300 watt zu wenig für 2500 Barton?

camaris

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
71
Bei dem rechner von meinem bruder ist ein 300 watt hec netzteil an einem epox 8rda3i mit amd 2500+ barton 333mhz angeschlossen. ab und zu meldet das bios beim booten einen overclockfehler und schaltet aus 133mhz fsb zurück. liegt das am netzteil?

danke für euer hilfe.
 

Davidh1990

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
730
also 300 watt sind zwar nicht gerade viel sollten dafür aber reichen / ich speise mit nem 400er nen AMD64 3000+ und ne GeForce6600GT(PCI-E) / abetr villeicht sind die volt schienen auch zu schlapp :rolleyes:
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.654
Halte ich für sehr unwahrscheinlich das es vom NT kommt. Ich denke das ist eher eine Frage wie der Rechner gerade startet. Wie knapp seit ihr denn an der Grenze des für die CPU oder dem Speicher machbaren FSB? Mein 8RDA3i ist immer abgestürtzt wenn ich zu nahe an besagter Grenze dran war. Seit ich den FSB etwas nach unten korrigiert habe läuft es stabil.

Gruss Nox
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.378
Ihr könnt ja mal schauen ob man den FSB außer im Bios auch auf dem Board per jumper fest einstellen kann, dann mal dort die 333 einstellen. Vielleicht hilft das.
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Hast du das Aktuelste Bios aufs Mobo?
:freaky:
 

camaris

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
71
Ja es ist die aktuellste Bios-Version daruf.
Übertaktet habe ich nicht.
Und richtig gejumpert ist das Mainboard auch.
Die Speicher habe ich auch durchgetestet. Das Problem tritt im Dual-channel so wie single-channel modus (also nur mit einer ram-bank) auf.
Mit dem netzteil gab es sonst keine probleme, auch nicht bei höchstbelastungen. Deswegen war ich auch verwundert als der epox-support gemeint hätte, dass ich ein stärkeres netzteil bräuchte.
 

Chefkoch

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.416
Ich denke, dass es definitiv nicht am Netzteil liegt! Das besagte Netzteil habe ich zu meiner aktiven Atelco-Zeit ;) in vielen Rechnern verbaut und so weit ich mich noch erinnern kann, hat es gute Werte auf den einzelnen Schienen.

Poste mal, welchen Speicher du einsetzt und mit welchen Timings dieser läuft - vielleicht liegt dort der Hund begraben...
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.654
Wenn ihr nichts übertaktet habt, kann es tatsächlich ein Problem des Netzteils sein. Leiht euch doch mal ein anderes aus und macht einen Test. Tritt der Fehler mit einem stärkeren Netzteil nicht mehr auf, habt ihr den Verursacher.

Gruss Nox
 

camaris

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
71
Ja dann bleibt mir nix anderes übrig als mein 400 watt netzteil aus meinem rechner auszubauen und dann beim epox zu testen.
Bezgl. Speicher:
Ich weiß nur, dass es zwei 256mb 333mhz Infineon-Speicher. wegen der CL muss ich noch mal heute abend nachschauen.
Die Timings habe ich nicht verstellt. Habe einfach die konfig-setups turbo und optimal ausprobiert. aber es gab immer die gleichen probleme.
 

Chefkoch

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.416
Zitat von camaris:
Ich weiß nur, dass es zwei 256mb 333mhz Infineon-Speicher. wegen der CL muss ich noch mal heute abend nachschauen.
Die Timings habe ich nicht verstellt. Habe einfach die konfig-setups turbo und optimal ausprobiert. aber es gab immer die gleichen probleme.

-> hmm, dann sollte man den RAM als Problemquelle ausschliessen können! Der Infineon macht im allgemeinen keine Probleme!

Dann unterstütze ich Noxis Tip mit dem Netzteiltausch ;)

*viel Erfolg*
 

camaris

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
71
Ich hab jetzt ein 350watt hec-netzteil gekauft. Und jetzt bootet er tadellos. Das hec ist jetzt noch leiser als das 300er modell. da bin ich postiv überrascht. danke nochmals für eure hilfe. :)
 
Top