2 Fragen zur Wärmeleitpaste

Benjamin00

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
34
Hallo ich würde gerne wissen, ob man die cpu zum wechseln der Wärmeleitpaste aus dem Mainboard entfernen muss.
Und ausserdem sagte ein Bekannter, dass die Kühlung nicht funktioniert, wenn auch nur ein Staubkorn zwischen cpu und Kühler kommt. Ist da was dran?

Danke im vorraus
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.210
1. Die CPU kannste drin lassen
2. Die Kühlung ist um so besser, je weniger Fremdkörper da sind, aber ein einzelnes Staubkorn macht gar nix, sonst müsste man ja im Reinraum arbeiten.
 

loewe1993

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
65
Entfernen muss man die CPU nicht, allerdings bietet es sich zum Reinigen an, da die alte WLP entfernt werden muss.

Die WLP dient dazu, kleine Unebenheiten auszugleichen. Daher ist es nicht schlimm (und auch nicht vermeidbar, es sei denn du sitzt in einem Reinraum) wenn ein Staubkorn dazwischen gerät. Die Flächen sollten aber schon sauber gehalten werden.
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.422
ich würde die WLP immer neu drauf schmieren und wegen den staubkorn das ist nicht so schlimm aber du kannst ja zur sicherheit beide teile zuerst reinigen
 

Fellor

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.287
Du musst nur den Kühler demontieren, damit die CPU frei liegt. Aus dem Sockel musst du sie nicht entfernen.

Ein Staubkorn lässt sich zu 99,9% nicht vermeiden. Aber den Verlust, den du durch ein paar Staubkörner hast, wird dir in der Praxis nicht mal auffallen.
 

DJKno

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.251
Man kann die Paste auch aufträgen, während die CPU im Sockel sitzt. Man muss alledings mehr aufpassen,
dass keine Paste an andere Komponenten oder Kontakte kommt

Ein Staubkorn macht gar nix.
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.479
Man muss die CPU nicht aus ihrem Sockel entfernen um sie von alter WLP zu reinigen. Das geht auch mit im Sockel eingesetzter CPU. Reinigt sie man mit irgendeiner Flüssigkeit wie Isopropanolakohol, Verdünnung, Spiritus und einem Lappen, muss die Flüssigkeit da ja auch nicht regelrecht triefen.

Naja, sauber und fettfrei sollte die CPU bzw. der Heatspreader schon sein bevor man neue WLP aufträgt. Und ein Staubkorn wird sich in normaler Umgebung wo wir uns befinden/ aufhalten ganz sicher nicht vermeiden lassen. Unsere Zimmer/ Räume sind kein Reinraum.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
24.936
1. je nach sauerei und grad des eingetrocknet sein, ist ein entfernen der alten paste ohne öffnen des spanners möglich.
2. die wleitpaste schliesst nur die lücken zwischen oberfläche lüfter und cpu-deckel, damit die wärme überall gleichmässig "abgetragen wird", damit sollte auch dir klar sein, dass jeder grössere fremdkörper, die wärmeleitung beeinträchtigt.
 
S

Schrauber01

Gast
Kommt darauf an, was man unter einem Staub"korn" versteht!
Sobald die Verunreinigung sichtbar ist, hat sie zwischen den Kontaktflächen nichts mehr verloren.

Beim Auftragen der Wärmeleitpaste auf die CPU ist es günstiger, wenn sie schon im Sockel fest montiert ist. Hantiert man mit einem "eingeschmierten" Prozessor, so kann bei dessen Einbau leicht die sauber aufgetragene WLP mit den Fingern oder einem Werkzeug beinträchtigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin00

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
34
Noch eine Frage: Kann man den Pc dann sofort in Betrieb nehmen oder nuss man warten?
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.479
WLP drauf, Kühler drauf setzen und befestigen, Kabel für den Lüfter ans Motherboard, restliche Komponenten verbauen falls noch nicht geschehen und dann kannst du auch sofort starten. Da ist nichts mit Wartezeit. ;)
 

TBrandes

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
850

iDont_Know

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.324
Ich würde schon den CPU rausnehmen. Beim reinigen würde man ja ihn hin und her drücken.

Hört sich nicht so gesund an.



PS.

Paus auf, dass keine Paste zwischen dem CPU und Mainboard befindet ! Kurzschluss.

Der gesamte CPU muss nicht 100% mit der Paste bedeckt sein! Ränder kann man auslassen.

In diesem Fall ist weniger mehr ;)

Paar Tropfen von der Paste auf den CPU drücken und dann dass ganze mit einer Folie, Blatt Papier oder so ausbreiten, damit keine Luftbläschen dazwischen kommen ( in die Paste)
 
Top