, errichten. Die Investitionshöhe von insgesamt rund 106 Milliarden US-Dollar lässt Intels jüngste Offensive mit 20 Mrd. USD für neue Fabriken und das Foundry-Geschäft regelrecht klein aussehen.

Vor rund zwei Jahren hatte SK Hynix die Pläne zu dem Mega-Fabrikkomplex mit einer Fläche von 4,15 Millionen Quadratmetern offenbart. Vier neue Halbleiterwerke sollen bei Fertigstellung einen Ausstoß von 800.000 Wafern pro Monat erreichen. Laut örtlichen Medien sollen in Yongin vor allem DRAM-Chips sowie „Speicherchips der nächsten Generation“ gefertigt werden. Der Spatenstich wird im vierten Quartal 2021 erwartet. Die erste Anlage werde voraussichtlich im Jahr 2025 fertig sein.

Mit dem Bau will SK Hynix seine Position stärken wie auch den derzeit anhaltenden Engpässen bei Halbleiterprodukten entgegen wirken. Der weltweite Bedarf an Speicherprodukten wächst kontinuierlich.

Mit NAND-Geschäft von Intel zur Nummer zwei

Auch im Bereich NAND-Flash für SSDs und Smartphones rüstet SK Hynix derzeit auf und wird die Flash-Speicher-Sparte von Intel für insgesamt 9 Milliarden US-Dollar übernehmen, sofern alle Behörden dem Deal zustimmen. Erst kürzlich hatte das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) der Akquisition zugestimmt, die auch eine NAND-Fabrik von Intel in China umfasst. Durch die Übernahme würde SK Hynix zum zweitgrößten NAND-Flash-Hersteller nach Samsung werden.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?