1200€ Skylake i5 System

Rachendrache

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
1. Preisspanne?
1200€

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Würde zur nächsten Grafikkarten Generation "Pascal" die Grafikkarte bei Bedarf erneuern.
Ansonsten, würde ich gerne die nächste 2 Jahre ohne größeren Einbußen zocken können.

3. Verwendungszweck?
Hauptsächlich zum zocken.
Hier und da eine kleinere Arbeit mit Solidworks für die Hochschule, aber nichts großes.

3.1. Spiele
1080p auf Hohen/sehr hohen Einstellungen.

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
Ein wenig Solidworks (CAD Anwendung).

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nein, ist ein kompletter Neueinstieg.
Edit: Habe noch eine 1TB Festplatte als Datengrab hier liegen.

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
/

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
Ich baue selber zusammen, Kauf ist für nächste Woche angesetzt.

Habe mir schon ein paar Gedanken gemacht und das hier ist dabei rausgekommen:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/6faac02212d591af712d2734b4efe239d2e11c78ccbc88bd2a2

Habe die 970 und das Mainboard wegen der Cashback Aktion gewählt.
Kann man das so absegnen?
Verbesserungsvorschläge?
Kann ich irgendwo Geld einsparen für die selbe Leistung?

Vielen Dank im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.458
Gute Zusammenstellung.

Es fehlt noch ein DVD-Laufwerk und eine Festplatte als Datengrab und für Spiele. Eine Alternative zur SSD von Crucial wäre eine Samsung 850 Evo.

Edit: Bei einer sparsamen GTX 970 würde sogar ein gutes Netzteil mit "nur" 400 Watt reichen.
 
G

Galaxy9000

Gast
Die GTX970 würde ich wg. der 3,5 GB VRAM Problematik nicht empfehlen. Lieber eine r 380/390 oder eine GTX980 und kleinere CPU.
 

Pennerschwert

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.126
Edit: Bei einer sparsamen GTX 970 würde sogar ein gutes Netzteil mit "nur" 400 Watt reichen.
Und bei der nächsten Grafikkarte die mehr schluckt, hat man wieder das Problem wegen zu kleinem Netzteil, nur weil man unbedingt 10€ sparen musste. Daher würde ich definitiv ein gutes 500W Netzteil nehmen, damit man bei zukünftigen Aufrüstungen das NT nicht wieder neu kaufen muss.

Alternativ kannst du auch die Asus R9 390 mit Cashback nehmen. Wäre aufgrund der zukunftssicheren 8GB VRAM meine Wahl.
 

Rachendrache

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Stimmt habe ich vergessen, habe eine 1 TB Festplatte hier liegen, die würde ich mir dann da reinbauen.

Das Netzteil habe ich mit Blick darauf gewählt, nächstes Jahr eventuell die Grafikkarte aufzurüsten ohne dann gleich ein neues Netzteil kaufen zu müssen.

Vielen Dank!

Edit: @Galaxy9000
Welche "Kleinere Cpu" hättest du im Blick?
 
G

Galaxy9000

Gast
@Rachendrache: Wenn Du nicht OC willst, würde auch eine i5-6400 CPU reichen, im Prinzip brauchst Du dann auch kein Z-Board. Könntest also da auch sparen. Kommt drauf an was Du sonst machen möchtest.
 

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.458
Bei Non-K würde ich aber mindestens den i5 6500 nehmen. Der 6400 hat einen zu niedrigen Grundtakt.
 

Rachendrache

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Da ich ja neu in der ganzen Sache bin:
In wie fern würde ich OC wirklich benutzen die nächsten Jahre?
Bringt das wirklich große Vorteile?
 

Rachendrache

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.717
i5 würde ich bei dem Budget nicht mehr kaufen.
Fallout 4 - Crysis 3 - Watch Dogs ---> alles games mit denen Du mit dem i5 Leistungseinbussen hättest!

Entweder ein Xeon 1231 V3 auf alter Sockel 1150 Basis oder eben i7 wenn es die neuen sein müssen.

Gerade mit der CPU kauft man doch ein Bestandteil, was für viele Jahre reicht bei den derzeitigen Leistungsschritten! Da würde ich wegen ein paar Kröten nicht die Prozente verschenken mit einer 4-Thread CPU.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.717
sind die hier am meisten empfohlenen System - einfach mal in die anderen Threads schauen:
https://www.computerbase.de/forum/threads/gutes-preis-leistungsverhaeltnis-gaming-pc-bis-1300eur.1532945/page-2#post-18150801

1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
1 x ASUS B85-Pro Gamer (90MB0IK0-M0EAY0)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 x Corsair RMx Series RM550x 550W ATX 2.31 (CP-9020090-EU)
im Detail....... ergibt dann ~1.100 Euronen

oder das hier:
https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-konfiguration-aktuell-ca-1-000-eur-bis-1-500-eur.1534653/#post-18151129

1 x Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA (MZ-75E250B)
1 x DeLOCK SATA Kabel gelb 0.5m mit Arretierung, gerade/gerade (82477)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x PowerColor Radeon R9 390 PCS+, Radeon R9 390, 8GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 390 8GBD5-PPDHE)
oder
1 x Palit GeForce GTX 970 JetStream, 4GB GDDR5, DVI, Mini HDMI, 3x Mini DisplayPort (NE5X970H14G2J) Beachte bitte, dass bei den GTX970 GPUs nur 3.5GB VRAM performant nutzbar sind: 3.5GB @ 196GB/s (224bit), 512MB @ 28GB/s (32bit)
1 x ASUS B85-Pro Gamer (90MB0IK0-M0EAY0)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 x Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 x Corsair RMx Series RM550x 550W ATX 2.31 (CP-9020090-EU)

je nach Geschmack, Preis ist ungefähr gleich!

und hier der Vergleich der CPU-Leistung:
https://www.computerbase.de/2015-08/intel-core-i5-6600k-i7-6700k-test-benchmark-skylake/6/
 
Zuletzt bearbeitet:

Rachendrache

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Das sieht sehr interessant aus.
Wie sieht es bei diesen Xeon Systemen mit "Aufrüsten" die nächsten Jahre aus?
Ist das groß was möglich oder bräuchte ich dann in 2 Jahren wieder neue CPU plus Mainboard?
 

Blastoise

Ensign
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
170
Naja aufrüsten geht schon, aber lohnt es sich ist wohl eher die Frage. Du könntest (für den Sockel 1150) eventuell noch auf den i7-4790(K) aufrüsten, aber wirklich viel Mehrleistung wird es dir bei einem Wechsel zu einem der beiden CPU's nicht unbedingt geben (max. bis zu 25-30% im MultiCore), solange du nicht, im Falle des i7-4790K, übertaktest. Wenn du jedoch selber noch Hand anlegen würdest (übertaktest), würde der Unterschied zum Xeon steigen. Wie groß der Unterschied beim Übertskten ist und wie viel FPS mehr das in Spielen mehr ausmacht, kann ich dir leider nicht sagen, da ich nicht übertakte.

Hier mal ein Vergleich zwischen dem Xeon 1231v3 und dem i7-4790K :
http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_xeon_e3_1231_v3-437-vs-intel_core_i7_4790k-411

Falls du dich für den Xeon 1231v3 entscheiden solltest, finde ich die Vorschläge von Lars_SGH gut.
Ich würde deine überarbeitete Variante aus Post #9 nehmen, jedoch die R9 390X gegen die non-X Variante austauschen (R9 390). Die 390X bringt für ihren Aufpreis, nicht viel mehr FPS zustande (max. 9% auf FullHD).
Hier werden alle "neuen" AMD R9 3XX miteinander verglichen :
https://www.computerbase.de/2015-08/radeon-300-im-test-alle-amd-grafikkarten-von-r7-360-bis-r9-390x-im-vergleich/2/#abschnitt_tests_in_1920__1080_und_2560__1440

Wenn du dich am Ende für die R9 390 entscheiden solltest, würde ich dir die Sapphire Radeon R9 390 Nitro+ oder die PowerColor Radeon R9 390 PCS+ emfpehlen. Hier würdest du noch einmal ca. 50-70 Euro sparen.
http://geizhals.de/?cmp=1326323&cmp=1282774#xf_top

Du kannst es aber auch so machen und etwas vom Asus Cashback profitieren. Somit wärst du beim Preis, wenn du beim Cashback die "Geld-zurück" Variante wählst, bei etwas weniger als 1000€ (ohne merkbare Leistung eingebüßt zu haben) :
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/75d6d7221f78ef9aad0ae1aba034cecfbb7e7b476299d267493 - Alternativ zum Netzteil könntest du auch zur BeQuiet! Straight Power 10 CM greifen. Würdest noch einmal knapp 10€ sparen. http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Straight-Power-10-CM-Modular-80--Gold_976849.html

Das Gehäuse kannst du dir nach deinem Geschmack wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rachendrache

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
@Agito
Warum würdest du dich für die Version aus Post 9 entscheiden?

@all
Liebäugle nach unzähligen Testberichten mit dem Dell U2515H als Bildschirm.
Kommt die R9 390 gut mit 2k klar?
 

Blastoise

Ensign
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
170
Ich persönlich würde bei einem Neueinstieg, auf die neueste Plattform setzten. Natürlich ist der Aufpreis von Skylake gegen über Haswell und die damit erhoffte Mehrleistung, nicht wirklich vorhanden, aber Skylake ist bei gleichem Grundtakt sparsamer und effizienter, als sein Vorgänger.
Außerdem wird es für den Sockel 1150 in Zukunft keine weiteren CPU's geben. Bei Skylake kann noch einiges kommen, muss aber nicht.

Der Dell U2515H ist meiner Meinung nach, mit einem IPS Panel in dem Preissegment (von unter 300€) die unangefochtene Nummer 1. Den hätte ich dir auch für 2k empfohlen.
Die R9 390 kommt in Auflösungen über FullHD nicht nur klar, sondern fühlt sich dort auch wohler. Du brauchst dir nur meinen Link anschauen, wo alle R9 3xx Karten verglichen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top