2. Festplatte HDD (LW D:) schaltet sich nach bestimmter Zeit ab

Thorque

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
792
Hallo
mir ist aufgefallen, dass zb HWInfo.exe welches ich von meiner HDD WD 4TB Red (Laufwerk D - Datengrab) aus gestartet habe, sich nach einer bestimmten Zeit von selbst beendete.. (ca 10-20 Minuten).. dachte erst an einen Programmfehler..

Hab nun gesehen, dass sich die Festplatte einfach "abschaltet", ich merke es auch daran, dass ein Ordneraufruf dieser Festplatte dann 1-2 Gedenksekunden hat.

Ich hab in den Energieeinstellungen Festplatte ausschalten auf "999" gesetzt.. was aber nichts gebracht hat.
(oder wirkt sich das nur auf meine C: (SSD) aus?

Jemand einen Tipp für mich wie ich das ausschalten der HDD verhindere?
oder wie ist das Ausschalten zu verstehen? werden nur die Köpfe geparkt?

Hintergrund warum ich das Ausschalten verhindern möchte:
da es eine Red ist (war ein minimaler Fehlkauf) und die Red für NAS Server Betrieb 24-7 ausgelegt ist und nicht für dauernd ein aus einschalten, wollte ich diese Schaltzyklen verringern zumindest während windows läuft um ggf. die Lebenszeit zu verlängern.

Oder hab ich nen Denkfehler?



hdd.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

TorenAltair

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.069
Die Option zum Deaktivieren sind 0 Minuten. Dazu könnte es sein, dass die Festplatte selbst im Advanced Power Management (APM) und/oder Automatic Acoustic Management (AAM) einen Energiesparmodus eingestellt hat. Dafür gibt es Tools zum Einstellen der Parameter.
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.578
Du machst dir zuviel Sorgen, wegen ein paar Anläufen geht sie nicht kaputt ;)
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.760
Die Reds haben in einem PC eigentlich nichts zu suchen und das "abschalten" ist so gewollt.

Das recht schnelle parken der Köpfe konnte man früher mit "wdidle3" abstellen, ob es noch geht musst du selbst testen - Link (ist auch Bestandteil der Ultimate Boot CD).
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
da es eine Red ist (war ein minimaler Fehlkauf) und die Red für NAS Server Betrieb 24-7 ausgelegt ist und nicht für dauernd ein aus einschalten
Das ist Quatsch, NAS Platten wie die Red kann man problemlos im Desktop verbauen, die vertragen den Dauerbetrieb, aber ebenso viele Start-Stopp Zyklen der Spindel wie Desktopplatten. Keine Ahnung wieso manche Leute meinen das man sie im Dauerbetrieb betreiben sollte oder gar müsste, die gilt allenfalls für einige Enterprise Nearline HDDs.
 

Thorque

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
792
okay, danke,
werden bei diesem "ausschalten" nur die Köpfe geparkt oder intern was von windows / der platte ausgeschaltet?

Hatte mal gelesen (leider erst nach dem kauf), dass die Blue besser wäre für Desktop gerade wegen dem häufigen ein und ausschalten, ob damit nun das Parken oder komplett Spannung ausschalten hab ich nicht rauslesen können.

die Platte bleibt natürlich drin, backups werden ja sowieso gemacht

@Robo32 danke für den Link, da es in die Firmware eingreift lass ich es lieber ;)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
werden bei diesem "ausschalten" nur die Köpfe geparkt oder intern was von windows / der platte ausgeschaltet?
Es gibt verschiedene Energiesparzustände, den Unload, bei dem Köpfe geparkt werden und den Standby, bei dem die Spindel stoppt. HDDs gehen gewöhnlich von selbst in den Unload Zustand, bei den aktuelleren Red dürfte es nach 300s passieren, aber sie gehen nicht von selbst in den Standby, sondern werden vom Host Controller in den Standby geschickt was man bei Windows eben über die Energieoption die im Screenshot im ersten Post sieht, einstellen kann.
 

Thorque

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
792
danke dir, dann ist es wohl dieser unload status... der meine Programm dann beendet und die Gedenksekunde macht wenn ich einen ordner öffnen möchte.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
Es dauert so 1 bis 2s bis die Platte den Unloadzustand verlassen hat, für das Hochfahren der Spindel muss man je nach Modell so 10 bis 30s rechnen.
 
Top