1-2 Monate PC Pause und er zickt rum wie Hölle

Inecro-manI

Banned
Registriert
Feb. 2010
Beiträge
3.915
Hab aus Arbeitsgründen den PC über einen Monat nicht angerührt und vor ner Woche kam das böse erwachen.

Beim ersten start kam erstmal "nur" die Meldung, dass mein windows nicht aktieviert worden ist (hab ne studentenversion die jedes Semester neu aktiviert werden muss, dafür hat man 30 tage Zeit, welche leider abgelaufen waren). ANsonsten war der Bildschirm schwarz, keine windows-leiste nix, eben nur die Meldung unten in der Ecke

Hab mir dann aus juxx (und der Idee, dass das WIndoof zerschossen ist) ne neue SSD gekauft, Samsung 830, und diese wurde nach umstellen auf AHCI auch erkannt udn konnte WIndows problemlos installieren. Allerdings hatt der Rechner immernoch irgend ein Problem, denn er stürzt ab, bzw. kommt er oft nicht mal mehr zum Startbildschirm. Scheint also nicht am WIndows gelegen zu haben.

Hab den neuesten Treiber und so dann mal im abgesicherten Modus installiert -> in diesen konnte ich bis jetzt immer Problemlos laden. DOch auch dies hat keine besserung gebracht, habe mitlerweile geschafft in den ersten paar sekunden beim MSI Afterburner die Spannung zu erhöhen und den Takt leicht zu senken da ich den Fehler bei den Grakas sehe. Hat auch einen ziemlichen Effekt gehabt, schaffe es den PC jetzt "relativ" sicher zu starten.

Passiert es häufig, dass ein PC nach 1nem Monat solche spirenzchen macht? Werd wohl due Null-Methode machen und schauen was da los ist, oder ht einer ne bessere Idee? Wegen der Wakü (auchnoch SLI) ist ne Nullmethode nämlich kein zuckerschlecken. Hab aber ne ersatzgraka da.

Für Tipps und ANregungen wär ich sehr dankbar
 
Zuletzt bearbeitet: (Windows wurde natürlich frich aufgesetzt und auch aktualisiert)
Das der Bildschirm schwarz wird, wenns Windwos "abgelaufen" ist ist völlig normal, man soll ja nicht mehr mit arbeiten können;)

Wenn dein windows vorher auf IDE lief und du mit Einbau der SSD auf AHCI umgestellt hast, musst du Windwows auch auf AHCI umstellen sonst wird das nix!

Ansonsten würdi ch vorschlagen, mach Windows einfach komplett neu auf die SSD und gut ist, damit sparst du dir das rumprobieren und rumfriemeln etc. Da du ja deine ganzen Daten auf der alten HDD hast, kannste die ja am Ende einfach rüberkopieren!
 
windows wurde neu installiert auf die neue SSD, allerdings gehts dem Rechenr garnicht gut! Manchmal schaff ich es zu starten, und nachdem ich die SPannung bei den Grakas erhöht hatte, dachte ich "puh geschafft", doch ein kleiner klick auf "Windows Leistungsindex aktualiesieren" war sehr ernüchternd, instant freeze! Wie so oft vorher auch schon
 
Biosupdate, hdd raus, ssd formatieren, neu installieren, spannungen und dergleichen mal gar nicht anrühren bis du ohne probleme den pc hochfahren und neustarten kannst - aber das wirst du sicher wissen. mach einfach ganz "clean" von vorn
 
bios update? also die neuen sind nur für "Ivy" Prozessoren. PC lief ja sicher 1 Jahr ohne zu zicken.

SSD ist nagelneu, formatiert und windows neu aufgesetzt

PC wird gard schon zerlegt, aber wegen der Wakü ist das echt ne Ka.... arbeit

PS: hab auch schon versuch mit default Werten zu starten, selbes Problem
Ergänzung ()

was eigentlich wenn, man ne nullmethode ohne speaker macht :p geht ja garnicht, oder?
Ergänzung ()

hmmm wir nicht unbedingt besser aber anders

Hab jetzt mal ohne Speaker angefangen die Nullmethode zu machen und sämtliche Sacehn ausgebaut ... naja SLI - Grakas sind beide noch verbaut aber nurnoch 1x Ram. restliche Karten sind ausgebaut sie festplatten abgesteckt und siehe da ;) was neues ^^ passiert. Kurz befor sich das Windows"Zeichen" fertigbildet gibts nen bluescreen, und das mit 3 verschiedenen riegeln sowohl auf slot 1 als auch auch slot 2 -> sollte irgendwo anders liegen. Leider bleibt diese screen nur den bruchteil einer Sekunde so dass es unmöglich ist etwas daran zu erkennen!
 
Zuletzt bearbeitet:
hab neustart gesucht (im Bios) :p und nicht gefunden (muss aber scheinbar unter WIndows gemacht werden ) ... aber ... irgendwie ist das alles sehr merkwürdig.

Bluescreen scheint doch nicht wirklich mim RAm zusammen zu hängen, hab Festplatten-Modus wieder zurück auf AHCI gehängt und promt hat er gestartet. Daraufhin wider die anderen Rams als auch steckplätze verwendet und hat wunderbar geklappt. Mitlerweile läuft 3D Mark Vantage um dei stabilität zu Testen und die Festplatten sind alle angesteckt.

Nicht eingebaut sind TV Karte, Soundkarte und Lüftersteuerung (habe eine als PCIe Karte) ... wenn mans genau betrachtet, war die Lüftersteuerung das einzige Gerät welches sich unregelmäßig veralten hat (einstellugnen wurden nicht behalten -> Alarm off z.B.) und sie hat gepiepst beim Neustarten.

Vantage ist auf jeden Fall gerade erfolgreich durchgelaufen ... kein Ahnung was mit dem PC los ist aber ich danke euch für die guten Ideen

PS: für Details siehe SIg, das Netzteil is n Enermax 700 gold
PPS: ich checks wirklich nicht, die Pause scheint ihm nicht gut getan zuhaben, zumindetsens der Lüftersteuerung
Ergänzung ()

omg glaub ich spinne, Rechner scheint doch wieder komplett zu funktionieren
 
Zurück
Oben