15" Notebook mit zwei HDDs plus DVD?

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.100
Einem Kumpel stirbt gerade sein Notebook. Ein 15" Dell Studio.
Nun sucht er Ersatz.

Anforderungen:

Es soll klein sein. Also wieder 15".
Rechenleistung ist eher unerheblich, ein 2-Kern i3 reicht. (Internet, Textverarbeitung, Audioarbeitung)
Grafik genügt onboard mit Hardware-Videobeschleunigung.

Speicherplatz sollte aber ordentlich da sein.
Um das Arbeiten flüssiger zu machen, kommt mir da der Gedanke, eine SSD für das System mit einer großen HDD als Datengrab zu kombinieren. Würde aber zwei HDD-Schächte voraussetzen, denn auch integrierter DVD-Brenner wäre wünschenswert.

Alternativ bliebe die Möglichkeit, dne Platz des optischen Laufwerkes für die zweite Platte zu verwenden - was unterwegs aber die Benutzung mit DVD/CD erschweren würde.


Gibts sowas überhaupt? Mir sind bis jetzt nämlich nur Notebooks ab 17" aufwärts mit zwei HDD-Plätzen begegnet...
 

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.006
Und wenn man unterwegs ist und ohnehin das Notebook irgendwo verstauen muss, dann gibt es keinen Platz für ein externes DVD-Laufwerk?
Wird denn wirklich oft unterwegs(Bus/Bahn) das Laufwerk benötigt? Ansonsten sollte das ja unerheblich sein, wo das Laufwerk nun ist.

Nur so als Gedanke, falls sich kein Gerät mit 2 Slots findet.
Allgemein kann man aber auch nach Geräten schauen, die einen mSata oder M.2 Steckplatz haben. Da könnte man die SSD im entsprechenden Formate platzieren. Dazu haben diese Geräte dann eben noch den normalen 2,5" HDD Platz.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.451

Klassikfan

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.100
Nun ja.... Es geht um einen studentisch/künstlerischen Einsatz. Also schon öfter unterwegs, nicht gerade Bus/Bahn. Zu Hause gibt es Tastatur und großen Monitor.

Budget ist demzufolge auch begrenzt. so 500 ist seine derzeitige Obergrenze.

Eine mSATA-SSD ist ein guter Tip!
Ist ein solcher Anschluß weit verbreitet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.451
500€?

Mit dem Budget wird das nix mit den Anforderungen.

Ist der Dell nicht mehr zu reparieren?

Die Studio Serie war sehr robust und gut verarbeitet - hab selbst auch ein 1558er - mein Notlappi - im Falle eines Falles.
 

Klassikfan

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.100
Nun, der Dell, ein 1557, ist derzeit in der "Klinik". Das Ergebnis ist noch unbekannt. Es gibt Grafikaussetzer unbekannter Herkunft.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.371
Hier hast du ein recht anständiges Gerät:

Lenovo ThinkPad Edge E531, Core i5-3230M, 4GB RAM, 500GB HDD, FreeDOS (N4I2HGE/N4IEUGE) ab €419,--
CPU: Intel Core i5-3230M, 2x 2.60GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB HDD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI • Display: 15.6", 1366x768, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 4in1 • Webcam: 0.9 Megapixel • Betriebssystem: FreeDOS • Akku: Li-Ionen, 6 Zellen • Gewicht: 2.44kg • Besonderheiten: Fingerprint-Reader, Nummernblock, Pointing Stick • Herstellergarantie: ein Jahr (Einsendung)

Dort gibt es einen M.2 2242 Slot zum nachrüsten einer M.2 SSD. Dies ist der Nachfolger von mSATA. Diese SSDs wäre da z.B. schon interessant:
http://geizhals.at/de/adata-premier-pro-sp900-128gb-asp900ns34-128gm-c-a1133726.html
http://geizhals.at/de/adata-premier-pro-sp900-256gb-asp900ns34-256gm-c-a1133727.html
http://geizhals.at/de/plextor-m6g-2242-128gb-px-128m6g-2242-a1126791.html
 

Klassikfan

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.100
Sensationeller Tip! Danke!!!
 
Top