19" TFT: jetzt oder erst später?

dummix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
454
Tach schön,
Ich würde mir gerne im Laufe des nächsten halben Jahres einen neuen TFT ab 19" zulegen. Da mein Geldbeutel aufgrund des Schülerdaseins nicht gerade der dickste ist, wäre es interessant zu wissen, wie sich die Monitorpreise im Laufe dieser Zeit ändern werden. Diesen Markt beobachte ich nicht wirklich und deswegen habe ich auch keinerlei Ahnung, wie sich das entwickelt.
Vor 2 Jahren um diese Zeit hat ein 15"er immerhin um die 200€ gekostet, heutet bekommt man für den selben Preis einen 19"er. Ist es realistisch, dass der Preis bis zum Herbst/Winter noch weiter fällt oder ist es relativ belanglos ob ich mir nun jetzt ein gutes Teil suche oder erst später?

MfG, dummix
 

DatHeinzchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
328
also wenn man den news aus der letzten zeit so glauben darf, sollten die preise für die panel nicht großartig weiter fallen, eher sogar wieder steigen. es sollte daher relativ belanglos sein, ob dur dir jetzt oder später ein neues gerät zulegst.
 

xXSteVeXx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.481
Naja die Panelpreise steigen eher . Aber das wirkt sich nicht auf den Endverbraucher aus .
Also sie werden noch billiger aber erwarte nicht zuviel den die Preise sind schon auf dem Tiefsstand . Außerdem geht der Trend zu Widescreen Monitoren , sprich die werden eher im Preis gesenkt .

An was für einen Monitor hast den gedacht ? Größe ? Preisrahmen ?

Wenn du nicht warten willst/kannst würd ich mir jetzt schon einen holen .
 

Trackballfan

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.415
Ich glaube auch nicht das die Preise in einem halber Jahr noch weiter fallen werden, ich würde mir jetzt einen Monitor kaufen. Schau mal bei Prad.de vorbei da findest du einige Tests zu TFT Monitoren und kannst dir dann was passendes raussuchen.
 

dummix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
454
Hm, dann erstmal einige Infos für euch:
Größtenteils beschäftige ich mit mit Programmierung, Webdesign und Bildbearbeitung. Für Bildbearbeitung ist's klar, dass mehr Fläche immer besser ist. Fürs Webdesign brauch ich auch Auflösungen jenseits von 1024x768 also z.B. 1280x1024, zum Testen etc. pp.
Sonst spiele ich ab und zu auch mal ein Spiel, was mich interessiert (Genres: Strategie, RPG, Shooter auf LAN-Partys). Zukunftig möchte ich mich auch nich ein bisschen mit Videobearbeitung (z.B. für Projekte, Spaßfilmchen ...) beschäftigen.

Der Monitor sollte schon (mindestens) 19" in der Diagonale lang sein und um die 200€ kosten.

Jedoch bin ich kein Mensch der extremste Anforderungen stellt. Bislang hatte ich einen 15"er von Eizo, der mir trotz seiner geringen Größe und immerhin nur 25ms Reaktionszeit stets treue Dienste erwiesen hat.
 

xXSteVeXx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.481
Dann solltest du wieder einen Eizo in betracht ziehen . Reaktionszeit spielt für Bildbearbeitung keine Rolle sondern eine richtige Farbwiedergabe und da hat ein 19" der neusten TN-Panel Generation ganz klar das Nachsehen .

Der Eizo hat auch wahrscheinlich eine ordentliche Summe gekostet . Da wirst du von einem TN -Panel bestimmt enttäuscht sein . Sie sind halt schnell , bunt und billig . Sonst hat TN hat vorteil .

Du musst schauen wie wichtig dir richtige Farbwiedergabe, Blickwinkel, Schwarzwert und Graustufenauflösung ist .

Oder hast du ein Eizo mit TN Panel ?
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.580
Also die Preise bei TFTs schwanken zur Zeit etwas (+/- 20€). Einen deutlichen Preisverfall wird es jedenfalls so schnell nicht geben, vllt in ein paar Jahren, wenn sich OLED durchgesetzt hat.

Bisher haben sie halt ganz einfach größere Monitore produziert, um noch TFTs zu einigermaßen vernüftig hohen Preisen anbieten zu könne. Aber viel mehr als 19" wird nicht Standard werden, da an vielen Arbeitsplätzen der Platz fehlt und zudem das Bild zum Arbeiten unnötigt groß wird. Deshalb dürften die Preise eine Weile stabil bleiben, sie sind ja gerade AFAIK am steigen...

Und zu Weihnachten werden die Preise nicht fallen, am günstigsten sind Computerteile meist im Frühjahr, da dann am wenigsten verkauft werden aber die Hersteller noch die Lager voll haben.
 

DatHeinzchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
328
ich bilde mir ein die alten 15er von eizo hatten ein tn-panel, bin mir aber nicht sicher. hätte ihm ja auch nen eizo empfohlen (selbst seit jahren eizo besitzer), aber bei einem preisrahmen von 200€ ist das absolut nicht drin.
 

dummix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
454
Von der ganzen Technik bei TFT's oder allgemein Monitoren habe ich nicht wirklich Ahnung. Ich habe mir vor 2 Jahren den Eizo FlexScan L365 gebraucht für 150€ gekauft. Damals wusste ich nicht, dass Eizo eine recht ordentliche Firma ist, aber wegen den generell hohen Peisen für Neuware hatte ich halt zugeschlagen.
Vielleicht werdet ihr aus dem Datenblatt schlauer. Wenn die korrekte Farbwiedergabe bei den anderen 19"ern um 200€ wirklich schlechter ist als bei meinem aktuellen Eizo, wäre es natürlich ärgerlich, da ich mich an dieses gute Bild gewöhnt habe.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.389
Gerade wenn man viel mit dem Rechner arbeitet, wird man doch ganz schnell einen guten Monitor zu schätzen wissen. Für 200€ allerdings sieht es da doch recht rar aus einen guten zu finden, der für die oben genannten Anwendungsbereiche mehr oder weniger optimal ist.

Ein Monitor ist ja in der Regel eine Anschaffung, die recht lange beim Computer bleibt. Durchschnittlich länger beim User bleibt als der Computer selbst.

Von daher sollte man da auch nicht sparen. Ein Budget von 200€ ist wirklich etwas zuwenig um einen ordentlichen Monitor zu kaufen.

Die Monitore in der Preisklasse haben fast durch die Bank TN Panele. (Genauso wie dein Eizo, was man an der Blickwinkelangabe der Specs sieht)

Das Problem bei diesen Monitoren ist, dass sie konstruktionsbedingt nicht alle Farben darstellen können, die eine 32bit Wiedergabe mit sich bringt. Sie interpolieren Farben, was zur Folge hat, dass bei Farbübergängen Treppeneffekte entstehen.

Ich an deiner Stelle würde dir raten, lieber noch etwas zu sparen oder dein Budget aufzustocken. Wenn man nicht auf Widescreen Monitore aus ist, kann man für 400€ schon einen sehr guten 20" Monitor mit ordentlichem Panel kaufen, der sehr gut zu deinem genannten Anwendungsbereich passen würde.
 

Braineater

Banned
Dabei seit
März 2004
Beiträge
499
ich empfehle dir den benq fp91gp...der hat bereits ein neues MVA-panel;8ms reaktionszeit, einen Kontrast von 1000:1 und einen Blickwinkel von 170/170 sowie einen digitalen u analogen anschluss
is super zum filme gucken,spielen usw geeignet.

hab vor nem jahr 180€ dafür bezahlt
 

xXSteVeXx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.481
Den kriegst du nicht mehr . Bei geizhals.at haben ihn nur noch 8 Händler und er kostet dort 225€ . Du solltest dir dann den Nachfolger angucken Benq FP93GP .

Hier ein User-Bericht http://www.prad.de/board/thread.php?threadid=33462

VA-Panel ist nicht gleich VA-Panel aber der der Benq sollte trotzdem alle TNs in den Schatten stellen und er ist erschwinglich . Eizo oder Nec sind da noch besser , aber die spielen noch ne in ner höheren Liga .

Eizo 1931SH Der neuester und preisbewusstester Eizo 19" der auch super zu Bildbearbeitung und zum spielen geeignet ist . Ein super Allrounder . Damit kannste nix falsch machen.

Testbericht zum Eizo
 

dummix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
454
Stimmt, die Sache mit den unsauberen Farbübergängen (z.B. bei Farbverläufen in Videos) ist mir auch schon aufgefallen. Leider kann ich z.Zt. nicht wirklich sehr viel Geld ausgeben, da ich mir erst letztens einige neue Hardwarekomponenten zugelegt habe und ich für die Fahrschule, die bald anstehen wird, ein ausreichendes Geldpolster anlegen möchte.

Gibt's denn schon für 300€ gute 19" Monitore?
 
Zuletzt bearbeitet:

DatHeinzchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
328
also da lässt sich schon einiges mehr mit anfangen. in dieser preisregion kann ich dir den FSC P19-2 empfehlen. Testbericht
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.580
Zuletzt bearbeitet:

Grandepunto

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.097
Moin.

Ich kann diesen HIER nur empfehlen. Ich habe ihn seid einem halben Jahr im Einsatz. Das einzige was etwas nervt, sind die helleren Stellen oben und unten, wenn dort eigentlich schwarze Stellen seien sollten.
 

dummix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
454
Alles über 300€ ist zu viel das Guten. 300€ ist die absolute Grenze, die ich auf keinen fall überschreiten will, da ich meine, dass es eigentlich schon zu viel ist. Sei's drum.
Der BenQ FP93GP scheint für den Preis sehr gut zu sein. Gibt's was ähnliches in dieser Preisklasse?

@Grandepunto
Mit diesem Monitor habe ich auch schon geliebäugelt, jedoch wurde ich bezüglich des panels hier eines besseren belehrt.

@supastar
Die Auflösung reicht mir aus. Immerhin bin ich kein Profi, der damit seine Brötchen verdient. Mir sind halt korrekte Farbwiedergabe, viele Farben, gleichmäßige Helligkeit und ein möglichst großer Blickwinkel wichtig.
 

DatHeinzchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
328
na der benq hat doch wieder ein bescheidenes tn-panel. solltest schon schauen, dass du dir einen monitor mit einem pva- bzw. mva-panel raussuchst. wie geschrieben, kann dir echt den fsc p19-2 empfehlen (pva-panel)
 
Top