2x 4 GB 1866mhz + 8GB 1866mhz?

DarthPay

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2012
Beiträge
16
Hi ich hätte die möglichkeit einem bekannten günstig einen 8gb ram aus einem 16 gb Kit abzukaufen(der eine ist wohl kaputt), meine frage ist, ob das überhaupt funktionieren würde, die 2x4gb mit dem einen 8gb ram aufzurüsten
 
Ja wird funktionieren.
In einem Intel System werden deine 2x4GB in Dual Channel laufen, und die 8GB in single channel mode.
 
Sollte schon funktionieren, aber wenn es ein Bekannter ist, wieso fragst ihn nicht ob du den Riegel bei dir mal ausprobieren kannst?! ;-)
 
Sofern auch die Latenzen gleich sind, sollte es dabei überhaupt keine Probleme geben. Ansonsten bremst der schlechtere den besseren eben aus.

Beim EInbau solltest du darauf achten, dass die beiden 4er zusammen in einen Channel kommen und die 8GB in den anderen.
Normalerweise ist die Belegung bei 4 Steckplätzen und 2 Kanälen so:

1 1 2 2

Also, die beiden 4er zB links in den 1. Channel und den 8 in einen der anderen beiden Steckplätze.
 
@Schattengraf, ich habe es bisher immer so vorgefunden dass der Ram so verbaut ist: 1 2 1 2
Also am Besten nochmal in der Mainboardanleitung nachschauen :)
 
Er hat ja auch die Kanalbelegung beschrieben und nicht wie man mit zwei Modulen Dual-Channel steckt.

Kommt als auf dasselbe raus.
 
Richtig bei Belegung mit nur 2 Modulen, die im Cual-Channel laufen sollen, muss ein Platz zwischen den beiden frei sein.
 
Zuletzt bearbeitet: (Zitat entfernt)
Nein, muss nicht unbedingt.

Es liegt daran, wie der Hersteller die Leiterbahnen auf dem Motherboard legt/ zieht. Dann kann es auch sein, dass für Dual-Channel beide Riegel in unmittelbar benachbarte Slots gesteckt werden.

Aber genau dafür gibt es ja auch die Handbücher, die die Hersteller der Motherboards erstellen, drucken und dem Board in den Karton beilegen. Denn da steht es oft in schematischer Zeichnung und/ oder auch Tabellenform drin wie die Module gesteckt werden sollten.
 
Er wohnt weit weg, ich würde sie per post bekommen, deswegen wollte ich mir vorher sicher sein :D
Da ich dann erstmal 16gb Ram haben werde würde mir das reichen, aber wenn ich später mal den vierten slot belegen will, auf welche sachen muss ich achten damit dass dann gut funktioniert? muss das der vierte dann auch 8gb haben und vom selben hersteller sein?
 
Idealerweise sollten alle Rams die gleichen sein. Zwingend notwendig ist das nicht.
Die verwendeten Ram-Riegel müssen nur alle gleich eingestellt sein: Frequenz, Latenzen und Spannung!

Wenn du dann nochmal 8GB nachrüsten willst auf 24GB Gesamt, kannst du das tun.

Der Riegel muss dann wieder gleiche Frequenz, gleiche Latenzen und gleiche Spannung haben.
Dann müssen je Channel ein 8GB Riegel und ein 4GB Riegel stecken, sodass du auf 2x 12GB kommst.

@ AdoK: Du meinst je Channel muss die Gesamtkapazität gleich sein?
 
In Beitrag #6 führt ein Link zur Intel-Webseite. Da sind die verschiedenen Channel-Modi, je nach dem was Board/ CPU unterstützen und wie man diese ggfs. realisiert/ realisieren kann dargestellt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ok, ich hab mir das jetzt mal angeschaut.
Tut mir leid, wenn ich dich damit nerve, aber für mich ergeben die Zeichnungen zum Dual-Channel keinen Sinn.

Dual Channel with Two Dimms
zeigt 2 Riegel, die für Dualchannel in verschiedene Kanäle gesteckt werden müssen, also sind folglich die Plätze 1 und 3 ein Kanal und die Plätze 2 und 4 der zweite Kanal.

Dual Channel with three Dimms
zeigt 3 Riegel, die beiden Kleinen sitzen aber immernoch in verschiedenen Kanälen und der 4. ergänzt den einen Kanal somit auf 6GB, was vom Setting her doch dem Flex-Mode entspricht.

Verstehe ich da was nicht oder ist da was falsch dargestellt?
 
zeigt 3 Riegel, die beiden Kleinen sitzen aber immernoch in verschiedenen Kanälen

Die Kanäle sind doch extra farblich getrennt.

Nur die Nummerierung ist anders. Gigabyte hat glaube ich so eine "Unordnung"
 
Ich würde mich da mal nicht unbedingt auf die Kanalbezeichnung(en) und Farben versteifen/ festlegen wollen.

Etwas tiefer bei den Dual-Channel Darstellungen steht auch noch 'Rules to enable dual-channel mode' mit ein paar Erklärungen.

Ich habe in den letzten 20 Jahren immer wieder mal gesehen, dass mal gleichfarbig gesteckt werden soll für Dual-Channel, mal verschiedenfarbig, mal mit jeweils einer Lücke zwischen den Riegeln, mal ohne. Wie gesteckt werden soll(te) steht im Handbuch des Motherboards und gerade allein deswegen lohnt sich immer wieder ein Blick ins Handbuch. Da stehts es meist schematisch gezeichnet und/ oder auch noch in Tabellenform wie die Module gesteckt werden sollen.

Und wenn dann 3 Module zum Einsatz kommen und es im Handbuch nicht gezeigt/ dargestellt wird oder in der Tabelle ersichtlich ist, muss man halt eben kurz nachdenken wie es optimaler weise am besten zusammen passt.
 
Das ergibt Sinn :D
Nur ist dann das Bild für DualChannel mit 2 Dimms kein Dualchannel^^

Ja Gigabyte hat das gemischt. ASRock zum Beispiel aber soweit ich weiß doch auch?
Naja steht ja im Handbuch^^
 
Ja, die Farbgebung ergibt jetzt jetzt nicht wirklich Sinn.


Wichtig ist nur zu wissen daß man jeden RAM zusmmenstecken kann, egal in welchen Kombinationen.
 
Super danke, ich freue mich erstmal darüber dass ich doppelt soviel speicher habe und das ihr soviel ahnung habt^^
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben