1. #1
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Updates

    29.05.07: Thread von flatworm an y33H@ übertragen!
    30.05.07: 8600GT und 8800Ultra gelistet; neue Bilder
    31.05.07: Häufig gestellte Fragen (= HgF oder FAQ) eingeführt
    01.06.07: hinter jede Karte das SM editiert; HgF überarbeitet
    02.06.07: Rechtschreibung sowie 2 Links gefixt; Fließtext leicht überarbeitet
    07.06.07: neue 8600GT gelistet, HgF überarbeitet; 8600GT erweitert
    07.06.07: Aufsplittung in 3 Posts; HgF erweitert
    07.06.07: Fehler bei der X1950GT AGP gefixt; Layout umgestellt
    08.06.07: neuer Punkt bei den HgF: Garantie und OC
    09.06.07: Punkt 6 bei den HgF abgeändert und den Link auch bei der GTS/320 eingefügt
    10.07.07: neuer Punkt bei den HgF: "Wie viele FPS?"; OC und Garantie erweitert
    13.06.07: Link zu meinem HowTo eingefügt; EVGA Garantie Ausnahme hinzugefügt
    23.06.07: Preise aktualisiert; Rechtschreibung gefixt; Punk 9 der HgF erweitert
    24.06.07: Punkt 11 der HgF überarbeitet; Rechtschreibung gefixt
    25.06.07: Einleitung ergänzt
    26.06.07: Rechtschreibung gefixt - wie üblich^^
    28.06.07: X1950GT PCIe mit gelistet
    29.06.07: HgF überarbeitet; HD2600XT als 8600GT Alternative genannt
    30.06.07: CeleronS und Sempron bei CPUs gelistet; neuer Punkt bei den HgF - "Netzteilanforderungen"
    01.07.07: HgF erweitert; Rechtschreibung/Formulierung gefixt
    02.07.07: PentiumE hinzugefügt
    06.07.07: nach langem Überlegen auch die X1950Pro's mit 512 MiB gelistet (AGP und PCIe)
    12.07.07: 3 neue passive 8600GT gelistet; alle Links zu idealo.de
    17.07.07: 1 neue passive 8600GT
    27.07.07: 7600GT und 8600GT mit der HD2600XT ersetzt, Karten gelistet usw.
    01.08.07: 4 neue HD2600XT, Hinweise bzw. Bilder/Links zu den jeweiligen Referenzdesignen
    17.08.07: Sapphire HD2600XT Ultimate gelistet
    18.08.07: GeCube HD2600XT Silent gelistet
    28.08.07: schweren Herzens die X1950XT/512 rausgeschmissen, Layout aktualisiert
    09.09.07: HD2400XT aufgenommen; Gecube X1950XT/512 hinzugefügt
    01.10.07: 7600GT duch HD2600Pro ersetzt, Taktraten hinzugefügt, HD2900Pro gelistet, XFX 7900GS 600M als Alternative gelistet
    08.10.07: Benches aktualisiert, 8800Ultra und X1950XT PCIe raus, 8600GTS rein
    26.10.07: 8800Ultra wieder drin, Preise aktualisiert, Verweis auf neue Karten -> warten
    04.11.07: 8800GT drin, beide 8800GTS und die HD2900Pro raus, 7600GT AGP als Alternative erwähnt
    20.11.07: HD3870/HD3850 rein, Preise & Links aktualisiert
    05.12.07: Gecube HD3850 Turbo gelistet
    07.12.07: insgesamt 12 nicht mehr lieferbare Modelle gekickt (X1950GT/XT bei AGP weg, einige HD2600XT und X1950Pro/GT PCIe); Asus 86GT raus -> zu laut; Preise aktualisiert
    10.12.07: XFX 7900GS 600M rausgeschmissen
    12.10.07: Preise und Benches aktualisiert; G92-8800GTS gelistet
    14.12.07: Sparkle & Gigabyte 8800GT hinzugefügt
    15.12.07: HD2600 AGP fort; 7600GT wieder rein
    29.12.07: HD2900Pro/256Bit rein; 86GTS & X1950GT raus

    03.01.08: Sapphire HD3850 und Palit 88GT gelistet
    05.01.08: vieles gefixed, Fließtext reloaded
    07.01.08: Links gefixed, CPU-Empfehlung überarbeitet & Phenom ergänzt, Gecube HD3870 X-Turbo
    14.01.08: neue Liste bei CF/SLI
    29.01.08: HD3870 X2 gelistet, Fließtexte reloaded
    02.02.08: Preise angepasst, HIS IceQ gelistet
    07.02.08: HD2900Pro rausgeflogen, Preise geupdated
    10.02.08: Elitegroup 88GT gelistet
    15.02.08: Preise angepasst, HD3870 in 200€ Kategorie, X1950Pro raus
    22.02.08: Preise und Benches angepasst; 9600GT/512 gelistet
    28.02.08: passive Sparkle 9600GT gelistet; HD3850 AGP gelistet
    04.03.08: HD3450/HD3650 statt HD2400XT/HD2600XT, alle Links auf geizhals.at geändert
    21.03.08: Geforce 9800GX2 gelistet, 8800Ultra entfernt, Preise aktualisiert
    23.03.08: MSI 96GT Zilent gelistet
    27.03.08: passive Powercolor HD3870 gelistet
    01.04.08: neue Karten gelistet, Preis aktualisiert
    03.04.08: Sapphire Atomic/Toxic gelistet
    04.04.08: MSI 9600GT "Red Moon" gelistet, da baugleich zur Gainward GS - *klick mich* und *mich auch*
    05.04.08: G92-GTX Absatz überarbeitet
    09.04.08: HD3650 überarbeitet, Preise aktualisiert
    23.04.08: X1950Pro AGP gelöscht, Preise aktualisiert
    18.05.08: Preise aktualisiert, Fließtext überarbeitet
    02.06.08: Preise angepasst, 7600GT raus, HD3650 rein
    22.06.08: Preis & Fließtext aktualisiert, GTX 280 & HD4850 rein, GTS/512, HD3870X2 und G80-GTX raus
    30.06.08: GX2 und HD3850 raus, GTX 260 und HD4870 und 9600GSO rein
    05.07.08: HD3850 wieder rein *g* Fließtext und Preis überarbeitet
    08.07.08: GTX 260 raus, Preise aktualisiert, FAQ zusammengefasst und um den UVD erweitert
    03.08.08: GTX 260 wieder rein, 98GT rein, 88GTS rein, Preise und CPUs überarbeitet
    17.08.08: X2 rein, Preise aktualisiert, unter-200€-Klasse aufgeräumt
    28.09.08: Preise aktualisiert, HD4870/1.024, GTX-260-216 und 98GTX+ rein.
    13.10.08: Neue HD4k

    03.01.09: Komplett neu
    05.04.09: Großes Update
    01.05.09: HD 4830 raus, HD 4770 rein, Preise angepasst
    23.05.09: Preise angepasst
    20.06.09: Preise angepasst
    04.10.09: Preise angepasst, HD5k drin, alte Karten raus

    02.01.10: Preise angepasst, neue HD5k drin, alte Karten raus
    11.03.10: Preise angepasst, neue HD5k drin, alte Karten raus
    12.04.10: GTX 4x0 drin
    23.05.10: Preise aktualisiert, Lautstärke der Retail-GTX470er korrigiert
    01.08.10: Preise aktualisiert, beide GTX 460 hinzugefügt
    14.09.10: Preise aktualisiert, GTS 450 noch außen vor

    Geändert von y33H@ (14.09.2010 um 21:40 Uhr)
    They never come back!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    to be continued ...
    Geändert von y33H@ (03.01.2010 um 13:22 Uhr)
    They never come back!

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    An dieser Stelle möchte ich meinen Dank an flatworm richten, der diesen Thread lange Zeit geführt hat.
    Ich hoffe ich führe ihn in seinem Namen weiter. Rest in Peace, Würmchen!


    Inhalt

    1) Generelle Unterschiede zwischen AMD und Nvidia
    2) Empfehlungen PCIe bis 200€ (in Post #1) und über 200€ (in Post #2)



    Zu den CPU Empfehlungen sei gesagt, wenn man diese nur knapp bzw. unterschreitet, kann man die Karte trotzdem bedenkenlos kaufen (je höher die Bildqualität, desto geringer wird der Einfluss der CPU). Verwendet man eine der vorgeschlagenen CPUs, dann kann die Karte ihre Leistung in den meisten Fällen (fast) vollständig ausspielen und wird nicht durch den Prozessor ausgebremst. Ist eine CPU bei einer Grafikkarte nicht mehr gelistet, so ist die Kombination nicht möglich oder aus Spielersicht eher sinnlos. Die Empfehlungen sind natürlich nicht bindend und recht allgemein gehalten mit Sicht auf den Durchschnitt der am Markt verfügbaren Spiele. Keinen Sinn ergibt beispielsweise ein ein A64 3000+ mit einer Radeon HD 5870 - ein aktueller Dualcore-Prozessor sollte mittlerweile Standard sein.

    Die jeweiligen Preise beziehen sich auf den durchschnittlichen Preis der günstigsten, lieferbaren Karten inklusive Versand. Durch einen Klick auf den Namen der Grafikkarte neben dem Preis kommt ihr zu einer Übersicht aller verfügbaren Karten mit dieser GPU. Die Designs der "empfohlenen Hersteller" sind meist teurer in der Anschaffung, dafür aber leise oder passiv.


    1) Generelle Unterschiede zwischen AMD und Nvidia
    ----------------------------------------------------------------


    Aktuelle Modelle der 8000-/9000- und GTX-200/400-Serie bieten folgende Vorteile:

    • Sehr hohe Bildqualität dank OGSSAA-, CSAA- (bis 32x bei den GTX 400) und Hybrid-Modi
    • Optionales High-Quality-AF mit deaktivierten Optimierungen für bestmögliche Anisotrope Filterung
    • Ambient Occlusion per Treiber
    • CUDA und GPU-beschleunigtes PhysX
    • Freie Wahl zwischen TSSAA und TMSAA (bei den GTX 4x0 von den MSAA/CSAA-Samples unabhängie Sample-Anzahl)
    • Mehr Optionen bei MPGU-Nutzung, weniger µRuckler
    • Häufigere Treiber-Updates dank Betas und idR bessere Spielekompatibilität
    • SGSSAA in allen APIs (GTX 400)
    • Direct X 11 für mehr Fps und bessere Bildqualität in diversen Spielen (GTX 400)

    Aktuelle Modelle der HD3k- und HD4k-Serie bieten folgende Vorteile:

    • Direct X 10.1 für mehr Fps und bessere Bildqualität in diversen Spielen
    • Der CFAA-Modus 24x Edge-Detect bietet die beste Geometrieglättung
    • SGSSAA unter OpenGL (nur HD4k)
    • 8x MSAA ist in der Regel kaum langsamer als 4x MSAA
    • Stream

    Aktuelle Modelle der HD5k- Serie bieten folgende Vorteile:

    • SGSSAA
    • Winkelunabhängiges AF, welches etwas weniger flimmert als das der HD4k
    • Direct X 11 für mehr Fps und bessere Bildqualität in diversen Spielen
    • Der CFAA-Modus 24x Edge-Detect bietet die beste Geometrieglättung
    • 8x MSAA ist noch effizienter als bei den HD4k
    • Stream
    • Eyefinity




    2) Empfehlungen PCIe bis 200€
    ----------------------------------------------------------------


    70€: AMD Radeon HD 5570 512M (650/900 bei 128 Bit) (Shader Modell 4.1)

    CPU-Empfehlung: C2D/C2Q / Core i5/i7 / Phenom II / Athlon 64 X2
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste]


    [Bild: PCGH]


    Ohne MSAA und AF sind viele Spiele in 1.280 x 1.024 mit mittleren recht flüssig spielbar, anspruchslose oder ältere Spiele beschleunigt die HD 5570 auch mit MSAA und AF sowie maximalen Details Spielspaß fördernd. Die Leistungsaufnahme ist extrem gering, weshalb die HD 5570 für Multimedia-PCs geradezu prädestiniert ist.



    80€: AMD Radeon HD 5670 (775/2.000 bei 128 Bit) (Shader Modell 4.1)

    CPU-Empfehlung: C2D/C2Q / Core i5/i7 / Phenom II @ 2,0 GHz / Athlon 64 X2 @ 2,4 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste, Sapphire, MSI]


    [Bild: AMD]

    Die Radeon HD 5670 schlägt die Radeon HD 5570 deutlich und bewegt sich fast auf dem Leistungslevel einer Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4830. Die Leistungsaufnahme ist in 2D wie 3D exzellent, der abgebildete Referenzkühler jedoch eher laut - allerdings gibt es ohnehin keine Endkundenkarten mit dieser Konstruktion.


    110€: AMD Radeon HD 5750 1G (700/2.300 bei 128 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2D/C2Q @ 2,5 GHz / Core i5/i7 / Phenom II @ 2,5 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Retail-Referenzdesign (siehe Bild), Sapphire, Sapphire VaporX, Asus Formula, Powercolor mit AC L2, Powercolor passiv, Club3D passiv, HIS IceQ]



    [Bild: AMD]

    AMDs HD 5750 bietet Leistung auf Augenhöhe mit einer Radeon HD 4770/4850 oder Geforce GTS 250, ist aber deutlich sparsamer im Umgang mit elektrischer Energie (vor allem in 2D). Unter 20 Watt im Leerlauf und unter 70 Watt im Spielebetrieb, der Kühler ist in 2D jedoch etwas zu laut. Das Overclocking-Potenzial weiß zu gefallen, rund 20 Prozent mehr Takt hieven die HD 5750 auf das Level der großen Schwester HD 5770. Aufgrund der sehr niedrigen Leistungsaufnahme gibt neben passiven Versionen auch Modelle, die ohne den 6-Pin-Stromstecker auskommen.



    125€: AMD Radeon HD 5770 1G (850/2.400 bei 128 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2D/C2Q @ 3,0 GHz / Core i5/i7 / Phenom II @ 3,0 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Retail-Referenzdesign (siehe Bild), MSI Hawk, Sapphire VaporX, Powercolor, Sapphire]



    [Bild: Alternate / Asus]

    Die Radeon HD5770 basiert auf dem Juniper-Chip (ein halbierter Cypress). Die Leistung der Karte unter DX9/DX10 liegt knapp auf dem Niveau einer Radeon HD 4870/1G oder Geforce GTX 260-216, dank DirectX 11 in entsprechenden Spielen darüber. Das "Eierdesign" der Board-Partner ist AMDs Referenzkühler überlegen, in 2D wie 3D ist die HD 5770 sehr leise. Ebenfalls exzellent ist die Leistungsaufnahme von unter 20 Watt im Leerlauf und unter 80 Watt im Spielebetrieb. Das Overclocking-Potenzial fällt eher mager aus (mit mehr Spannung sind aber 1,0 GHz Chiptakt möglich).




    155€: Nvidia Geforce GTX 460 768M (675/1.350/1.800 bei 192 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 3,2 GHz / Core i5/i7 / Phenom II X4 3,2 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild), Gigabyte, MSI Cyclone]




    [Bild: NV]

    Die Geforce GTX 460 basiert auf dem GF104, welcher in im Gegensatz zum GF100 mehr Texelleistung pro GFLOP bietet und deutlich sparsamer ist. Die GTX 460 existiert in zwei Varianten, einmal mit 192 Bit mit 768 MiB und einmal mit 256 Bit und 1 GiB. Letztere verfügt ergo über mehr Bandbreite und mehr ROPs und ist daher rund 10 Prozent schneller. Beide Versionen stellen mit deutlich unter 20 Watt Stromverbrauch im Leerlauf die sparsamsten Grafikkarten ihrer Leistungsklasse dar, in 3D dagegen stehen die Radeon HD 5830/5850 besser da. Die Geforce GTX 460 mit 768 MiB lässt die Radeon HD 5830 in Spielen zumeist messbar hinter sich und ist in etwa so schnell wie die Geforce GTX 285. Das Overclocking-Potenzial ist extrem gut, 850 MHz Chiptakt erreichen viele Modelle.



    195€: Nvidia Geforce GTX 460 1G (675/1.350/1.800 bei 256 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 3,2 GHz / Core i5/i7 / Phenom II X4 3,2 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild), Gigabyte, MSI Cyclone]




    [Bild: NV]

    Die Geforce GTX 460 basiert auf dem GF104, welcher in im Gegensatz zum GF100 deutlich mehr Texelleistung pro GFLOP bietet und deutlich sparsamer ist. Die GTX 460 existiert in zwei Varianten, einmal mit 192 Bit mit 768 MiB und einmal mit 256 Bit und 1 GiB. Letztere verfügt ergo über mehr Bandbreite und mehr ROPs und ist daher rund 10 Prozent schneller. Beide Versionen stellen mit deutlich unter 20 Watt Stromverbrauch im Leerlauf die sparsamsten Grafikkarten ihrer Leistungsklasse dar, in 3D dagegen stehen die Radeon HD 5830/5850 besser da. Die Geforce GTX 460 mit 1 GiB liegt in Spielen knapp hinter der Radeon HD 5850, ist zumeist aber deutlich günstiger. Das Overclocking-Potenzial ist extrem gut, 850 MHz Chiptakt erreichen viele Modelle.
    Geändert von y33H@ (14.09.2010 um 21:39 Uhr)
    They never come back!

  5. #4
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Empfehlungen PCIe ab 200€
    ----------------------------------------------------------------


    245€: AMD Radeon HD 5850 1G (725/2.000 bei 256 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 3,4 GHz / Core i5/i7 @ 3,0 GHz / Phenom II X4 3,4 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild), Gigabyte, Powercolor PCS+, Sapphire VaporX, Sapphire Toxic]




    [Bild: AMD]

    Die DX11-Karte Radeon HD 5850 leistet im Schnitt etwas mehr als die Geforce GTX 460 1G, in Shader-lastigen Titeln zieht sie an der älteren GTX 285 deutlich vorbei. Die 2D-Leistungsaufnahme (rund 20 Watt) ist sehr gut, die Lautheit ebenfalls. Unter Last schluckt die HD 5850 weniger als die HD 4890 (gut 100 statt 160 Watt) und bleibt dabei leiser - jedoch klar lauter als eine GTX 285 oder HD 5870. Das Übertaktungspotenzial ist brauchbar, der Chip verkraftet gut 15 Prozent mehr MHz, der GDDR5-Speicher oft rund 20 Prozent. Dank Volterra-Wandlern ist Overvolting möglich, die Leistung kann so über HD5870-Niveau gehievt werden. Aufgrund des Preises und der Verfügbarkeit stellt die Geforce GTX 460 1G zumeist das bessere, wenn auch etwas langsamere Angebot dar.




    255€: Nvidia Geforce GTX 470 1,28G (607/1.215/1.674 bei 320 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 3,6 GHz / Core i5/i7 @ 3,2 GHz / Phenom II X4 3,6 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild), Zotac AMP!]




    [Bild: NV]

    Die Geforce GTX 470 basiert auf der Fermi-Architektur, allerdings sind nur 14 der möglichen 16 Shader-Multi-Prozessoren aktiv. Dies ergibt ein Leistungspaket, welches es im Mittel knapp mit der Radeon HD 5870 aufnehmen kann. Insbesondere in DirectX-11-Spielen und bei Verwendung von Tessellation schlägt sich die Geforce sehr gut und lässt die Radeon teils hinter sich. Dem gegenüber steht der hohe Stromverbrauch: Mit 30 Watt in 2D ist die Geforce eher verschwenderisch, unter Last braucht sie im Mittel 50 Watt mehr - dabei ist sie auch noch klar lauter unter Last. Im Leerlauf ist die HD 5870 ebenfalls die leisere Karte. Mit Overclocking erreicht die GTX 470 fast die GTX 480. Wer Wert auf GPU-PhysX, hochwertiges AF und "zukunftssichere" DX11-Leistung aus ist, greift zur Geforce. Alle anderen sind mit der deutlich sparsameren und ruhigeren Radeon HD 5870 besser bedient.



    325€: AMD Radeon HD 5870 1G (850/2.240 bei 256 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 3,6 GHz / Core i5/i7 @ 3,2 GHz / Phenom II X4 3,6 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild), Sapphire VaporX, MSI Lightning, Powercolor PCS+]




    [Bild: AMD]

    Die Radeon HD 5870 ist AMDs Single-GPU-Flaggschiff und ringt mit der Geforce GTX 470 um den Platz der zweitschnellsten SGPU-Karte, die HD 4870 X2 ist mit fordernden Settings ebenfalls unterlegen und damit nicht mehr zu empfehlen. Hinzu kommt die sehr geringe Lautstärke der HD5870 in 2D und eine Leistungsaufnahme von nur knapp 20 Watt. Unter Last ist die DX11-Karte kaum lauter als eine GTX 275 oder HD 4870 und schluckt ähnlich viel Strom. Die Übertaktbarkeit hält sich in Grenzen, mehr als 10 Prozent sind derzeit selten möglich - außer mit mehr Spannung.



    410€: Nvidia Geforce GTX 480 1,5G (700/1.401/1.848 bei 384 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 3,8 GHz / Core i5/i7 @ 3,4 GHz / Phenom II X4 3,8 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild), Zotac AMP!]




    [Bild: NV]

    Die Geforce GTX 480 basiert auf 15 SM-Prozessoren, ergo rechnen nur 480 statt der vollen 512 ALUs. Trotzdem ist sie die derzeit schnellste Single-GPU-Grafikkarte am Markt und lässt die Radeon HD 5870 im Mittel um 15 bis 20 Prozent hinter sich - je nach Spiel ist sie aber auch mal langsamer oder deutlich schneller unterwegs. Katastrophal ist angesichts der Konkurrenz die Leistungsaufnahme: 50 Watt im Leerlauf sind angesichts der viel gescholtenen HD 4870/4890 schlicht zu hoch, in Spielen schluckt die Geforce rund 250 Watt. Auf die Spitze getrieben "säuft" die GTX 480 über 300 Watt. In 2D noch erträglich, röhrt die Karte unter Last auf dem Niveau der extrem lauten Radeon HD 4890 - im Furmark überbietet sie gar die legendäre Geforce FX 5800 Ultra. Nichtsdestotrotz sind gute 20 Prozent mehr Leistung durch Overclocking möglich. Wer mit aller Gewalt ("Brute Force") die schnellste SGPU-Grafikkarte sein Eigen nennen möchte, greift zur Geforce - wer nicht nach dem letzten Quentchen Fps giert, greift zur deutlich "smarteren" Radeon HD 5870. Wahlweise auch als Eye6 oder mit 2G.



    520€: AMD Radeon HD 5970 2x 1G (725/2.000 bei 256 Bit) (Shader Modell 5.0)

    CPU-Empfehlung: C2Q @ 4,0 GHz / Core i5/i7 @ 3,6 GHz / Phenom II X4 4,0 GHz
    Links: [Specs]
    Empfohlener Hersteller: [Egal, der Billigste mit Referenzdesign (siehe Bild)]




    [Bild: AMD]

    Die Radeon HD 5970 kombiniert zwei vollwertige Cypress-GPUs mit 320 5-Vec-ALUs, die Taktraten aber entsprechen der Radeon HD 5850. Mit rund 45 Watt benötigt eine HD 5970 mehr als das Doppelte einer HD 5870, unter Last bewegt sich die Leistungsaufnahme in der Regel deutlich unter 200 Watt. Im 2D-Betrieb ist die Radeon sehr leise, unter Last dagegen wird die Karte sehr laut - eine HD 4890 oder gar HD 4870 X2 sind jedoch lauter. Nach wie vor existent ist die µRuckler- und Input-Lag-Problematik, je nach Spiel und Fps kommt kein Spaß auf - gerade mit SGSSAA sind in aktuellen Titeln die Fps oft in niedrigen, µRuckler-kritischen Bereichen. Fehlende oder mangelnde Crossfire-Unterstützung sorgt zudem teils für Probleme. Wie bei allen MGPU-Karten gilt daher auch für die Radeon HD 5970: Nur bedingt zu empfehlen, die meisten werden mit einer HD 5870 (oder Geforce GTX 480) glücklich.
    Geändert von y33H@ (14.09.2010 um 21:38 Uhr)
    They never come back!

  6. #5
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    1.935

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Ansich eine schöne Liste mit den richtigen Argumenten und kurzen Erklärungen.

    MIt der Preisklasse zwischen 250€-390€ hast du leider Recht. Karten in dieser Preisklasse heben sich nicht wirklich von ihren kleineren Versionen ab. Z.b. die X1950XT vs. X1950XTX, da sind die Unterschiede zu gering als das sich der Aufpreis lohnen würde. Ebenso sämtliche 512MB Varianten, die derzeit keinen Erwähnenswerten Leistungsvorteil bieten.

    Was ich weggelassen hätte, wäre die 7950GX2. Hier wäre jedem anzuraten auf die 8800GTS aufzustocken, da DX10 im kommen ist und die 8800GTS in einigen Spielen einen deutlichen Vorsprung vor der 7950GTX hat. Das Geld lohnt sich in meinen Augen nicht für die 7950GX2!

    Im Prinzip klafft in der Presiklasse zwischen 230€-450€ in meinen Augen ein ein riesiges Loch.

    Was ich aber hier stark bemängel..... Bei der X1950Pro gehst du zu sehr auf den Hersteller ASUS ein. Zwar empfehle ich die Karte selbst sehr häufig, aber es klingt so als wäre die Karte die einzige mit einem leisen Lüfter, dem ist nicht so. Denke da soll jeder selbst schauen was er den haben möchte. Würde also nicht direkt auf Hersteller eingehen bei solchen Kaufempfehlungen.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.286

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Mit der 7950GX2 geb ich dir Recht, das waren auch meine Überlegungen beim schreiben. Da mir die preislichen Lücke zwischen X1950XT und 8800GTS aber zu krass schien, hab ich sie mit ner eingeschränkten Empfehlung mit reingenommen. Ich lass sie jetzt auch drin, hab den Text aber geändern und noch deutlicher gemacht, dass andere Karten eigentlich atraktiver sind.

    Ich finde es sehr seltsam, das es z.Z. um die 300,- nichts wirklich Gutes gibt. Wenn Ati realistisch wäre, würden sie die X1950XTX auf 300,- senken, da gehört sie in meinen Augen jetzt hin. Die Konkurenz von der 8800GTS ist einfach zu stark, um nur 60,- Differenz zu rechtfertigen.

    Auf deinen Vorschlag hin, habe ich den 1950Pro-Abschnitt nochmal geändert und die Asus weniger herausgestellt. Die Empfehlung am Ende bleibt aber.

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    196

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    gibtst die möglichkeit den Thread hier oben fest zu kleben? *lieb die Mods anguck*

    würde so manchem helfen....und die arbeit würde nicht verloren gehen....
    ich hab auch n geilen superdicken und fetten PC und n hammer geiles schönes fettes Notebook und beides wird im 2 Wochentakt aufgerüstet
    Vista Ultimate 64Bit und Office 2007 Liebhaber

  9. #8
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    wäre gut wenn dieser Thread "oben bleibt".
    allerdings sollte flatworm ihn dann 1-2 mal im monat etwas updaten.
    was noch schön wäre wenn er sich schon die arbeit macht,
    könnte man ihn noch erweitern:

    Nvidia, ATI und dann die preisklassen mit verweis auf das Konkurrenzprodukut verweisen.
    und zu jeder karte 2-3 vorschläge zB aufgrund des lüfters.
    so gibt es eine x1950pro mit vf-900 von sapphire und eine powercolor mit nem accelero X2.
    die Leadtek 7950gt/256 zB ist auch verdammt leise und nicht alzu teuer im Vgl. zu einer x1950xt mit nem vf-900.

    @ flatworm

    ich helfe dir per PN gerne Daten einzubinden bzw. schicke dir texte, die du einfügen kannst.
    ich finde die idee nämlich klasse.

    cYa
    They never come back!

  10. #9
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Nortorf
    Beiträge
    1.935

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Ich würde vielleicht zu jeder Grafikkarten Klasse noch eine CPU Empfehlung dran hängen. Also ab welcher CPU welche Karte Sinn macht. Denke das würde einigen noch weiter helfen. Z.b. X1950pro ab Athlon 64 3200/P4 3,4Ghz! Drunter dürfte die Karte ja kaum Sinn machen. Eine 8800GTS sollte schon einen X2 4200/P4 950 drinnen haben damit sie nicht völlig ausgebremst wird! Und ich würde noch eine Preisklasse runter gehen, auch Eine Karte der Klasse 7300GT oder 7600GS/X1650pro empfehlen.
    Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen..... noch eine Liste für AGP Karten. Den hier sind die Preise ja etwas höher. Wen ihr Hilfe braucht... PN....! Bin dabei

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.286

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Also Aktualisierungen mach ich gerne, das wär kein Problem.

    Nach Ati und nVidia trennen werde ich nicht, da meine Überlegung ja war, die jeweils beste Karte der einzelnen Preisklassen herauszustellen, unabhängig vom Hersteller. Is zwar schade für die Fanboys, die z.B. "nieeee Ati kaufen würden", aber wayne interessierts

    Ich denke auch, das für die Übersichtlichkeit nicht zu viele Details in die Liste sollten und meistens sind die Hersteller ja egal. Im Falle der 1950Pro habe ich ja die Asus erwähnt, weil mir das Lüfterkonzept des Accelero nicht gefällt und ich ihn nicht empfehlen würde.
    Von einer Sapphire mit standartmäßig VF-900 hab ich noch garnichts gehört, kannst du mir da einen Link posten y33H@? Klingt sehr interessant! Du kannst mir auch gerne weitere Vorschläge und Texte schicken, sehr nett!

  12. #11
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    hab ich hier her:

    http://www.sapphiretech.com/ge/media...iew.php?pid=40
    http://www.pcgameshardware.de/?article_id=526920

    siehe auch anhang.

    cYa

    wenns was interesantes gibt, oder wichtige presilich everänderungen, meld ich mich per PN.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    They never come back!

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.286

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Nich schlecht, Ramtakt von 690 auf 800MHz und dazu ein super Lüfter. Wenn die für unter 200 zu bekommen ist wirklich interessant, ansonsten preislich zu nah an der X1950XT.

  14. #13
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    sie soll für 220€ in den handel kommen.

    eine x1950xt und nem vf-900 kostet 280€ - und Garantie weg.

    also 60€ unterschied, bei ich sage mal 30% leistungsunterschied.

    finde ich ein gutes angebot.

    cYa
    They never come back!

  15. #14
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Birsfelden, CH
    Beiträge
    7.085

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Die Idee an sich finde ich sehr gut.

    Nur sollte man, wie bereits erwähnt evtl. noch CPU angaben machen, so dass man in etwa abschätzen kann, welche CPU am besten zu der jeweiligen Graka passt und umgekehrt.

    Das sollte dann eigentlich vielen den Grakakauf erleichtern.

    mFg tAk
    Core 7i 980X | EVGA X58 Classified E762 | 24GB Kingston HyperX PC12800 | 2x Palit SJS GTX 780 | IntelX25 80GB & 2x 500GB + 1TB Samsung F1 & 3TB Seagate | Win7 Prof. | Dell 3011 | Enermax MaxRevo 1500W

  16. #15
    Fleet Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.158

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    7600gt:

    * A64 3200+ bzw. x2 3800+
    * P4 3,4 GHz bzw. die DC version

    x1950pro oder 7950GT:

    * A64 3500+ bis 4000+
    * X4200
    * e6300

    x1950xt:

    * e6300
    * A64 FX-55 oder FX-60
    * A64 X2 4600+

    7950gx2, 8800er Serie:

    * alles was fett ist
    d.h. ab e6600 oder FX-60 bzw. A64 x2 4600+

    _________________________________

    natürlich kann man immer einen dickeren prozi kaufen, nur kann der dann in spielen sein volles potential oft nich ausspielen.
    denn meist limitiert die karte, es sei denn in 1024*768 bis 1280*1024 ohne AA und AF.
    Und wie üblich gibt es ausnahmen die die Regel bestätigen

    cYa
    Geändert von y33H@ (13.12.2006 um 12:44 Uhr)
    They never come back!

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    251

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Der Thread is ne super Idee und auch recht ungesetzt! Da ich auch einer der Leute bin die sich dafür interesieren, sich auch bisschen auskennen in dem bereich aber einfach bei der Masse und Wirrwar an Grafikkarten die übersicht verloren haben, sage: Danke! ^^

    Es wurde schon ein paar gute Vorschläge zur ergänzung der Liste gemacht (passende Prozessoren, Spezielle Grafikkarten vorschläge eingeteilt nach lautstärke o.ä.) allerdings sollte dabei auch darauf geachtet werden die Liste nicht zu kompliziert zu machen und zu groß auf zu blasen. Denn viele die diese Liste nutzen und gebrauchen können haben vielleicht wirklich wenig ahnung und sind besser damit bedient eine simple auflistung zu haben anstatt sich wieder in der Liste nichtzurecht zu finden (nur so ne überlegung von mir).

    MFG

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.286

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Ich denke auch, dass die Liste nicht zu groß werden sollte, da sie ja gerade für Leute gedacht ist, die nicht so die Übersicht haben. Letzendlich soll sie ja nicht noch mehr verwirren.

    Die Sache mit den Prozessoren ist sicherlich sinnvoll, würde aber für meinen Geschmack schon zu weit gehen. Das geht dann ja schon eher in die Richtung "Das beste Komplettsystem für jedes Budget". Außerdem ist es sehr schwierig, generelle Ausagen zur benötigten CPU zu machen, da das sehr stark varieren kann, je nach Spiel, Auflösung und Quality-Einstellung.
    Und das es nicht unbedingt sinnvoll ist seinen Athlon XP 3000+ mit ner 8800GTX zu paaren ist wahrscheinlich fast jedem klar

    @Silverbuster: Eine Preisklasse tiefer will ich eigentlich nicht noch gehen, da ich nichtmal Gelegenheitsspielern eine 7600GS oder X1600XT o.ä. empfehlen würde, die sind einfach zu langsam. Und die 7600GT ist ja wirklich nicht mehr teuer, da nochmal 40Euro oder so einzusparen lohnt sich eigentlich nicht.

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    3.734

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Mal ne kleine Info zur x1950pro (265MB) Powercolor

    Ich selber habe die Karte. Sie läufter sehr gut und ist, dank Accelero Kühler, flüsterleise!
    Von der Leistung, hab bisher nur BF2 laufen. Mit 1280x1024 und allen Details auf hoch, sowie 4x AA läuft das Game absolut ruckelfrei!

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    1.133

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    ich würde bei 120€ klasse x1650xt empfehlen
    ist schneller als 7600gt (ohne oc) dazu bessere bild qualität

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.286

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Die X1650XT habe ich mir ehrlich gesagt noch gar nicht genau angeschaut. Habe mal auf die Schnelle ein paar Benchmarks angeschaut, da liegt sie mit der 7600GT ungefähr gleichauf. Der Preis ist auch ungefähr der selbe. Was meinen die anderen?


    PS: Habe jetzt auch AGP-Karten mit aufgenommen.
    Geändert von flatworm (29.11.2006 um 18:36 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite